Newsarchiv

Trainerteam verlängert / 31.12.2011

Das Trainerteam der ersten Seniorenmannschaft, Carlos Andrade und Daniel Helmes, haben auch für die neue Spielzeit 2012/2013 dem Vorstand unabhängig von der Ligazugehörigkeit fest zugesagt.
Beide freuen sich darauf weiter mit der jungen nordwalder Mannschaft arbeiten zu dürfen. Sie betonten dabei, dass ihnen die familiäre Atmosphäre und das vertrauensvolle Zusammenarbeiten mit der Mannschaft und dem Vorstand diese Entscheidung leicht gemacht habe.

Reserve mit 4 Punkten aus 2 Spielen / 17.11.2011

Zunächst konnte beim Spitzenreiter SV Wilmsberg ein 1:1 Unentschieden erkämpft werden und am vergangenen Sonntag besiegte man die Drittvertretung von Preußen Borghorst mit 4:1. Die äußerst angespannte Personallage in der Reserve führte dazu, dass 3 ehemalige Spieler reaktiviert wurden. Im Einzelnen Dirk Lenger sowie sein Bruder Jörg und Andreas Hilgenbrink. An dieser Stelle noch mal besten Dank an das Trio für die Unterstützung. Im Spiel bei Wilmsberg II sollte sich die geballte Routine auch direkt bezahlt machen. Die erste Chance beim souveränen Spitzenreiter SVW  hatten überraschend die Gäste durch Daniel Gerlach zu verzeichnen. In der Folge neutralisierten sich beide Teams. Es sollte bis zur 23. Minute dauern ehe es wieder zu einer Chance kam. Ein Freistoß kam in den 5er und Stefan Robert eilte aus seinem Kasten, der Wilmsberger war zwar einen Tacken eher am Ball, ging aber eine Verletzung seines Gegenspielers billigend in den Kauf nehmend, äußerst brutal in den Zweikampf (dazu auch noch im 5er) der Ball landete im Tor und leider zählte der irreguläre Treffer. Hiervon ließ sich Nordwalde aber nicht schocken und nur sieben Minuten später konnte der Ausgleich erzielt werden. Nach einer Flanke haute ein Pigge über den Ball und er landete bei Jörg Lenger,  der sich diese Chance nicht nehmen ließ. Dieses war auch die letzte nennenswerte Gelegenheit vor der Pause.
Im zweiten Abschnitt übernahm Wilmsberg die Spielkontrolle konnte sich aber nur wenige Chancen erarbeiten. Gefährlich wurde es zumeist nur bei gegnerischen Standards. In der 68. Minute war Stefan Robert auf dem Posten und rettete, zwei Minuten später hatte der FC Glück, dass ein Kopfball nur am Außennetz landete, eigene Chancen konnten nicht mehr verzeichnet werden aber auch so reichte es zum hervorragenden Punktgewinn beim Spitzenreiter.
Eine Woche später wurde im Nordwalder Nebeltreiben Borghorst verdient mit 4:1 geschlagen. In der 18. Minute traf wiederum ein reaktivierter Lenger, nämlich Dirk per Kopf nach Freistoß von Dominik Geiger. Drei Minuten später hatte Michael Hodak das 2:0 auf dem Fuß, der Ball ging knapp vorbei. Nicht immer souverän war allerdings die Nordwalder Abwehr, so dass in der 25. Minute Stefan Robert in höchster Not retten musste. Wenige Minuten später konnte aber auf 2:0 erhört werden, wiederum nach einem Standard. Diesmal traf der kleinste Nordwalder auf dem Platz, Michael Hodak per Kopf (!!!) nach Freistoß von Christoph Greiwe. Weitere Chancen, u.a. durch Jörg Lenger, konnten noch verzeichnet werden aber es blieb beim 2:0 Halbzeitstand.
Im zweiten Spielabschnitt sollte es  nicht lange bis zur Vorentscheidung dauern. Christian Kläver wurde im 16er angespielt und sein Schuss aus der Drehung zappelte unhaltbar im Netz. Der beste Borghorster, namentlich der gegnerische Schnapper,  vereitelte durch tolle Paraden weitere Nordwalder Treffer. Eine Unachtsamkeit in der FC-Defensive ermöglichte den Ehrentreffer für die Gäste (72.). Kurz vor Schluss stellte Florian Flothkötter den alten 3 Tore-Abstand wieder her und erzielte den 4:1 Endstand. Am kommenden Wochenende ist spielfrei und danach geht es zum Auswärtsspiel nach Langenhorst.
Für den FCN spielten: Robert (C), Diepenbrock (70. Hilgenbrink), Jostarndt, Ilge, D. Lenger – Hinkelammert, Greiwe, Geiger, Kläwer (74. Borgmeier), J. Lenger – Hodak (43. Flothkötter)

Ratsfraktionen begeistert vom Umbau / 24.09.2011

Heiner Brinkmann mit Bürgermeisterin Schemmann und Ratsfraktionen (Foto J. Lange)
Am 24.09.2011 war Bürgermeisterin Sonja Schemmann in Begleitung von Vertretern der Ratsfraktionen am Sportplatz und nahmen die in Eigenleistung renovierten Kabinen und Nasszellen im Altbau des Sportplatzes in Augenschein. In Eigenleistung und unter finanzieller Beteiligung der Gemeinde errichtete der 1.FC Nordwalde ein neues Raumkonzept in den Kabinen (durch Einziehen von Trockenbauwänden), die Nasszellen wurden neu gefliest und mit neuen Armarturen versehen. Eine neue Aussenpaneele inklusive neuer Türen vervollständigt den neuen und frischen Look.
Alle zeigten sich über die gelungene Umbaubaumaßnahmen und Raumkosmetik sichtlich begeistert. Diese Renovierung war nach Jahren des Stillstandes nicht zuletzt aus hygienischen Gründen (z.B. immer wieder kehrender Schimmelbefall) dringend geboten.
Der 1.FC Nordwalde bedankt sich noch einmal ausdrücklich bei den vielen fleißigen Händen und generösen Spendern, ohne Euch/Sie wäre das alles nicht denkbar und durchführbar gewesen, DANKE!

Alte-Herren-Tour nach Legden ein voller Erfolg / 27.09.2011

Am Samstag, 24.09.2011, starteten um halb Elf 15 gut gelaunte (nachmittags rückten noch 3 Mann nach) und hoch motivierte Sportler mit dem von der Firma Schäpers angemieteten Bus in Richtung "Dorf Münsterland" nach Legden. Dort hatten sie sich für einen "Clubtag" angemeldet. Dieser wurde dort in vollen Zügen bei Kaiserwetter genossen. Nach einigen Bierchen, einer Planwagenfahrt  und diversen Tänzchen, traten sie gegen halb drei Morgens die Rückreise an. Erschöpft aber zufrieden kamen alle 18 Sportler ohne Verluste (Respekt bei der Länge des Tages) wieder am Sportplatz bzw. zu Hause an. Die AH denken, dass die Tour wieder ein Erfolg war, es ist schade für jeden, der nicht dabei sein konnte; vielleicht dann beim nächsten Mal !
Der AH Festausschuss

Nordwalder Biografietage 2011 beim 1.FC Nordwalde / 24.09.2011

Freundschaftsturnier mkit DOS 19 Denekamp (NL) und Lesung mit Rolf Töpperwien

Am Vormittag fand ein Fußballturnier unter Beteiligung mehrerer Mannschaften des 1.FC Nordwalde unserer niederländischen Freunde von DOS 19 Denekamp auf dem Nordwalder Sportplatz statt. Die Spiele fanden in einer freundschaftlichen Atmosphäre statt und begeisterten alle Zuschauer. Für das leibliche Wohl aller Gäste wurde ausreichend gesorgt.
Die jungen Fußballer bei der Begrüßung - Beim 1.FCN dominiert Blau, bei DOS19 Grün
In der Turnierpause trat dann ein Ballakrobat auf, der vor allem seine jungen Zuschauer begeistern konnte. Viele versuchten noch an Ort und Stelle die Tricks nachzumachen, was manchen jungen Kickern schon ganz ansehnlich gelang.
Vorsitzender Heiner Brinkmann, Rolf Töpperwien, Trainer Carlos Andrade und Daniel Helmes
Mittags kam dann aus Wiesbaden der vor allem aus dem ZDF bekannte Sportjournalist Rolf Töpperwien und las vor interessierten Zuhöreren selber aus seiner Autobiografie "Von Braunschweig bis Johannisburg" (Rotbuch Verlag, ISBN-10: 3867891117, ISBN-13: 978-3867891110).

FCN-Damen beim DFB-Pokalfinale der Frauen / 31.03.2011

Am vergangenen Samstag fuhren Nordwaldes Fußballerinnen zum Pokalfinale der Frauen nach Köln. Bereits früh um 8.30 Uhr ging es auf große Fahrt. Nach einer deftigen Stärkung im Kölner Brauhaus ging es weiter Richtung Stadion. Hier sorgte das abwechslungsreiche Rahmenprogramm für Kurzweile. Die Kölner Kultband „de Höhner“ sorgte für gute Stimmung. Nach dem der verdiente Sieger 1.FFC Frankfurt den Pokal in Empfang genommen hatte, ging es wieder Richtung Heimat. Es war eine gelungener Tag und wer vielleicht nächstes Jahr in den Genuss kommen möchte, die Damenmannschaft sucht für die neue Saison noch Spielerinnen (ab Jahrgang 1994 oder älter). Bei uns ist Jede willkommen, einfach beim Trainer Marcus Rillmann (0171/8172452) melden oder mal beim Training (mittwochs 19 Uhr/freitags 18.30 Uhr) vorbei schauen.

Firma Eimermacher unterstützt den 1.FC Nordwalde / 12.09.2010

Firma Eimermacher unterstützt seit Beginn der laufenden Saison den 1.FC Nordwalde und stellt seine bewährten medizinischen Produkte, wie z.B. die weltbekannte Pferdesalbe, kostenlos zur Verfügung. Auf dem Foto überreicht Thomas Heckkötter (Fa. Eimermacher) Mannschaftsarzt Dr. Jochen Veit und dem ersten Vorsitzenden Heiner Brinkmann einen Koffer mit einer Auswahl an Produkten. Der FCN bedankt sich für diese Unterstützung.

Ferienaktion beim 1.FC Nordwalde / 20.08.2010

Auch in diesem Sommer waren 33 Kinder mit Ferienpass zu Gast beim 1. FC Nordwalde. In diesem Jahr hat auch das Wetter perfekt mitgespielt. Die Mädchen absolvierten unter der Leitung von Alexandra, Nicole, Elisabeth, und Philipp einen Schnupperkurs mit anschließendem Turnier, welches mit Begeisterung durchgeführt wurde. Die Jungen veranstalteten ein Mini-WM Turnier. Christian und Jonas betreuten die Mannschaften aus „Deutschland, England, Südafrika, Italien und aus den Niederlanden“ Als Sieger ging die Mannschaft „Deutschland“ hervor. Zwischen den Spielen konnten alle Teilnehmer beim 11- Meterschießen, einem Slalomparcour und mit Schüssen auf ein in 9 Felder aufgeteiltes Tor, fleißig Punkte sammeln. Beim 11- Meterschießen gab der Torwart der D- Junioren des FC, Dirk Fissmann, sein Bestes. Hier sorgten Martin, Michi und Helmut dafür, dass alles mit rechten Dingen zuging. Für das leibliche Wohl der Kinder und Betreuer sorgten mit selbst gebackenem Kuchen, Bratwurst sowie Getränken, Anne, Hilde und Gabi. Zum Abschluß erhielten alle Kinder eine Medaille zur Erinnerung und Belohnung für ihre sportlichen Leistungen. Danach konnten wir glückliche und zufriedene Kinder in die Obhut der Eltern zurückgeben.

Stadionfest trotz Hitzewelle gut besucht / 12.07.2010

Am Freitag lud der 1.FC Nordwalde alle Nordwalder zum Platz ein, die neuen Kabinen und die weiteren Arbeitsleistungen des FCN in Augenschein zu nehmen. Viele Nordwalder, unter ihnen viele Mitglieder des Gemeinderates, unter ihnen Bürgermeisterin Sonja Schemmann, nahmen diese Möglichkeit war.
Am Samstag fand dann ein Mädchen-Turnier mit Mannschaften der Wichern- und Gangolfschule, einem vereinsinternen Jugendturnier in den Altersklassen B+C-Jugend, D+E-Jugend, sowie F-Jugend/Minis statt. Für kaltes Nass und Spaß sorgte hier neben kostenlosen Getränke die freiwillige Feuerwehr Nordwalde, die kurz entschlossen mittels eines spontan herbei geholten Rüstwagens eine riesige Wasserfontäne zur Abkühlung produzierte. Hierfür noch einmal ein herzliches Danke-Schön.
Nachmittags fand dann ein Jedermann-Hobby-Turnier statt. Der Abend klang mit einer Siegerehrung und Party im Festzelt aus.
VOIS TV Bericht / (Internetlokalfernsehen)
Sichtlich Spaß hatten die Mädchen am Fußballturnier

3sat nano zu Gast beim 1.FCN / 22.06.2010

3sat nano war Gast auf dem Sportgelände um live mit Spielern des 1.FC Nordwalde zu testen ob der sog. "Salto-Einwurf" effektiver ist als der sonst übliche Standardeinwurf, denn "der optimale Einwurf wäre einer, bei dem man die Geschwindigkeit durch einen Salto zuvor erhöht", weiß der Physikprofessor Metin Tolan.
Dazu war ein 3sat nano Filmteam zu Aufnahmen am Nordwalder Sportplatz und erhielt Unterstützung von den A-Junioren Sascha Woestmann und Gregor Hinkelammert.
3sat nano Bericht mit Video hier online

DFB Fan-Mobil bereitet Kindern beim 1.FCN viel Spaß / 09.06.10

Alle Kinder waren mit Eifer bei der Sache (im Hintergrund das DFB-Fanmobil)
Am 08.06.10 machte das "DFB Mobil" Station beim 1. FC Nordwalde. Zwei versierte Trainer des DFB bauten in kurzer Zeit 4 Trainingsfelder in der Größe von jeweils 10x10m auf. Das Training war für 25 F- und E-Junioren ausgelegt, welche in zwei Gruppen eingeteilt wurden. Die eigenen Trainer wurden teilweise mit eingebunden. In dieser Altersgruppe war es den DFB Trainern wichtig kurzweilige Spiele (max. 3-5 Min) grundsätzlich mit Ball zu vermitteln. Weiterhin wurde insbesondere auf die Fuß- aber auch auf die Körperhaltung geachtet.
Spielerisches, wiederum kurzes Aufwärmen mit schnellem Wechsel in andere Trainingsfelder. Übungen mit vielen Ballführungsvarianten,sowohl mit rechtem wie linkem Fuß,ohne Sichtkontakt zum Ball. Kurzpaßübungen mit Torschuß, sowie Slalomparkur prägten die Trainingseinheit. Am Schluß fand auf 3 der kleinen Felder noch das übliche Abschlußspiel statt.
Durch die vielen kurzweiligen Trainingseinheiten auf engstem Raum, waren die Spieler überrascht wie schnell die 90 Minuten herum waren. Den Kindern hat es sehr viel Spaß gemacht, und wurden mit kleinen Geschenken durch das DFB Team belohnt. Die Kinder bedankten sich bei den DFB Trainern mit einer Laola.( siehe Bild) Im Anschluß fand eine 90 minütige Informationsveranstaltung in Wort, Bild und Trailern für alle Trainer, Vorstand und Interessierte im "Speicher" statt.
Themen:
1. Qualifizierungsmöglichkeiten für Vereinstrainer
2. Informationen über die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011
3. Team 2011, DFB- Schule und Vereinskampagne für Mädchen.
4. Integration, nirgendwo funktioniert Integration so gut wie im Fußballverein.
Eine gelungene Veranstaltung, die wir gerne mit einer anderen Altersgruppe wiederholen würden.
Die Kinder wurden zum Abschluss für ihren Einsatz belohnt

Es ist geschafft: Der 1.FCN bleibt unabsteigbar / 01.06.10

Am Ende durfte gejubelt und gefeiert werden
Die Mannschaft hat es mit großer Leidenschaft geschafft die Bezirksliga zu halten. Nach einem in Spannung kaum zu überbietendem Spiel bei teilweise sintflutartigem Regen gelang Jens Wietheger in der 92. Minute der rettende Treffer zum 4:3 gegen den Ibbenbürener SV, nachdem zuvor der eingewechselte Kai-Ingo Pryk per Kopf den Ausgleich zum 3:3 geschafft hatte. Minuten zuvor stand man schon mit mehr als einem Bein in der Kreisliga A, weil der SV Esch gegen SV Burgsteinfurt 2:1 führt und man selber nach zwei blitzgescheiten Kontern des ISV mit 2:3 zurücklag. Der Jubel zu Abpfiff fiel dennoch verhalten aus, man war ja noch vom Ergebnis in Esch abhängig. Die dortige Partie war ähnlich dramatisch und später angepfiffen worden. 10 Minuten nach dem Abpfiff in Nordwalde war es gewiss: Der 1.FC Nordwalde bleibt durch den eigenen Sieg bei gleichzeitiger 2:3 Niederlage des SV Esch unabsteigbar und freut sich in der neuen Saison u.a. auf die Derbys gegen den TuS Altenberge!
Ein großer Dank geht an das Team, sowie die scheidenden Trainer Gero Mocciaro und Frank Lüttmann, die nach dem Spiel unter anerkennendem Beifall nach acht erfolgreichen Jahren ebenso gebührend verabschiedet wurden, wie die Spieler Stefan Beckmann und Malte Ilge (FC Gievenbeck II), Alexander Plett (TuS Altenberge) und Sebastian Mertens (SC Falke Saerbeck). Besonderen Applaus erhielt der mit Tränen der Rührung kämpfende Kapitän Florian Gerke, der zum SC Preußen Borghorst wechseln wird.

Unglückliche Niederlage bei GW Gelmer / 05.09.2010

Die mit einem eigenen Fanbus angereiste 1. Seniorenmmanschaft des 1.FCN verlor ihr zweites Auswärtsspiel in Münster bei GW Gelmer unglücklich mit 0:1. Nach einer sehr starken ersten Halbzeit der Nordwalder gelang Gelmer in der 55. Minute aus dem Nichts der Führungstreffer nach einer Unachtsamkeit. In der ersten Halbzeit verweigerte der Schiedsrichter den Elfmeterpfiff bei einem klaren Foul an Othman Salo im gegnerischen Strafraum, anschließend wurde Daniel Helmes nach einer vermeintlichen Abseitsstellung zurückgepfiffen. Nach der glücklichen gelmeraner Führung hatte nur noch Jens Wietheger die Chance auf den Ausgleich. So blieb es beim glücklichen Sieg des Aufstiegsaspiranten gegen unseren 1.FCN.
Trainer Thomas Meyer war zwar mit dem Ergebnis nicht zufrieden, lobte aber sein Team für die beste Saisonleistung gegen einen starken Gegner. © PeIken 2010
Für den FCN spielten: Zumdick - Wessels, Andrade, Laumann, Lambers - Heinze, Linnenbaum, Wermers (60. Wietheger), Helmes (70. Grujic), Möllers - Salo (75. Floer)

1.FCN trotz zweier Lattentreffer ohne Punkte / 15.08.2010

Am Sonntag trat die erste Seniorenmannschaft des 1.FC Nordwalde unter dem neuen Trainerteam Thomas Meyer und Carlos Andrade zum ersten Spiel in der Bezirksliga gegen GW Rheine an. Das Team freute sich über aktuelle Adidas-Teambekleidung vom Bistro Café "Brandenburger Tor" Nordwalde, präsentiert durch Georg Schoo (hinten links) und Rita Heinze (Mitte rechts).
Bei zeitweise starkem Regen spielten zunächst die Grün-Weißen stark auf und gingen nach einer Ecke per Flugkopfball durch Denis Azevedo mit 1:0 in Führung, nachdem Dragan Grujic knapp vor dem GW-Torwart zu spät kam. Gegen Ende der ersten Halbzeit kam der 1.FCN dann noch zu zwei Großchancen, Neu-Kapitän Jonas Linnenbaum mit einem satten Freistoß aus 25 m und Othmann Salo scheiterten unglücklich am Rheinenser Querbalken. Auch zu Beginn der zweiten Hälfte hatte zunächst der heimische FCN einige gute Einschussmöglichkeiten und drängte auf den eigentlich längst verdienten Ausgleich. In der 64. Minute bestraften dies die Grün-Weißen mit einem Kontertor zum 0:2 durch Ricardo Faria da Silva. Danach plätscherte das Spiel ebenso wie der Regen bis zum Schlußpfiff dahin.
Trotz der Niederlage bleibt festzuhalten, dass das neue Spielsystem (4er-Kette) vor allem defensiv nicht zuletzt dank Carlos Andrade einen stabilen Eindruck hinterlassen hat; gelingt anstatt Pfosten- und Lattentreffer Zählbares dürfte der erste Dreier bald eingefahren werden. Auch Trainer Thomas Meyer blickt optimistisch auf die nächsten Aufgaben.
Für den FCN spielten: Zumdick - Lauman, Andrade, Többen, Flothmann - Helmes (65. Heinze), Linnenbaum, Grujic (80. Floer), Möllers (65. Wermers) - Wietheger, Salo

1.FCN verliert Endspiel gegen TuS Germania Horstmar / 25.07.10

Nach zwei Siegen gegen Westfalia Leer (3:0) und den ASC Schöppingen (2:0) stand die Elf von Thomas Meyer im Halbfinale des Horstmarer Sommerturniers. Erfolgreich waren hier Othman Salo (3), Manuel Möllers (1) und Jens Wietheger (1). Am Samstag stehen Salo und Wietheger, wie weitere Stammspieler, jedoch nicht zur Verfügung.
Im Halbfinale am Samstagnachmittag setzte sich das Team von Thomas Meyer nach einem Traumtor von Henning Többen (Fernschuss aus 30m), sowie Toren der beiden U19-Spielern Daniel Lepping und Julian Godt (jeweils nach sehenswerten Kombinationen) gegen den SV Eggerode mit 3:1 durch. Das Endspiel verlor der 1.FCN nach einer guten torlosen Halbzeit in der zweiten Hälfte deutlich mit 0:3 gegen den Ausrichter TuS Germania Horstmar. Das Fehlen vieler, vor allem offensiver, Stammkräfte war am Ende nicht zu kompensieren, die Kraft fehlte.
Der Vorstand des 1. FC Nordwalde lud alle Mitglieder und Interessierte in die Vereinsgaststätte "Haus Diepenbrock" zur Jahreshauptversammlung ein. Zunächst begrüßte der aus beruflichen Gründen scheidende Vorsitzende Jan Schellhowe die zahlreich erschienenen Anwesenden, lobte das Engagement jedes Einzelnen bei der Errichtung der neuen Umkleidekabinen, und gab einen kurzen Rückblick über das vergangene Vereinsjahr und gab einen Ausblick auf das Jahr 2010. Dabei betonte Jan Schellhowe wie gerne er als Vorsitzender gearbeitet hat und wie schwer ihm der unveränderliche Rücktritt aus beruflichen Gründen und dem damit verbundenen Umzug seiner Familie in die Lüneburger Heide fällt.
Im Anschluss erteilte er Roger Fleige das Wort, der als stellvertretender Geschäftsführer der Senioren aus sportlicher Sicht die Seniorenabteilung retrospektiv und ausblickend beleuchtete. Der ausscheidende Geschäftsführer der Jugendabteilung, Hans Feldmann, berichtete aus der Juniorenabteilung von einer Kreismeisterschaft sowie weiteren sportlichen Erfolgen. Bernhard "Ascha" Klitz schaute auf die Altherrenabteilung. Helmut Feld konnte als Fachwart ausgeglichene Finanzen konstatieren und eine positiven cash flow insbesondere aufgrund der Neustrukturierung der Bandenwerbung prognostizieren. Der Vorstand wurde sodann nach Bericht der Kassenprüfer von der Versammlung entlastet.
Auf Vorschlag des Vorstandes stand dann Heiner Brinkmann als Nachfolger von Jan Schellhowe zur Wahl, er wurde einstimmig in der Versammlung gewählt. Er bedankte sich zunächst bei Jan Schellhowe für die geleistete Arbeit sowie bei der Versammlung für die Wahl und versprach die erfolgreiche Arbeit fortsetzen zu wollen. Heiner Brinkmann appellierte dabei an die Versammlung, die Herausforderungen der Zukunft positiv anzunehmen und Vorschläge zur Verbesserung des alten Sportgeländes für die Übergangszeit aber auch konkrete Gedanken und Konzeptionen zur Gestaltung des neuen Sportgeländes an der Ewigmannstiege dem Vorstand mitzuteilen.
Tobias Elshoff und "Ascha" Klitz, sowie Maren Bals und Vanessa Böhmer wurden jeweils in ihren Ämtern bestätigt. Der mit dankenden Worten scheidende Jugendvorstandsvorsitzende Hans Feldmann fand in Helmut Brüntje seinen Nachfolger und diesem folgt auf die Stellvertreterposition Martin Große Hokamp. Der Gründungsvorsitzende des 1.FC Nordwalde, Heinz Große Festert, hielt eine Laudatio auf den scheidenden Vorsitzenden Jan Schellhowe und würdigte ihn dabei mit vielen lobenden und warmen Worten. Jan Schellhowe versprach auch zukünftig mit Rat und Tat "seinem" FCN zur Seite stehen. Anschließend wurde eine moderate Erhöhung der Mitgliedsbeiträge für das Jahr 2011 in der Versammlung beschlossen. Auch mit diesen befindet sich der 1.FCN am unteren Ende des Kreisspektrums.
Der offizielle Teil der harmonischen Versammlung endete mit dem übereinstimmend geäußerten Glauben an den Bezirksligaklassenerhalt der ersten Mannschaft. © markus peIken 2010

1.FCN bezwingt Vorwärts Wettringen im Kreispokal / 10.06.2010

Mit 3:1 besiegte der 1.FCN den Landesligaabsteiger aus Wettringen in der ersten Runde des Kreispokals. Beide Teams verzeichneten viele Ausfälle. Nach vielen vergebenen hochkarätigen Chancen auf Seiten des 1.FCN versenkte Jens Wietheger den Ball zum 1:0. Nach Pause gelang Wettringen nach einer Ecke der überraschende Ausgleich. Wiederum Wietheger war es, der unsere Jungs in Front brachte. In der Nachspielzeit war es Thomas "Dodo" Laumann mit seinem vermutlich ersten Tor seit den Minikickern, der für die Entscheidung sorgte. Co-Trainer Frank Lüttmann, der den urlaubenden Gero Mocciaro vertrat, war mit der Leistung seiner Jungs sehr zufrieden.
1.FCN: Zumdick - Laumann, Krumbeck, Heinze - Bülter, Möllers, Ilge, Plett, Helmes (61. Lambers) - Pierucki, Wietheger (59. Wermers)
Tore: 1:0 Wietheger (35.), 1:1 Wellkamp (50.), 2:1 Wietheger (58.), 3:1 Laumann (90.+X)
VOIS TV Bericht zum Spiel

"Dritte" hält die Klasse / 12.05.2010

Am Mittwochabend gelang der "Dritten" der entscheidende Sieg zum vorzeitigen Klassenerhalt in der Kreisliga B, Staffel 2. Nach einem 0:1 Rückstand gegen SC Altenrheine III gelang Interims-Kapitän Christoph Greiwe noch vor der Pause mit einem sehenswerten Freistoß der Ausgleich. In der zweiten Halbzeit rauften sich Trainerteam Udo Janning und Albert Klitz sowie Betreuer Günter Höfker ob vergebener Chancen mehrfach die Haare, denn sie wußten, dass dadurch in der Saison schon häufiger verdiente Punkte liegen gelassen wurden; z.B schoß Steffen Dömer aus drei Metern den Ball an die Latte, später prallte der Ball nach einer unübersichtlichen Situation vom Innenpfosten zurück ins Spielfeld. Doch man merkte dem Team an, es wollte unbedingt den Sieg und damit den vorzeitigen Klassenerhat. Erst aber Christian Kläver erlöste eine Viertelstunde vor Spielende seine Mannschaft mit dem mehr als verdienten 2:1. Beim Abfiff kannte der Jubel keine Grenzen: Team und Freunde feierten bis tief in die Nacht den nunmehr durch gleichzeitige Niederlagen von Germania Horstmar II und Fortuna Emsdetten II sicheren Klassenerhalt. Glückwunsch an Team und Trainer für eine tolle Saison!

Vereinsinternes wiederum ein "Saisonhighlight" / 01.02.10

Eine rundum gelungene Veranstaltung war das "vereinsinterne" Hallenturnier in der Wichernhalle am Samstag, am Tage und am Abend und in der Nacht. Roger Fleige und seine Helfer hatten ein perfektes Turnier organisiert. Es nahmen 12 Mannschaften teil, davon waren 98 Männer und 13 Frauen aus allen Seniorenmannschaften, den Alten Herren und Frauen.
Tuniersieger wurde Mainz 05 (rot/blau) im Finale gegen Bayer Leverkusen (gelb/blau) nach einem 1:1 (5:4 nach Siebenmeterschiessen). In dem spannenden Finale fiel das Tor der Mainzer erst mit der Schlußsirene durch Markus Bülter, der damit mit fünf Toren auch bester Torschütze des Turnier war. Abends fand im Vereinsheim die Siegerehrung im Rahmen einer super Party bis in den Morgen statt.
Oben v.l.: Gerrit Slenzka, Markus Floer, Lena Markmann, Philipp Wermers, Nina Wobbe, Andreas Hilgenbrink, Jörg Lenger, Julian Ilge, Tim Lambers
Unten: Wilfried Bücker, Rene Bergmann, Markus Bülter, Fidel Cepeda, Timo Wobbe, Till Diepenbrock, Benno Bußmann
Vereinsinternes in Zahlen:
1 Mainz 05
2 Bayer Leverkusen
3 Bor. Dortmund
4 Werder Bremen

Tore gesamt: 66 in 25 Spielen
Torschützenkönig: Markus Bülter, 5 Tore
Bester Torwart: Timo Wobbe

Thomas Meyer beerbt Gero Mocciaro / 18.01.10

Mit Thomas Meyer sagte der Wunschkandidat des 1.FC Nordwalde für die neue Saison unabhängig von der Klassenzugehörigkeit dem Vorstand des 1.FCN zu. Heute wurde der 48-Jährige bereits beim Training der ersten Mannschaft vorgestellt. Thomas Meyer, der bereits den SV Burgsteinfurt II, TuRo Darfeld und Germania Horstmar (bis Sommer 2009) trainierte, freut sich nach einer Fußballpause auf seine neue Aufgabe. Der Burgsteinfurter will bis zur Sommerpause die Mannschaft nicht zuletzt durch regelmäßige Gespräche mit dem nach Altenberge wechselnden Gero Mocciaro kennenlernen, auch über einen Co-Trainer und den Kader 2010-2011 wird in der Folge Schritt für Schritt geredet. Am Samstag erfolgt ein offizieller Vorstellungs- und Pressetermin.
Artikel in den WN | Artikel in der MZ

Dritter Platz in Burgsteinfurts Halle / 11.01.10

In der Zwischenrunde in Stemmert ging es für den FCN nach einem 5:1 Sieg gegen die Reserve des SVB, einer denkbar knappen 4:5 Niederlage gegen die U23 des FCE Rheine, einem 1:3 gegen die U23 von Preußen Münster im letzten Gruppenspiel gegen die Preußen aus Borghorst um den Einzug ins Halbfinale, hier setzten sich die Nordwalder kanpp mit 1:0 durch. Das anschließende Halbfinale ging mit 1:6 gegen den Ausrichter und späteren Turniersieger verloren, so dass man im kleinen Finale auf den Westfalenligisten aus Mesum traf. Dieser wurde im 9-Meter-Schiessen 6:5 bezwungen.
Unter dem Strich steht eine erfolgreiche Hallenrunde (1 Turniersieg, ein dritter und ein vierter Platz, sowie ein Erreichen eines Halbfinales), die das fußballerische Potential der Mannschaft zeigt und auf ein besseres Abschneiden in der Rückrunde der Bezirksliga 10 und den Klassenerhalt hoffen lässt.
Auf geht's, packt es an!

Im Halbfinale in Nienberge war Endstation / 08.01.10

Nach einem 4:2 gegen SG Hohenholte, einem 2:1 gegen den TSV Handorf, reichte ein 4:4 gegen Westfalia Kinderhaus im besten Spiel des Qualifikationsturniers in Nienberge zum Erreichen des zweiten Vorrundenplatzes und somit des Halbfinales. Hier schied der 1.FC Nordwalde nach einem unglücklichen und von zwei unverständlichen Zwei-Minuten-Strafen begünstigten 1:3 gegen den Post SV Münster aus. Torwart Johannes Zumdick konnte hier sogar noch einen gegen ihn verhängten Strafstoß glänzend parieren.
Alexander Plett war heute mit insgesamt sechs Toren erfolgreichster Torschütze. Die weiteren Treffer für den 1.FCN erzielten Florian Flothmann, Carsten Heinze, Malte Ilge, Manuel Möllers und Julian Scho. Komplettiert wurde der Kader von Gero Mocciaro und Frank Lüttmann mit den Defensivspezialisten Stefan Beckmann und Florian Gerke.

1.FC Nordwalde verteidigt Hallentitel in Borghorst / 03.01.10

Die erste Seniorenmannschaft verteidigte überraschend sicher das gutklassig besetzte Hallenturnier beim Nachbarn SC Preußen Borghorst. Nach einem 3:1 im Halbfinale gegen Westfalia Kinderhaus (Tore: Dennis Pierucki, Othman Salo und Malte Ilge) wurde im chancen- und temporeichen Endspiel der Veranstalter aus Borghorst nach Toren von Florian Gerke, Dennis Pierucki, Julian Scho und Malte Ilge mit 4:1 geschlagen, so dass der Titel erfolgreich verteidigt wurde. Mit starken Paraden bewahrte hier Torwart Johannes Zumdick das Team mehrfach vor dem Ausgleichs- bzw. Anschlusstreffer.
Der 1.FCN stellte mit 30 Toren auch das torgefährlichste Team des Turniers und mit seinem A-Jugendlichen Dennis Pierucki (6 Tore) den erfolgreichsten Torschützen. Am Freitag um 18 Uhr reist das Team zum ersten Spiel des Nienberger Hallenturniers. Alle Ergebnisse
hinten v.l.: Gero Mocciaro, Frank Lüttmann, Johannes Zumdick, Malte Ilge, Borghorst, Florian Gerke vorne v.l.: Julian Scho, Dennis Pierucki, Manuel Möllers, Stefan Beckmann, Alexander Plett, Othman Salo

Vierter Platz beim Wilmsberger Hallenturnier / 27.12.09

Nach einer souveränen verlustpunktfreien Qualifikation für die Endrunde, erreichte der 1.FCN nach einem 4:4 gegen TuS Laer 08 , einem 4:1 gegen SV Wilmsberg II und einem 2:1 gegen eine Auswahl der Polizei Münster das Halbinale gegen den SV Burgsteinfurt. Dort führte man bis 3 Minuten vor dem Abpfiff 3:1, kassierte jedoch noch den Ausgleich und geriet mit 3:4 in Rückstand. Der SVB nutzte kurz vor dem Ende noch einen Konter zum 5:3, so dass der FCN wiederum gegen den TuS Laer 08, allerdings nur vom 9m Punkt, antreten musste. Die Schwarzgelben zeigten sich hier treffsicherer und wurden damit Turnierdritter.
Nordwalde trat mit folgender Mannschaft an: Sascha Wöstmann (TW), Max Floer, Florian Flothmann, Malte Ilge, Alexander Plett, Othman Salo, Julian Scho, Henning Többen und Kapitän Florian Gerke.
Link zu den Ergebnissen

Offizielle Einweihung der Kabinen / 13.11.09

Bürgermeisterin Sonja Schemmann öffnet offiziell zum ersten Mal das neue Gebäude
Am Sonntag, 15.11.2009, um 12:30 Uhr wurden die vier neuen Kabinen beim 1.FC Nordwalde offiziell eingweiht. Nach dem Motto "Die Erste sind die Ersten" wurden die Kabinen vor dem Meisterschaftsspiel der ersten Seniorenmannschaft in der Bezirksliga 10 gegen DJK Wacker Mecklenbeck am Sportgelände offiziell eingeweiht. Dabei waren neben offiziellen Vertretern beider Sportclubs und der Gemeinde, Bürgermeisterin Sonja Schemman, Vertreter aller Senioren- und Jugendmannschaften des 1.FC Nordwalde vor Ort vor Ort.
Durch den Senioren- und Juniorenobmann wurde ein exakter Kabinenbelegungsplan für die Trainingszeiten und Meisterschaftsspiele aller Mannschaften erstellt, so dass jede Mannschaft mindestens einmal pro Woche in den Genuss der neuen Umkleiden kommt. Dieser wird zukünftig an den Kabinen aushängen. © Markus PeIken
Sonja Schemmann und Trainer Gero Mocciaro freuen sich über die Fertigstellung

Christian Pander zu Gast beim 1.FC Nordwalde / 16.09.09

Lange haben die Jungs darauf hingefiebert, am 16.09.2009 war es dann soweit, ihr Fußballidol Christian Pander besuchte die D1 Kicker vom 1 FC Nordwalde. Als erstes ging es ins Vereinsheim, wo die Kinder ihre Fragen loswerden konnten, die Frage ob er denn schon immer Fußballprofi werden wollte beantwortete er natürlich mit ja. Als Kind ging er nach der Schule meistens direkt Fußball spielen. So lautet sein Motto „ohne Fleiß kein Preis“. Dann gab er den anwesenden Kids noch einige Tipps mit auf den Weg, die sie, als es dann auf den Platz ging, direkt umsetzen konnten. Pander, der noch verletzt ist und deshalb nur zuschauen konnte, gab neben dem Platz eifrig Autogramme und die Kinder durften mit ihm Fotos machen. Beim Gruppenfoto machten sich die neuen Oberteile, die vom Autohaus Paul Flothkötter gesponsort wurden, bezahlt. Nach ca. 2 Stunden verabschiedete sich Christian Pander und wünschte den Kickern vom FC Nordwalde alles Gute. Das Fazit der Kids war eindeutig: Sie fanden es super und würden sich freuen, wenn er erneut nach Nordwalde kommen würde. Ein Kind fragte direkt ob er nicht noch Manuel Neuer oder Benedikt Höwedes mitbringen könnte. Alles in allem war es ein gelungener Nachmittag. Auf diesem Weg noch mal ein herzliches Dankeschön vom 1.FC Nordwalde an Christian Pander, der seine Freizeit zu Verfügung stellte.
Die D1 in den neuen Regenjacken von MAZDA Flothkötter mit Christian Pander
Auch die WN und VOIS.TV waren vor Ort: Link WN

Übergabe der Kabinen durch die Gemeinde / 19.10.09

Bernhard Neumann & Dietmar Brockmeier (Gemeinde Nordwalde) übergeben die Kabinen
Die offizielle Übergabe der neuen Kabinen SH Modulbau aus Lingen erfolgte heute, 19.10.09 um 14:00 Uhr, durch unseren Bürgermeister Dietmar Brockmeier in Begleitung von Bernhard Neumann. Vertreter des 1. FCN und ein Vertreter SCN waren bei der Übergabe zugegen. Nach der Begehung des neuen Gebäudes fand noch ein gemeinsames Kaffee trinken statt. Die Kabinen hinterlassen bei der ersten Inaugenscheinnahme einen wertigen, robusten und richtig chicen Eindruck. Ein besonderer Dank geht an die Gemeinde Nordwalde für das schnelle und kompetente Durchführen dieses Projektes!
Wenn die Außenanlagen (Erdarbeiten, Pflasterung) fertiggestellt sind, kann das Gebäude, sofern das Wetter mitspielt, in etwa drei bis vier Wochen genutzt werden. Für die Fertigstellung der Außenanlagen, werden immer wieder freiwillige Helfer benötigt. Freiwillige Helfer für die Außenarbeiten können sich bei Karl Floer unter 2345 oder dem Vorstand des 1.FC Nordwalde melden. © Markus PeIken

Projekt "Neue Kabinen" startet heute mit Vollgas / 19.09.09

Fleissige Helfer beginnen mit den Arbeiten für die neuen Kabinen
Am heutigen Samstagmorgen um 08:00 Uhr begannen viele fleissige Hände des 1.FC Nordwalde damit die Pflasterung aufzunehmen und somit das endgültige aktive Startsignal zum Bau der neuen Kabinen zu geben. Am heutigen Morgen bringen viele Jugendliche der A-Junioren des 1.FC Nordwalde vor ihrem Meisterschaftsspiel (!) ihren Anteil am Gelingen des gemeinsamen Projektes und werden am Mittag (leider nur spärlich) von Sportlern der Seniorenabteilung in den Arbeiten unterstützt bzw. abgelöst. Allen Helfern ein großes Lob und ein fettes "Danke-Schön" sowie viel Spaß bei den gemeinsamen Arbeiten!
Der Rat der Gemeinde Nordwalde hatte - wie versprochen - so schnell wie möglich alle politischen, rechtlichen und planerischen Voraussetzungen geschaffen, dass die vier Kabinen mit zwei Nasszellen in Modulbauweise zügig errichtet werden können. Nun wird diese Arbeit "im Verborgenen" auch durch die aktiven Tätigkeiten am Sportplatz für alle sichtbar dokumentiert. Dafür noch einmal einen herzlichen Dank an die Gemeinde von allen Sportlern des 1.FC Nordwalde.
Die gewählte Modulbauweise hat den Vorteil, dass sie bei einem eventuell nötigen Umzug zur Ewigmannstiege binnen kurzer Zeit mit umziehen könnte. Dennoch hat sie rein gar nichts mit der langläufig "Container" genannten Bauweise zu tun. Sie ist wesentlich wertiger und unterscheidet sich nur unwesentlich von einem "Stein-auf-Stein"-Projekt. Daneben hat sie den angenehmen Begleiteffekt, dass sie nach Abschluss der Erd- und Kanalisationsarbeiten binnen dreier Tage steht. © Markus PeIken

"Alte Herren" gehen bosseln / 12.09.09

Zu einem gemütlichen Bosseltag mit Anhang trafen sich die "Alten Herren" in Nordwalde. Mit Planwagen und Bosselwagen ging es durch die Bauernschaften rund um Nordwalde. Alle hatten viel Spaß. Einige Impressionen dieses schönen Nachmittages sind auf der Seite der AH zu finden.

Der 1.FC Nordwalde in bewegten Bildern / 12.08.09

VOIS TV zu Gast beim Stadionfest und Saisonstart
Während des Stadionfestes war Mathias Grenda von VOIS TV (Vor Ort in Steinfurt) zu ersten Mal Gast auf der Sportanlage an der Bahnhofstraße. VOIS TV ist ein lokales Videoportal und stellt derzeit Filme zu lokalen Ereignissen in Steinfurt, Wettringen und eben Nordwalde.
Neugierige Blicke verfolgten, wie Grenda mit Stativ und Videokamera "bewaffnet" bewegte Bilder vom Stadionfest und dem ersten Saisonspiel der "Ersten" festhielt. Nach dem Spiel wurden noch Spieler und Trainer interviewt - fast so wie bei den großen Clubs. Nach dem Schnitt des Materials zeigte sich Mathias Grenda sehr zufrieden mit seinem ersten Clip über den 1.FC Nordwalde und lobte vor allem das unkomplizierte und nette Miteinander. In Zukunft soll eine Wiederholung erfolgen, dann hoffentlich bei einem Heimsieg.
Das Ergebnis ist hier zu sehen: VOIS TV

Babyboom beim 1.FC Nordwalde / 17.07.2009

Optimal terminert in der Sommerpause, erblickten am 16.07.09 zwei weitere zukünftige Mitglieder des 1.FCN das Licht der Welt, denn zwei Routiniers des 1.FC Nordwalde Jörg Lenger und Markus Helmes wurden jeweils Vater eines Jungen: Hannes Lenger und Julius Helmes heissen die beiden Hoffnungsträger der Zukunft. Kinder, Mütter und nicht zuletzt die Väter sind wohlauf, glücklich und stolz.
Der 1.FC Nordwalde gratuliert beiden Müttern & Vätern und wünscht Gesundheit, Gück und alles Gute mit den Jungs.
Kinder sind kleine Engel,
deren Flügel immer kürzer werden,
desto längere Beine sie bekommen!

1.FC Nordwalde setzt auf Rückkehrer / 28.06.09

Salo, Schoo und Kerrelaj kehren an alte Wirkungstätte zurück
stehend, v.l.: Co-Trainer Frank Lüttmann, Trainer Gero Mocciaro
knieend, v.l.: Othman Salo, Julian Schoo, "Jimmy" Kerrelaj
Der 1.FC Nordwalde beugt einem möglichen Personalabgang im September bereits jetzt vor und freut sich, die Verpflichtung von Othman Salo, Julian Schoo und "Jimmy" Kerrelaj bekannt geben zu können. Othman Salo und Julian Schoo kommen beide vom künftigen Ligarivalen SC Preußen Borghorst, Kerrelaj kehrt vom SV Wilmsberg zum 1.FCN zurück. Alle drei sollten aufgrund ihrer individuellen Qualität in der Lage sein, das Offensivpotential des 1.FCN zu verbessern.
Nötig waren diese Verpflichtungen vor allem wegen der zu befürchtenden Versetzung der beiden kommenden Polizeikommissare Jens Wietheger und Markus Bülter, die es beruflich vermutlich von der FH Münster in die Rhein-/Ruhrschiene treiben wird.
Allen drei Rückkehrern wünschen wir, dass sie sich beim FC sofort wohl fühlen werden und ihre sportlichen Ziele mit dem Bezirksligateam des 1.FC Nordwalde erreichen. Toi, toi, toi!

Ballspende für dritte und vierte Seniorenmannschaft / 10.05.2009

"Kalle" Möllers (Trainer 3. Mannschaft), Gustav Schulte-Sutrum, Christian Schmitz
(Trainer 4. Mannschaft), Benedikt Esseling (Kapitän 3. Mannschaft)
Gustav Schulte-Sutrum (Inhaber der Fa. GSS Schulte-Sutrum) überreichte heute bei strahlendem Sonnenschein dem Trainer der "Dritten" Karl-Heinz Möllers, sowie Christian Schmitz (Trainer 4. Mannschaft), Benedikt Esseling (Kapitän 3. Mannschaft) auf der Sportanlage an der Bahnhofstraße neben einer Bandenwerbung eine Ballspende. Der 1.FC Nordwalde bedankt sich bei seinem "Nachbarn" vom Wallgraben für diese großzügige Unterstützung.

Bewegung in der Kabinenproblematik / 30.03.09

Durch die aktuellen Ereignisse, d.h. den Artikeln in den Westfälischen Nachrichten, wie auch die Diskussion in der Jahreshauptversammlung 2009 über die Zustände und die Zukunft der Nordwalder Sportstätten, möchten wir unseren Mitgliedern auch auf diesem Weg eine kurze Info zum derzeitigen Stand der Gespräche mit der Gemeinde und eine Chronologie unserer bisherigen Arbeit geben:
Im September 2008 haben wir ein ausführliches Schreiben über den Zustand des Umkleidegebäudes sowie der Platzsituation mit entsprechenden Bildern dargestellt und an den Bürgermeister gerichtet. Darin haben wir auch den dringendsten Bedarf mit aller Deutlichkeit geschildert. Daraufhin hat eine Besichtigung der zuständigen Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung zwecks Ermittlung des Zustandes stattgefunden. Diese sind mit uns über den Erneuerungbedarf d'accord.
Die im November 2008 erfolgten Gesprächstermine mit den im Rat vertretenen Parteien, den beiden Bürgermeisterkandidaten und dem Bürgermeister, haben dann zur Aufnahme von Mitteln in den Haushalt 2009 geführt. Durch das jetzt von der Bundesregierung zusätzlich eingeführte "Konjunkturpaket" sollen die notwendigen Mittel anstatt aus dem Gemeindehaushalt aus diesem Konjunkturpaket genommen werden.
In dem am letzten Wochenende (28.03.09) geführten Informationsgespräch mit dem amtierenden Bürgermeister Dietmar Brockmeyer sind die weiteren Schritte zur Umsetzung einer möglichen Lösung besprochen worden.
Es zeichnet sich eine Erstellung neuer Umkleidekabinen und Duschen in einer soliden Modulbauweise und ggf. eine Erweiterung der bestehenden Kabinen ab. Detailplanungen erfolgen in einem auch mit uns besetzten Workshop kurzfristig. Eine vom Verein zu erbringende Mithilfe wird unerlässlich sein. Wir zählen in diesem Punkt auf Euch!
Der Vorstand

Ballspende vom real,- SB Warenhaus Nordwalde / 15.04.09

Real-Geschäftsleiter Michael Wienke übergab Anne Klitz (2.Vorsitzende)
und Helmut Brüntje (Vorstand der Jugendabteilung) eine Ballspende
Michael Wienke (Geschäftsleiter des real,- SB Warenhauses in Nordwalde) überreichte heute bei strahlendem Sonnenschein der 2. Vorsitzenden des 1.FC Nordwalde, Anne Klitz, sowie Helmut Brüntje (Vorstand der Jugendabteilung des 1.FCN) auf der Sportanlage an der Bahnhofstraße neben einer Bandenwerbung eine Ballspende für die Mannschaften Jugendabteilung des 1.FC Nordwalde. An der Ballspende war auch André Kaiser als Außendienstmitarbeiter der Firmen Kraft und Milka beteiligt. Der 1.FC Nordwalde bedankt sich bei seinem "großen Nachbarn" für die Unterstützung der Jugendarbeit.

Konstanz im Vorstand und unbefriedigender Sportplatzsituation

Der Vorstand des 1.FC Nordwalde 2009 (v.l.)
Hans Feldmann, Tobias Elshoff, Bernhrad Klitz, Tim Schubbert, Anne Klitz, Helmut Brüntje,
Vanessa Böhmer, Roger Fleige, Maren Feld-Bals, Helmut Feld, Markus PeIken, Jan Schellhowe
Am Freitagabend, 06.03.09, fand in der Vereinsgaststätte „Haus Diepenbrock“ die ordentliche Jahreshauptversammlung des 1.FC Nordwalde 2009 statt. Es nahmen über 40 Mitglieder daran teil. In den Begrüßungsworten hob der 1. Vorsitzende Jan Schellhowe besonderes auf die erfolgreiche sportliche Situation mit dem Aufstieg der 2. Mannschaft in die Kreisliga A und den sehr guten Platz 8 in der Abschlusstabelle der Bezirksliga 10 der 1. Mannschaft ab. Weiterhin lobte er das vorbildliche Engagement der ehrenamtlichen Helfer im Club und den Sieger der E1 Hallenkreismeisterschaften. Auch die Einrichtung einer monatlichen „Second-Hand-Börse“ (Fußballschuh- und Bekleidungsbörse) durch den Jugendvorstand und ein Einnahmenplus in der Bandenwerbung fanden positive Erwähnung. Die sportlichen Erfolge auch der Jugendabteilung stünden jedoch im krassen Widerspruch zu der nahezu unzumutbaren Umkleide- und Sportplatzsituation. Diese sei derzeit aber Gegenstand von fortgesetzten Gesprächen zwischen Vorstand und Gemeindevertretern.
Anschließend äußerte sich Tobias Elshoff als Geschäftsführer der Senioren ungemein zufrieden mit der sportlichen Darstellung der letzten Saison, formulierte aber sowohl für die erste als auch für die zweite Mannschaft den Klassenerhalt als erreichbares Ziel der laufenden Saison. Bernhard Klitz als Geschäftsführer der Altherrenabteilung fand positive Worte für die Trainingsgemeinschaft und die gemeinsamen Unternehmungen wie Winterwanderung und Fahrt zur Skihalle Neuss. Hans Feldmann zeigte sich ebenfalls rund um zufrieden mit der Jugendabteilung, spielen doch nahezu alle der 17 Mannschaften in den jeweiligen Aufstiegs- und/oder Meisterrunden. Zudem stellt der 1.FCN auch in diesem Winter einen Hallenkreismeister (E1-Junioren). Vanessa Böhmer stellte die finanzielle Leistung des Clubs dar und resümierte neben der Aufstellung der Ein- und Ausgaben, dass der Club trotz der konstant niedrigen Beiträge einen leichten Überschuss erwirtschaftet habe.
Anschließend wurde die Kasse und der Vorstand von der Versammlung nach positivem Report der bestellten Kassenprüfer entlastet. Als nächster Punkt stand die Wahl einiger Vorstandsmitglieder auf der Tagesordnung. Alle zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder, Anne Klitz (2. Vorsitzende), Roger Fleige (stellv. Geschäftsführer Seniorenabteilung), Helmut Brüntje (stellv. Geschäftsführer Juniorenabteilung), Markus PeIken (stellv. Geschäftsführer Altherrenabteilung) mit den zusätzlichen Aufgaben Internetpräsenz und Pressekontakte, Helmut Feld (stellv. Geschäftsführer Finanzen) und Tim Schubbert (Fachwart für besondere Aufgaben) wurden durch die Versammlung einstimmig in ihrem Amt bestätigt. Am Ende wurde seitens Anne Klitz auf die fixen Termine des Jahres 2009 verwiesen: 07.06.2009 Saisonabschlussfeier und Stadionfest vom 07. bis 09.08.2009.
Aus der Versammlung wurde nun unter dem Topic „Verschiedenes“ wiederholt sehr emotional die Kabinen- und Sportplatzsituation gerügt. Mit deutlichen und plastischen Worten wurde durch verschiedene Mitglieder insbesondere die Kabinensituation (Anzahl und vor allem Zustand) gescholten. Diese unwürdigen Zustände seien zumindest kreisweit wohl einzigartig, beanstandete ein Redner. Dabei kritisierten weitere Redner ausdrücklich die durch sie empfundene Untätigkeit der Gemeinde Nordwalde über das seit Jahren herrschende Status quo an der Bahnhofstraße, wie die bekanntermaßen begrenzten gemeindeeigenen Sportanlagen, sowie die deutlich verbrauchten Umkleidekabinen und Duschen. Der Vorstand konnte mit dem Hinweis auf laufende Gespräche mit der Gemeinde und eine avisierte Übergangslösung die Redner nur wenig beruhigen.
Trotz der geäußerten Kritik an der Sportplatzsituation spiegelte der insgesamt harmonische Verlauf der Versammlung das positive Vereinsleben des 1.FC Nordwalde wider.

Team "Bayern München" siegt beim "Vereinsinternen" / 31.01.09

Am Samstag, 31.01.2009, siegte beim beliebten „Vereinsinternen Hallenturnier“ in der Sporthalle der Kardinal-von-Galen-Gesamtschule die Mannschaft von Bayern München mit einem 2:0 im Finale gegen Bayer Leverkusen. Es waren insgesamt 99 Spieler, darunter 17 (!) Spielerinnen, am Ball. Nach spannenden Spielen setzten sich diese beiden Teams unter 12 teilnehmenden Mannschaften durch.
Abends fand im Vereinsheim die Siegerehrung im Rahmen einer rauschenden Party statt, welche sehr gut besucht war und bis in die frühen Morgenstunden andauerte. An dieser Stelle ein herzliches "Danke-Schön" allen beteiligten fleissigen Helfern und Organisatoren!
Platzierungen: 1. Bayern München, 2. Bayer Leverkusen, 3. Hamburger SV, 4. Werder Bremen
Tore gesamt: 82 Tore in 25 Spielen
Torschützenkönig: Daniel Helmes (6 Tore)
Bester Torwart: Mark Meier
Die Finalteilnehmer: Bayern München (1./gelb) & Bayer Leverkusen (2./blau)
Oben/v.l.: Jan Schelhowe, Thomas Laumann, Tim Brocks, Markus Bülter, Andreas Hilgenbrink, Johannes Wähning, Florian Gerke, Anne Huesmann, Stefan Große Lanver
Mitte/v.l.: Jan Stegmann, Gunilla Blomquist, Eduard Schäfer, Carsten Grond, Tom Wietheger, Gregor Hinkelammert // Unten/v.l.: Sascha Woestmann, Mark Meier

1.FCN verteidigt Pokal des Preußen-Hallenturniers / 04.01.09

Unser 1.FCN erneut Turniersieger bei Preußen Borghorst
In der Zwischenrunde qualifizierte sich der FCN mit der Besetzung Stefan Beckmann, Markus Bülter, Florian Gerke, Daniel Helmes, Malte Ilge, Alexander Plett, Henning Többen, Jens Wietheger, und Torwart Sebastian Mertens in der Zwischenrunde nach Siegen gegen Arminia Ochtrup (2:0), Germania Horstmar (3:1) und einem 1:1 gegen den Veranstalter Preußen Borghorst für das Halbfinale; hier hieß der Gegner Landesligist TSG Dülmen. In einem jederzeit rassigen und hochdramatischen Hallenmatch siegten unsere Nordwalder mit 6:5 und zogen in das Endspiel gegen den Landesligisten SC Preußen Borghorst ein (Torschützen Plett/2, Wietheger/, Helmes, Ilge). Auch im Finale zeigten die Jungs von Gero Mocciaro und Frank Lüttmann tollen Hallenfußball und holten sich mit einem in dieser Höhe nicht erwarteten 6:2 (Torschützen Ilge/2, Gerke, Beckmann, Bülter, Többen) erneut den Pokal. Alexander Plett erhielt zudem einen Pokal als bester Torjäger mit 6 Treffern.
Hoffentlich kann unsere Mannschaft aus diesem spielerisch überzeugenden Turniersieg Motivation für die Rückrunde gewinnen und ähnliche Leistungen in der Bezirksliga zeigen. Auf geht's Jungs!
WN-Artikel zum Turnier: >>>klick mich<<<
Homepage Preußen-Turnier: >>klick mich<<<
F1 gewinnt erstes Hallenturnier in Dickenberg / 14.11.09
oben v.l. : Trainer Ingo Kölking, Julius Hillebrand, Albin Gashi, Mattes Neugebauer, Merle Kölking, Carlo Weßeling, Co-Trainer Julian Kemper // unten v.l.: Justin Hollefeld, Louis Grummel, Nils Stahlhut
Am Samstagmorgen stand das erste Turnier in Ibbenbüren-Dickenberg für die F1 auf dem Plan. In der Vorrunde spielte die F1 gegen Hörstel 3:1, die Tore erzielten dabei Nils Stahlhut, Merle Kölking und Mattes Neugebauer. Danach reichte jeweils ein 3:0 gegen Ladbergen und Bevergern (Torschützen: Nils Stahlhut (3), Merle Kölking (2) und Julius Hillebrand. Im letzten Spiel der Vorrunde bezwangen dann die Nordwalder den Gastgeber Dickenberg mit 3:0. Der FC Nordwalde gewann das Finale knapp aber verdient mit 2:1 durch Tore von Nils Stahlhut und Mattes Neugebauer. So kehrten die Jungs (und Mädchen) stolz mit einem großen Pokal nach Nordwalde zurück.
F1 verliert zu deutlich / 09.11.09
Am Samstag musste die F1 zum ersten Meisterrundenspiel nach Altenrheine. Es war ein Spiel, das man als Kampfspiel bezeichnen konnte,allerdings mit dem besseren Ende für die Altenrheiner. Mit zwei Eckentore gingen die Rheinenser mit 2:0 in Führung. Zur Halbzeit stand es dann 3:0. Nach der Halbzeit drehten die Nordwalder noch mal auf und erzielten den verdienten Anschlusstreffer durch Merle Kölking. Am Ende stand es dann 5:1 für Altenrheiner; das Ergebnis fiel allerdings ein oder zwei Tore zu hoch aus.
D1 bot Dortmunds U12 zeitweise die Stirn / 02.11.09
Am Sonntag reisten die D1-Jugendlichen nach Rünthe. Dort erwatete sie die U12 von Borussia Dormund. Der Referee pfiff das Spiel pünktlich an und hatte keinerlei Einwände, dass auf großen Toren gespielt und 70 Minuten gespielt wird. Die Borussen nutzten die großen Tore geschickt aus. So forderten sie den Torwart vom FCN gleich heraus, indem sie Schüsse aus der 2ten Reihe schossen. Die FC-Jungs fanden sich auf dem großen Feld noch nicht direkt zurecht und brauchten einige Zeit mit den neuen Gegebenheiten klar zu kommen. So konnten sie erst als 4:0 für den BVB stand, einen ihrer Konter zum 4:1 nutzen. Die Borussen spielten weiter ihre Chancen heraus und so konnte Steffen Subelack der auch zum ersten Mal ein großes Tor hütete nicht immer parieren. Der Halbzeitstand lautete dann 8:1. Nun schworen die Trainer die Jungs auf die 2te Halbzeit ein. Als der Schiedsrichter wieder anpfiff, öffnete der Himmel seine Tore immer weiter und der Platz stand teilweise unter Wasser. Doch die Nordwalder packten noch mal an. Sie fanden nun besser ins Spiel und erarbeiteten sich nun nach und nach ihre Chancen. So hatte Tim Kolkmann das 2te Tor für den FCN auf dem Schuh doch der Schuss ging leider nur an den Pfosten. Auch bei Patrick Scheimann wollte der Ball nicht die Linie überschreiten. So lautete der Entstand 13:1 für die Borussen, wobei es eine super Erfahrung für die D1-Jugendlich aus Nordwalde war. Sie konnten so das erste Mal auf große Tore spielen und dürften gegen einen nicht alltäglichen Gegner ran. Nach Schalkes U 12 war dies ein weiteres Highlight in ihrer noch jungen Fußballlaufbahn.
D1 findet in Schalkes U 12 seinen Meister / 27.10.09
Freundliche Atmosphäre vor und nach dem Spiel
Am Samstag, den 24.10.2009, spielte die D1 vom 1 FC Nordwalde gegen die U 12 von Schalke 04. Eine starke erste Halbzeit reichte jedoch nicht gegen die Kicker von Schalke 04. Das Spiel begann tempo- reich und Schalke nutzte eine Unaufmerksamkeit der Nordwalder Defensive um das 1:0 (3. Minute) zu markieren. Doch nach diesem frühen Gegentor ließen die Nordwalder Jungs die Köpfe nicht hängen, sie zeigten hohe Laufbereitschaft und ließen den Ball durch die eigenen Reihen laufen. Subelack, der in der ersten Halbzeit im Tor stand tat sein übriges. Er ließ nichts anbrennen und entschärfte in der 10 Minute mit einer tollen Parade eine klasse Schalker Torchance. Nach und nach fanden die Kicker vom FCN besser ins Spiel und schoben so in der 16 Minute zum verdienten 1:1 ein. Jetzt war es ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, doch die U 12 von Schalke ließ zeigte ihre Qualitäten. Sie wurden nun immer sicherer und gingen in der 20 Minute wieder in Führung (2:1). Die Kicker aus Nordwalder suchten jetzt wieder mehr die Offensive. So konnten die Schalker, in der 22 Minute, Reuter nur noch durch ein Foul stoppen, wobei der darauffolgende Freistoß knapp das Tor verfehlte. Die Schalker schossen kurz vor Schluss der Ersten Halbzeit dann noch das 3:1 (28. Minute). Dies sollte der Halbzeit stand sein. Die Zweite Halbzeit begann ähnlich wie die Erste. Schalkes U 12 erhöhte in der 35 Minute auf 4:1. Diesmal fand Nordwaldes U 13, jedoch nicht ins Spiel zurück. Auch eine scharf geschossene Ecke in der 37 Minute fand nicht den Weg ins Tor. Schalke machte das Spiel schnell und setzte direkt den Konter, da die Nordwalder Kicker weit aufgerückt waren nutzte Schalke den Kontor um zum 5:1 einzuschieben. Als die Schalker in der 40 Minute dann zum 6:1 einschoben war nichts Gutes zu ahnen, doch die Nordwalder Jungs zeigten noch mal Zähne und stoppten so den Schalker Torreigen. Sie erarbeiteten sich wieder Torchancen, konnten sie jedoch nicht in Zählbares ummünzen. Die Schalker schossen dann in der 58 Minute das 7:1. Der Schiedsrichter pfiff das Spiel pünktlich ab. Alles in allem muss man sagen, dass es eine rassige Partie war.
Nächster Knaller vor der Brust- Nach Schalke wartet Borussia Dortmund auf die D1!
Die Jungs von der D1 eins erwarten erneut eine Nachwuchs-Mannschaft von einem Bundesligisten. Nach der Schalker U 12 wartet dieses Wochenende nun die Auswahl von Borussia Dortmund auf die Jungs. Gespielt wird im Dortmunder Trainingszentrum.
D 2 verdient in der Meisterrunde angekommen / 16.10.09
Die D2 erreicht mit einem 6:0 Sieg bei den Sportfreunden Gellendorf die Meisterrunde. In diesem Spiel ging es von der ersten Minute an nur in Richtung Tor des Gegners. Die Angriffe wurden immer wieder über die Außenpositionen vorgetragen. Zur Halbzeit führten die Nordwalder Kicker bereits mit 3:0 durch Treffer von Jonas Wilpsbäumer (2) und Dominik Wartenberg. In der zweiten Halbzeit sahen die zahlreich mitgereisten Eltern Zunächst einen weiteren Sturmlauf Richtung gegnerischem Tor. Die weiteren Treffer erzielten Hakan Abas (2) und erneut Dominik Wartenberg. Gegen Ende des Spiels schalteten die Nordwalder Kicker einen Gang zurück und ließen einige Möglichkeiten der Gellendorfer zu. Die Abwehrreihen und Torwart Lukas Große Lanver konnten jedoch in Gemeinschaftsarbeit einen Gegentreffer verhindern. Am Ende der Findungsrunde erreichten die Kicker aus Nordwalde. Den 4.Tabellenplatz mit 5 Siegen, einem Remis und 2 Niederlagen und zogen somit in die Meisterrunde ein. Der Grundstein dafür wurde im Spi ei Vorwärts Wettringen gelegt. Dort siegten die Nordwalder Kicker in einem dramatischen Spiel mit 5:4 Toren. Bis zu Beginn der zweiten Halbzeit führten die Wettringer bereits mit 3:1 Toren. Dann legten die Kicker von Gregor Hinkelammert, Dennis Heinze und Tahir Abas einen wahren Sturmlauf hin und erzielten zunächst den Anschlusstreffer und den Ausgleich zum 3:3. In den letzten 10 Minuten wurde dann noch zwei weitere Treffer zur 5:3 Führung Für den 1.FC Nordwalde herausgeschossen. In der Schlussminute gelang den Spielern aus Wettringen noch der Anschlusstreffer. Die Nordwalder gaben den Sieg Dennoch nicht mehr aus den Händen. Die Tore erzielten Hakan Abas, Jannis Hesse und Jan-Eric Müller mit einen lupenreinen Hattrick in der zweiten Halbzeit.
C 2 mit überragender erster Hälfte in Metelen / 03.10.09
"Huddle" der C2 vor und nach dem Spiel
Die C2 reiste mit dem festen Willen nach Metelen die Niederlage in Laer vergessen zu machen und sich standesgemäß in die Meisterrunde zu verabschieden. Gerade eine Minute war gespielt, als Egzon Shala im Stile eines Torjägers in bedrängter Situation eine tolle Kombination auf der rechten Seiten zwischen Benedikt Funke und Markus de Winkel eiskalt zum 1:0 abschloss. Wiederum Egzon Shala drückte nach erneuter Flanke von rechts zum 2:0 ein. Nach einem Freistoß von Lean-Jascha Fischer köpfte Johannes Brüggemann das 3:0 und nur 5 Minuten später schob erneut Egzon Shala, dieses mal durch Finn-Ole PeIken über links vorbereitet, eiskalt zum 4:0 ein. Damit stand es 4:0 zur Pause, die den Nordwaldern offensichtlich nicht gut getan hat, denn nach dem Pausentee liessen sie zwar weiter keine Metelner Torchance zu, aber versäumten es mehrfach, das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten. Unter dem Strich steht eine souveräne Findungsrunde und eine tolle Leistung aller Jungs von Christian Panter und Markus PeIken.
F1 siegt gegen Laer / 04.10.09
Am Samstag gewann die F1 ihr letztes Meisterschaftsspiel mit 4:2 gegen TuS Laer. Die Nordwalder kamen schlecht in die Partie, zur Halbzeit lag man 0:1 hinten. Nach der Pause sah man dann aber ein anderes Bild: Nun machten die Nordwalder das Spiel. Schnell glich die F1 durch Merle Kölking aus, dann erhörten Julius Hillebrand (2) und Leon Borgmeier auf 4:2. Die Trainer Ingo Kölking, Julian Kemper und Markus Floer sind sehr zu frieden mit dem Verlauf der Hinrunde. 
D 2 siegt in Neuenkirchen / 20.09.09
Die D2 des 1.FC Nordwalde hat gegen die Auswahl des SuS Neuenkirchen verdient mit 4:1 gewonnen. Die Umstellung vom Kleinfeldl auf die grosse Spielfläche funktioniert von Spiel zu Spiel besser. Die Mannschaft von Dennis Heinze, Gregor Hinkelammert und Tahir Abas machte von der ersten Minute Druck Richtung gegnerischem Tor und erzielte schon nach ca. 2 Minuten die 1:0 Führung durch Hakan Abas nach Schöner Vorlage von Jonas Wilpsbäumer, der sich auf der rechten Seite gegen mehrere Gegner durchsetzen konnte. Kurz vor der Pause erhöhte erneut Hakan Abas auf 2:0. Nach dem Seitenwechsel gelang den Neuenkirchenern der 1:2 Anschlusstreffer, wobei die Mittelfeldspieler des 1.FC N ihre Defensivaufgaben vernachlässigten. In Überzahl erzielte der Gegner dann im Nachschuss das Tor, wobei Torwart Lukas Grosse Lanver den Ersten Schuss noch abwehren konnte. Im Gegenzug gelang den Nordwalder Kickern dann ein weiterer Treffer durch Kevin Kneuper nach Vorlage von Jonas Wilpsbäumer. Kurz vor Ende der Partie erzielte Marko Rohlmann ein Tor zum 4:1 Endstand. Dieser Treffer von Hakan Abas im Mittelfeld eingeleitet. Dessen Pass auf die rechte Seite erreichte wiederum Jonas Wilsbäumer, der dann mit einem Zuspiel in die Spitze Marko Rohlmann mustergültig bediente.
C 2 trotz guter Leistung nur Remis / 12.09.09
Die C2 zeigte eine gute Leistung und überlegene Spielführung gegen die Zweitvertretung Mesums. Markus de Winkel brachte den FCN in Führung. Mesum glich jedoch aus klarer Abseitstellung aus. Das Spiel schien kurz vor Schluss durch das 2:1 von Finn-Ole PeIken noch einen guten Ausgang zu nehmen, aber eine Unachtsamkeit durch Vertändeln im Mittelfeld in der letzten Minute ließ die Mesumer noch zum insgesamt unverdienten Ausgleich kommen. Den Jungs fehlte es an der Durchschlagskraft vor dem Tor und der nötigen Cleverness, dennoch blieben die Jungs von Christian Panter und Markus PeIken weiter ungeschlagen.
F 1 gewinnt 2:1 gegen Stemmert / 12.09.09
stehend v.l.: Julian Kemper, Ingo Kölking, Julius Hillebrand, Mattes Neugebauer, Henry Thediek, Albin Gashi, Merle Kölking, Markus Floer knieend v.l. Carlo Wesseling, Petrit Papaj, Louis Grummel, Nils Stahlhut, Justin Hollefeld
Am Samstag morgen spielte die F1 gegen SV Burgsteinfurt. Es war ein schweres Spiel für die Nordwalder. Die Stemmerter waren nur darauf aus, das Spiel kaputt zu machen, es kam einfach kein Spielfluss auf. Zur Halbzeit lag man dann 0:1 hinten. Nach dem Wechsel trat eine andere Nordwalder Mannschaft auf. Man bestimmte jetzt das Spiel. Durch zwei wunderschöne Tore von Merle Kölking gewann man das Spiel letztendlich verdient mit 2:1.
E1 gewinnt gegen Ochtrup deutlich / 22.08.09
Einen hervorragenden Saisonstart konnte die E 1 des FC Nordwalde verbuchen. Im Spiel gegen die E 1 vom Arminia Ochtrup wurde durch eine geschlossene Mannschaftsleistung ein nie gefährdetes 5:1 erreicht. Von Anfang an wurde Ochtrup unter Druck gesetzt, so dass es nach 10 Minuten schon 3:0 stand, und das Spiel zu diesem Zeitpunkt schon gelaufen war. In der zweiten Halbzeit wurde trotz zahlreicher Experimente der Druck aufrecht erhalten, und man kam zu zahlreichen Möglichkeiten, die zu 2 weiteren Treffern führten. Zum erfolgreichen Nordwalder Team gehörten Andre´ Subelack , Felix Hols, Thomas Grummel, Jonas Schemmann ( 1 ), Tobias Große Lanwer , Frederik Brinkmann ( 1 ), Gerrit Brinkmann , Jo-Henrik Wessels (3), Max Große Elshoff und Nick Spichalla.
D 2 gewinnt Fortunen-Turnier / 17.08.09
Im ersten Kleinfeldturnier der neuen Saison erreichten die D2 Kicker des 1.FC Nordwalde überraschend den ersten Platz. Die Vorrunde mit insgesamt 6 Spielen wurde als Gruppenzweiter mit abgeschlossen. Hier hatten die Nordwalder Kicker Mannschaften aus Havixbeck, Neuenkirchen, Borrussia Emsdetten und Riesenbeck sowie Fortuna Emsdetten hinter sich gelassen. Gegen eine starke Mannschaft des VFL Mark hatte man in der Vorrunde mit 1:3 verloren. Im Viertelfinale wurde die D2 von Emsdetten 05 mit 2:1 geschlagen. Im Halbfinale trafen die Nordwalder Kicker auf die D2 Vertretung von Münster 08. Dieses heiß aber immer fair umkämpfte Spiel ging mit 1:0 an den 1.FC Nordwalde. Dann stand das Finale auf dem Programm. Dort kam es zur Revanche gegen die Mannschaft des VFL Mark. In diesem Spiel ging es hin und her. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Nach einem sehenswerten Konter gingen die Nordwalder mit 1:0 in Führung. Die Nordwalder Eltern waren in der Überzahl und feuerten die Kicker immer wieder lautstark an. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung wurde dann auch kein Gegentor mehr zugelassen, so dass am Ende der 1:0 Sieg feststand. Am Ende eines langen Turniertages (Beginn 14:00 Ende 20:30 Uhr !!!) hielten die Nordwalder Kicker strahlend den Siegerpokal in den Händen. Einen besonderen Dank an die Eltern und Co-Trainer, die trotz langer Wartezeiten und schweißtreibenden Temperaturen die Spieler immer wieder lautstark unterstützt und angefeuert haben…

B1 verliert in Aufstiegsrunde gegen Bevergern / 15.06.09

oben: Carsten Dömer (Trainer), Michael Dömer, Markus Floer, Tahir Abas, Timo Swoboda, Dennis Heinze, Jan Dykhuizen, David Greshake, Timo Borgmeier, Julian Godt (Kapitän), Daniel Lepping, Dirk Otto (Trainer)
unten: Henning Hölscher, Argjend Litaj, Dominik Wessels, Bleron Beka, Julian Kemper, Nico van Essen, Jannik Soller, Nils Rotterdam
Im ersten Spiel der Aufstiegsrunde unterlag die B1 bei Stella Bevergern mit 1-4. Vor knapp 200 Zuschauern benötigten beide Mannschaften in der ersten Halbzeit Anlaufzeit, um in die Partie zu kommen. Die erste Chance für Nordwalde vergab Timo Borgmeier, nachdem er aus guter Schussposition den Ball nicht im Tor unterbringen konnte. Bevergern kam zumeist nach Standardsituationen gefährlich auf, aus denen ein Pfosten- sowie ein Lattentreffer resultierten. Da auch Nordwalde - in Person von Daniel Lepping - aus aussichtsreicher Position den Ball nicht im Tor unterbringen konnte, ging es mit einem torlosen Remis in die Pause.
Mit Beginn der zweiten Hälfte kam Nordwalde besser ins Spiel und erzielte folgerichtig in der 48. Minute die 1-0 Führung durch eine Direktabnahme von Bleron Beka. Der Führungstreffer brachte jedoch nicht die nötige Sicherheit ins Spiel der Nordwalder. Im Gegenteil: Bevergern wurde immer stärker und erspielte sich mehrere gute Möglichkeiten zum Ausgleichstreffer. Dieser fiel schließlich in der 68. Minute im Anschluss an einen Freistoß. Nun hatte der Gastgeber deutlich mehr vom Spiel und drückte Nordwalde mehr und mehr in die eigene Hälfte. Die Führung, diesmal durch einen direkt verwandelten Freistoß, folgte nur wenige Minuten nach dem Ausgleich. Nordwalde setzte nun auf totale Offensive, um zumindest noch den Ausgleich zu erzielen. Die Freiräume, die sich logischerweise dadurch boten, nutzte Bevergern noch kurz vor Ende der Partie zu den Treffern zum 4-1 Endstand.
Fazit: Im Großen und Ganzen ein verdienter - wenn auch ein wenig zu hoher - Sieg für Bevergern gegen eine gut spielende und kämpfende Nordwalder Mannschaft, die mindestens auch einen Punkt verdient gehabt hätte.
An dieser Stelle noch ein großes „DANKESCHÖN“ von allen Spielern und dem Trainer-Team der B1 an alle mitgereisten Nordwalder für die großartige Unterstützung während der gesamten Partie!!!

Norderneyfreizeit der D2 und C1 / 15.06.09

Mit ihren Trainern Klaus Sommer, Hermann Bröcking, Wolfgang Braun-Hölker sowie den Betreuern Peter Grimme, Michael Kolkmann, Dieter Reuter, Norbert Scheimann und Josef Subelack verbrachten 23 Kicker der D2 und C1 Jugendmannschaften des 1. FC Nordwalde vier tolle Tage auf der Insel Norderney. Bis auf kurze Ausnahmen sorgte super Sommerwetter für ein rundum gelungenes verlängertes Wochenende. Untergebracht im Jugendgästehaus, gewann die Nordwalder D2 auf dem angrenzenden Sportgelände des TUS Norderney, auf dem auch der SV Werder Bremen seine Saisonvorbereitung durchführt, einen freundschaftlichen Vergleich gegen die U13 Mannschaft Norderneys mit 12:1 Toren. Die C1 absolvierte ein Juxspiel mit der ebenfalls anwesenden Fußballmannschaft von Arminia Ochtrup, da das geplante Freundschaftsspiel gegen die U15 des TUS Norderney aufgrund von Terminschwierigkeiten kurzfristig ausfallen musste. Eine Fahrradtour, um die Insel kennenzulernen, ein Beachsoccerturnier, ein erfrischendes Bad in der Nordsee, sowie weitere sportliche Aktionen ließen keine Langeweile aufkommen und machten Appetit auf eine Wiederholung im Jahr 2010.
F2 gewinnt mit 6:2 / 17.05.09
Die F2 gewann auch ihr letztes Meisterschaftsspiel mit 6:2 gegen Langenhorst. Der Sieg war zur keiner Zeit gefährdet, da die Mannschaft von Ingo Kölking, Markus Floer und Julian Kemper immer die Oberhand in den Zweikämpfen hatte und das Spiel immer kontrollierte. Die Tore schossen Julius Hillebrand 2x, Mattes Neugebauer 2x, Henry Thediek und Nils Stahlhut.
B1 gewinnt Spitzenspiel gegen Tabellenzweiten deutlich / 03.05.09
Am Sonntag siegten die Nordwalder Tabllenführer überraschend deutlich gegen den Tabellenzweiten und Nachbarn aus Borghorst mit 4:0 und spielte gegen die Jungpreußen erfrischend lauf- und kampfstark. Das 1:0 in Halbzeit 1 fiel aus dem Gewühl vor dem Preußentorwart. Beim 2:0 vor der Pause und dem 3:0 nach der Pause ließ Dennis Heinze dem Preußentorwart jeweils mit einem 11m keine Chance. Der zweite 11er resultierte aus einer Glanzparade in der Torecke - allerdings durch einen Feldspieler der Borghorster; dies hatte neben den fälligen 11m auch eine rote Karte zur Folge. Das 4:0 fiel nach einer Vielzahl an tollen Einschussmöglichkeiten in Folge einer sehenswerten Kombination über Yannik Soller durch Tahir Abas. Durch diesen Sieg festigten die Jungs von Carsten Dömer und Dirk Otto die Tabllenführung.
D2 beim Danone-Cup in Bremen / 24.04.09
Am Sonntag, 26.04., spielte die D2 beim Danone-Nations-Cup in Ritterhude bei Bremen. Insgesamt waren 25 Mannschaften aus Norddeutschland gemeldet und in 5 Gruppen aufgeteilt. In anderen Gruppen waren jedoch einzelne Mannschaften nicht erschienen, so dass die Verbliebenen schon mit einem ‚Sieg’ ins Turnier starteten. Die Nordwalder, mit zwei Gastspielern (Alpay Övül und Jakob Tersteeg) verstärkt, spielten zunächst gegen DJK Blumenthal. Obwohl überlegen, gelang es Nordwalde nicht den Ball einzunetzen. Das Spiel endete nach 15 Minuten mit 0:0. Im zweiten Spiel ging es gegen den SV Lesum. Die Jungs steigerten sich und spielten zahlreiche Chancen heraus. Der sehr gute Torwart der Gegner verhinderte aber einen Nordwalder Sieg und auch diese Begegnung endete unentschieden 1:1. Danach spielten die Nordwalder stark gegen den Gruppensieger und späteren Turniervierten VfL Oldenburg und gewannen verdient mit 2:0 Toren. Im letzten Gruppenspiel wurde der TSV Dannenberg ebenfalls souverän mit 2:0 vom Platz geschickt. Ohne Niederlage und mit nur einem Gegentor war man nun Gruppenzweiter und musste darauf hoffen noch ins Viertelfinale zu kommen. Wegen des schon beschriebenen Punktevorteils einiger anderer Gruppenzweiter erreichten die Nordwalder aber insgesamt ‚nur’ den neunten Platz und mussten abreisen. Die Trainer, Betreuer und mitgereisten Eltern waren trotzdem stolz auf die Leistung dieser Mannschaft.
stehend: Felix Reuter, Maik Bröcking, Besim Beka, Lennart Inkmann, Niklas Hünteler, Steffen Subelack, Alpay Övül, Tim Kolkmann, Tim Küspert, Julius Wiedeyer, Jakob Tersteeg, kniend: Patrick Scheimann, Niko Bäumer, Tim Sommer
D 1 in Meisterrunde immer noch ohne Sieg / 27.04.009
Die D1 verlor am Samstag in Ochtrup, ohne einen einzigen Ergänzungsspieler angereist, unglücklich mit 2:3. Nach einigen Ausfällen und Absagen aus dem Team musste die Mannschaft mit Georg Evers zu Elft die Fahrt nach Ochtrup antreten. Dort präsentierte man sich aus einer defensiven Grundauslegung sehr zweikampfstark. Nach einer Ecke kam der 1.FCN durch Leon Robitzer zur glücklichen Führung, musste jedoch bis zur Pause bereits einen 2:1 Rückstand hinnehmen. Nach der Pause war es ein Fernschuss von Finn-Ole PeIken, der den zwischenzeitlichen Ausgleich herstellte. Am Ende setzte sich Ochtrup gegen kräftebedingt nachlassende Nordwalder mit 3:2 durch.
F 2 mit knapper Niederlage gegen GW Rheine / 21.03.09
Eine knappe Niederlage musste die F2 des FC Nordwalde am Samstag hinnehmen. In strömenden Regen unterlag man der Mannschaft von GW Rheine mit 2:3. Das schlechte Wetter machte beide Mannschaften sehr zu schaffen, an ein normales Fußballspiel war nicht zu denken. Es war nur Kampf und Glück. Da waren die Rheinenser durch körperliche Überlegenheit im Vorteil. Die Tore für denn FC Nordwalde erzielten Mattes Neugebauer und Nils Stahlhut.
B 1 siegt bei Emsdetten 05 / 10.03.2009
Im zweiten Spiel der Meisterrunde siegte die B1 verdient mit 1-0 bei Emsdetten 05. Auf tiefem Geläuf entwickelte sich von Anfang an, ein kampfbetontes Spiel, in dem Chancen auf beiden Seiten zunächst Mangelware bleiben sollten. Die ersten Möglichkeiten für Nordwalde vergaben Argjend Litaj nach schöner Flanke von Bleron Beka, Jannik Soller mit einem Distanzschuss, sowie Markus Floer mit einem Freistoss aus knapp 25 Metern. Emsdetten war zumeist nach Standardsituationen gefährlich, die aber allesamt von der aufmerksamen Nordwalder Deckung, um Torwart Nico van Essen, zunichte gemacht wurden. In der 30. Minute nutzte schließlich Argjend Litaj einen groben Schnitzer der 05er Defensive zur Führung, indem er einen zu kurzen Rückpass ablief und danach ohne Probleme, am Torwart vorbei, zum 1-0 Pausenstand, einschieben konnte. Mit Beginn der zweiten Hälfte, versuchte Emsdetten nun den Ausgleich zu erzielen, scheiterte aber bei den wenigen guten Versuchen, an der aufmerksamen Nordwalder Defensive. Im weiteren Verlauf wurde der FC immer ballsicherer und erspielte sich gute Konterchancen, die allerdings nicht zur endgültigen Entscheidung genutzt werden konnten. Die beste Chance vergab kurz vor Schluss Tahir Abas, mit einem gekonnten Volleyschuss, der jedoch knapp am Tor vorbei gehen sollte. Da auch Emsdetten seine letzte Chance, nach einem Eckball nicht nutzen konnte, blieb es beim knappen, aber auch verdienten Sieg für die B1 Jugend des 1. FC Nordwalde. Aufstellung: Nico van Essen – Markus Floer – Julian Godt, Dominik Wessels, Dennis Heinze – Henning Hölscher (ab 41. Min. David Greshake), Bleron Beka (ab 70. Min. Nils Rotterdamm), Daniel Lepping, Timo Borgmeier (ab 55. Min. Tahir Abas) – Jannik Soller, Argjend Litaj
D 1 unterliegt unglücklich dem Tabellenführer / 10.03.2009
Die D1 unterlag unglücklich dem ungeschlagenen Tabellenführer SuS Neuenkirchen mit 0:2 und bot trotz des Ausfalls von Kapitän Kai Evers und weiteren Stammspielern ein starke Leistung. Der SuS ging bereits nach 2 Minuten in Führung. Danach fand der FCN aber immer besser ins Spiel und dominierte den Rest der ersten Halbzeit die Neuenkirchener, die ihrerseits kaum mehr gefährlich in die Nordwalder Spielhälfte vordringen konnten, Pascal Bock und Benedikt Funke hatten dabei jeweils das 1:1 auf dem Fuß. Auch in Halbzeit 2 veränderte sich das Bild nicht und der FCN kam mit nur einem Wechselspieler am Rand noch zu einer hochkarätigen Chance durch Christoph Elshoff, der einen Freistoß perfekt in den Winkel zirkelte; der Torwart des SuS konnte den Ball jedoch mit letzter Anstrengung über die Latte bugsieren. In der letzten Spielminute löste der FCN die Abwehr auf, um mit aller Macht den mittlerweile mehr als verdienten Ausgleich zu erzielen, aber ein Ballverlust führte zu einem Konter, der vom SuS eiskalt zum 0:2 abgeschlossen wurde. Die Trainer des 1.FCN waren trotz der Niederlage mit dem Engagement und der fußballerischen Leistung sehr zufrieden. Aufstellung: Jan Niklas Grimme - Arton Litaj, Lean-Jascha Fischer, René Berkemeyer - Benedikt Funke, Finn-Ole PeIken (Pascal Temming), Leon Robitzer - Mathias Schäfer, Christoph Elshoff - Eike Otte, Pascal Bock
D2 wird Turnierzweiter beim FCE-Rheine / 24.02.09
Am Sonntag, 22. Februar, waren die Nordwalder D2-Jungs in Rheine beim Hallenturnier für U12-Junioren zu Gast. In der Gruppenphase begannen die Nordwalder zögerlich mit einem 1:1 gegen Gellendorf und einer knappen 0:1 Niederlage gegen Ochtrup. Im dritten Gruppenspiel war es gegen den FCE lange spannend, bis man in den beiden letzten Minuten noch 2 Tore zum 3:1 erzielen konnte. Das bedeutete Platz 2 in der Gruppe und damit das Halbfinale gegen Amisia-Rheine. Jetzt spielten die Nordwalder konzentriert und gingen schnell mit 2:0 in Führung. Nach dem Anschlusstreffer fiel schnell das 3:1. In der Schlussphase wurde es nochmal hektisch und Amisia kam durch einen Freistoß auf 3:2 ran. Den Sieg ließen sich die Nordwalder aber nicht mehr nehmen. Das Finalspiel gegen die Mannschaft aus Neuenkirchen verlief leider nicht nach Wunsch. Schnell geriet man mit 0:2 in Rückstand. Auch der Anschlusstreffer für Nordwalde nützte nichts, da Neuenkirchen sofort gegenhalten konnte und letztlich mit 1:3 gewann. Über den zweiten Platz bei dem Turnier freuten sich: Niko Bäumer, Maik Bröcking, Niclas Hünteler, Lennart Inkmann, Tim Kolkmann, Felix Reuter, Patrick Scheimann, Tim Sommer, Steffen Subelack und Julius Wiedeyer.
E1 ist Hallenkreismeister 2008/2009 / 04.01.09
Die E1 des 1.FC Nordwalde hat am vergangenen Sonntag den Hallenkreismeistertitel gewonnen. Am Ende einer an Spannung kaum zu überbietenden Endrunde belegte die Mannschaft von Matthias Rohlmann, Jonas Linnenbaum und Gregor Hinkelammert den ersten Platz in der Tabelle. Dabei starteten die Kicker vom 1.FCN unorganisiert und schlecht ins Turnier. Im ersten Spiel unterlagen die Nordwalder dem SV Mesum mit 0:3 Toren. Im zweiten Spiel ging dann ein Ruck durch die Mannschaft und die Jungs schlugen die Vertretung von Borussia Emsdetten mit 2:1 Toren. Gegen die Mannschaft vom FC Eintracht Rheine gelang den Nordwaldern der zweite Sieg. Dieses Spiel ging wiederum mit 2:1 Toren an die Nordwalder. Jetzt waren die Kicker vom 1.FCN endgültig im Endrundenturnier angekommen....alles war wieder möglich. Im vierten Spiel mussten die Nordwalder gegen die Kicker von Germania Hauenhorst antreten. Dabei gingen die Hauenhorster schnell mit 1:0 in Führung. Dennoch schafften die Nordwalder den 1:1 Ausgleichstreffer und 30 Sekunden vor Ende der Partie den viel umjubelten 2:1 Siegtreffer. Vor dem letzten Spiel der Endrunde waren die Mannschaften vom SV Mesum und der 1.FC Nordwalde jeweils mit 9 Punkten auf den Plätzen 1 und 2 der Tabelle, da Mesum in seinem letzten Spiel mit 0:2 gegen den FC Eintracht Rheine verloren hatte. Der SV Mesum hatte allerdings das bessere Torverhältnis mit 8:5 Toren gegenüber dem 1.FCN mit 6:6 Toren. Somit stand mit dem letzten Spiel der Endrunde ein echtes Finale zwischen Arminia Ochtrup und dem 1.FC Nordwalde auf dem Programm. Zunächst tasteten sich beide Mannschaften ab. Dann ging Arminia Ochtrup mit 1:0 in Führung. Die Kicker aus Nordwalde fighteten dagegen und spielten weiter nach Vorne. Einige Torchancen blieben zunächst ungenutzt. 3 Minuten vor Ende der Partie erzielte Hakan Abas auf Vorarbeit von Dominik Wartenberg den erlösenden Ausgleichstreffer für die Nordwalder. Dann ertönte der Schlussgong...mit 10 Punkten hatten die Nordwalder den Kreismeistertitel gewonnen und stemmten freudig den fetten Siegerpokal in die Höhen der Neuenkirchener Sporthalle. Einen Dank möchte ich an dieser Stelle den beiden Co-Trainern Jonas Linnenbaum und Gregor Hinkelammert aussprechen. Ohne deren Trainingsarbeit wäre ein solcher Erfolg nicht möglich. Auch ein Dankeschön an die Eltern, Geschwister und mitgereisten Fans vom 1.FCN für die lautstarke Unterstützung während der gesamten Turniertage in Neuenkirchen. Am Ende dieses Turniertages feierten die Spieler und Trainer diesen Erfolg dann mit den Eltern und Geschwisterkindern im Hause Il Gabbiano.
Glückwunsch vom Vorstand an Team, Betreuer, Trainer und Eltern!
D2 Zweiter und Erster / 12.01.09
Am Wochenende, 10. und 11. Januar, traten die D2-Junioren des FC Nordwalde bei zwei Hallenfussball-Turnieren an. Am Samstag starteten die Jungs in Bad Laer. Zu früher Stunde und gegen die noch Tiefstehende Sonne verlor man leider knapp das Auftaktspiel gegen den Gastgeber und späteren Turniersieger mit 3:4 Toren. Danach fand die Mannschaft immer besser ins Turnier. Durch guten Kombinationsfußball, schon aus der Abwehr heraus, gab es folgerichtig vier Siege mit zahlreichen und sehenswerten Treffern. In der Abschlusstabelle standen die Nordwalder verdient auf dem 2. Platz. Am Sonntag waren die Jungs zu Gast bei Schwarz-Weiß Esch in Ibbenbüren. Nach einer deutlichen 0:3 Niederlage im ersten Spiel gegen die D-Jugend aus Mettingen, war die Stimmung schon nahe dem Nullpunkt. Aber die Mannschaft steckte nicht auf und spielte im zweiten Turniermatch gegen die zweite Mannschaft des Gastgebers einen starken 5:0 Sieg heraus. Alles war wieder offen. Wegen des besseren Torverhältnisses reichte in der Gruppenphase dann auch ein 1:1 Unentschieden gegen die Mannschaft aus Altenrheine zum Einzug ins Halbfinale. Jetzt ging es gegen die D1 aus Esch, die die andere Gruppe gewonnen hatte. Von Anfang bis Ende des Spieles dominierten aber die Nordwalder Kicker und gewannen verdient mit 3:0. Es folgte ein sehr spannendes Finale gegen den SC Hörstel. Beide Mannschaften neutralisierten sich nahezu und es gab nur wenige Torraumszenen. Nach der regulären Spielzeit und nach der Verlängerung stand es 0:0. So wurde das Turnier durch Penalty-Schießen entschieden. Hier blieben die Nordwalder cooler und holten sich mit 2:0 Toren den Siegerpokal. Trainer, Betreuer und die mitgereisten Eltern freuten sich über den Erfolg mit diesen Spielern: David Worms, Maik Bröcking, Tim Sommer, Lennart Inkmann, Niklas Hünteler, Patrick Scheimann, Julius Wiedeyer, Tim Kolkmann, Niko Bäumer, Felix Reuter, Steffen Subelack, Tim Küspert
F 2 zweimal Zweiter / 04.01.09
Am letzten Wochenende musste die F2 des FC Nordwalde gleich zwei mal antreten. Am Freitag spielte man in Greven in der Gruppenphase spielten die Nordwalder gegen DJK Greven 3:1 Die Tore erzielten Nils Stahlhut Julius Hillebrand und Merle Kölking. Gegen Tus Hiltrup gewann man 1:0 durch ein Tor von Nils Stahlhut.Im letzten Gruppenspiel trennte man sich gegen SC Coesfeld 3:3 die Tore erzielten Nils Stahlhut und Merle Kölking (2); im Viertelfinale gewann man gegen Fortuna Emsdetten im 9 m schießen mit 4:3. das Halbfinale gewann man dann wieder ganz überlegen mit 2:0 gegen Ibbenbüren. Im Finale war dann wieder Coesfeld der Gegner nach 10 Minuten stand es 3:3 und im 9m schießen verloren die Nordwalde dann mit 6:5.
Am Samstag musste man dann nach Coesfeld und Spielte gegen DJK Coesfeld 1:2 (Merle Kölking). Gegen Arminia Gronau spielten die Nordwalder dann 1:1 (Nils Stahlhut) gegen SG Coesfeld 0:2 und gegen Turo Darfeld 3:0 (Nils Stahlhut 2x und Fabian Rohling) am Ende belegte man denn 2. Platz.
C1: Überraschungssieger in Westbevern und 5. bei Hallenkreismeisterschaft/ 24.12.09
Nach dem völlig missglückten Start in der Abstiegsrunde der Meisterschaft mit zwei unnötigen Niederlagen in Wettringen (0:1) und Mesum (1:2) konnten sich die Kicker von Wolfgang Braun-Hölker das nötige Selbstbewusstsein für den weiteren Meisterschaftsverlauf durch den Turniersieg beim Hallenturnier des SV Ems Westbevern zurückholen. Beeindruckend war insbesondere die Art und Weise, wie souverän dieses Team in Westbevern auftrat. Im Modus „jeder gegen jeden“ konnten zunächst die Spiele gegen BW Beelen (5:3), SC Gremmendorf (2:1) und Ostbevern (3:1) gewonnen werden. Ein zwischenzeitliches Unentschieden (3:3), nach einer 3:1 Führung, gegen die gastgebende Mannschaft aus Westbevern ließ das letzte Spiel der Nordwalder gegen die vermeintliche Übermannschaft der Warendorfer SU zu einem echten Endspiel um Platz 1 werden. Die Warendorfer , die in den Meisterschaftsspielen schon Gegner mit 36:0 vom Platz fegten, dominierten bis zum Spiel gegen Nordwalde das Turniergeschehen. Sie gewannen gegen Westbevern 5:0, Ostbevern 4:1, SC Gremmendorf 6:0 und BW Beelen 5:2. Der Turniersieg schien nur eine Formsache zu sein. Doch die Defensive von Nordwalde stand im entscheidenden Spiel bombensicher. Ein gut aufgelegter Torwart Florian Kröger, kompromisslose Aktionen von Jan Brinkmann, Ali Kayranci, Carlo Grimme und Patrick Wiedeyer raubten den Warendorfer Offensivspielern den Nerv. Ein super Tor in Billardmanier über die Seitenbande durch Marvin Bingold leitete die Niederlage der Warendorfer SU ein. Weitere schnelle Angriffskombinationen über Arne Otte und Steffen Braun ließen Nordwalde schnell 5:0 in Führung gehen. Warendorf war in dieser Phase konzeptlos und versuchte es nur noch mit schlecht platzierten Distanzschüssen. Nordwalde ließ jedoch lediglich noch einen Gegentreffer zu und gewann somit zwar unerwartet aber verdient dieses Turnier.
Bei den diesjährigen Hallenkreismeisterschaften konnten die Kicker der C1 des FC Nordwalde die guten Leistungen des jüngsten Turniersieges aus Westbevern bestätigen. Aufgrund der starken Konkurrenz in der Gruppe 4, u. a. mit den Mannschaften aus Altenrheine und Neuenkirchen, konnte man nicht unbedingt mit dem Erreichen der Zwischenrunde rechnen. Angetrieben durch den Erfolg in Westbevern gelang den Spielern Florian Kröger, Jan Brinkmann, Patrick Wiedeyer, Carlo Grimme, Marvin Bingold, Arne Otte und Steffen Braun in der Sechsergruppe jedoch gleich zu Beginn ein überraschender 1:0 Erfolg gegen Altenrheine. Im Spiel gegen Neuenkirchen waren die Chancen für einen Sieg ebenfalls gegeben, aber ein Tor wollte einfach nicht fallen, so dass dieses Match mit 0:2 verloren ging. Souverän heraus gespielte Siege gegen Wilmsberg (5:0), Lau-Brechte (5:0) und SG Elte (8:0) sicherten jedoch das Weiterkommen. Auch Altenrheine und Neuenkirchen hatten ihre weiteren Spiele gewonnen, so dass Nordwalde aufgrund der besseren Tordifferenz bereits vor dem abschließenden Spiel zwischen Altenrheine und Neuenkirchen als erster Zwischenrundenkandidat feststand. Altenrheine besiegte überraschend deutlich die C1 von Neuenkirchen mit 4:1 Toren und zog als Gruppenerster, bei gleicher Tordifferenz wie Nordwalde, aber aufgrund der mehr geschossenen Tore ebenfalls in die Zwischenrunde ein.
Nur die ersten beiden Mannschaften der zwei Zwischenrundengruppen bestreiten am gleichen Tag in der Endrunde die Halbfinals. In der Gruppe A traf Nordwalde auf die Mannschaften von Arminia Ochtrup, Preußen Borghorst, Mat. Metelen und dem Turnierfavoriten FC Eintracht Rheine. Aufgrund einer Fehlinformation durch den Veranstalter mussten die Nordwalder Kicker bereits 10 Min. nach dem Eintreffen in der Wettringer Sporthalle gegen Arminia Ochtrup antreten. Trotz guter Tormöglichkeiten und gleichwertigem Spiel wurde die Auftaktbegegnung mit 0:2 Toren verloren. Nordwalde fand jedoch noch ins Turnier und gewann die folgenden Begegnungen gegen Preußen Borghorst (4:2) und Mat. Metelen (3:1) völlig verdient. Leider verletzten sich die Spieler Patrick Wiedeyer und Steffen Braun in bzw. vor der abschließenden Begegnung gegen den FC Eintracht Rheine, so dass dieses Spiel mit nur noch 4 zur Verfügung stehenden Feldspielern gegen den späteren Turniersieger klar mit 0:6 Toren verloren ging. Der dritte Platz in der Gruppe A war jedoch erreicht, so dass sich Nordwalde aufgrund des Turniermodus mit dem Dritten der Gruppe B (SW Weiner) den fünften Platz der C1 Hallenkreismeisterschaft teilt. Hallenkreismeister wurde der FC Eintracht Rheine, vor Arminia Ochtrup, Altenrheine und Gellendorf.
F2 Turnierzweiter in Emsdetten / 22.12.08
Am Samstag bestritt die F2 ihr zweites Hallenturnier in diesem Winter und nach dem enttäuschendem Abschneiden bei den Kreismeisterschaften war man dieses mal erfolgreicher. In der Vorrunde spielte die Mannschaft von Ingo Kölking, Julian Kemper und Markus Floer gegen Eintracht Rodde 2:0, SG Telgte 0:2, Tus Hiltrup 2:1 und Fortuna Emsdetten 3:1. Als Gruppenerster zogen die Nordwalder ins Halbfinale ein, wo sie es mit der Mannschaft von Altenrheine zu tun bekamen. Die mannschaftliche Geschlossenheit war der Grund, dass das Spiel mit 1:0 gewonnen wurde. Im Finale war dann der neue Hallenkreismeister Borussia Emsdetten der Gegner. Die Nordwalder waren im Finale das bessere Team, aber man traf das Tor einfach nicht. Dann kam was kommen musste: Durch einen "Sonntagsschuss" gingen die Emsdettener in Führung, und so verlor Mann mit 1:0. Für Nordwalde spielten Louis Grummel, Henry Thedieck, Carlo Wesseling, Fabian Rohling, Mattes Neugebauer, Julius Hillebrand, Nils Stahlhut und Merle Kölking.
F 2 siegt 9:1 gegen Arminia Ochtrup / 09.11.08
Auch das letzte Spiel der Hinrunde gewann die F2 von Ingo Kölking, Markus Floer und Julian Kemper eindeutig mit 9:1 gegen Arminia Ochtrup. Die Nordwalder bestimmten das Spiel nach Belieben. Kurz nach dem Anpfiff ging man durch Merle Kölking in Führung. Dann ging es ganz schnell: Die Ochtruper hatten nicht denn Hauch einer Chance, bis zur Pause führte man 5:1 durch Tore von Nils Stahlhut (2), Mattes Neugebauer und Henry Thedieck. Nach der Pause ging es genauso weiter. Am Ende stand es dann 9:1 durch Tore von Mattes Neugebauer (2), Merle Kölking und Fabian Rohling.
E1 siegt in neuen Trikots im Krimi 5:4 / 27.10.08
Die E1 bedankt sich bei Thomas Fissmann (Euronics-Elektronikfachmark), der mit einer großzügigen Spende einen neuen Trikotsatz für die Mannschaft zur Verfügung gestellt hat.
Die E1 hat ihr letztes Gruppenspiel der Findungsrunde glücklich aber aufgrund der zahlreichen Torchancen nicht unverdient 5:4 gegen die E1 von Germania Horstmar gewonnen. Nach einer starken Anfangsphase führten die Nordwalder 2:0. Danach wurden weitere Torchancen ausgelassen und die Horstmarer kamen stärker ins Spiel und erzielten den 2:2 Ausgleich. Kurz vor der Pause gelang den Gästen noch das 3:2 Führungstor nachdem die Nordwalder in der Vorwärtsbewegung den Ball leichtfertig verloren hatten und die Gäste zum Konter einluden. Zu Beginn der zweiten Halbzeit zunächst das gleiche Bild. Nachdem 4:2 der Horstmarer ging noch einmal ein Ruck durch die Mannschaft von Matthias Rohlmann. Schnell schafften die Nordwalder Kicker das Anschlusstor zum 3:4 durch einen sehenswerten Freistoss getreten von Dominik Wartenberg. Hakan Abas besorgte dann per Doppelschlag den Ausgleich zum 4:4 und den umjubelten Siegtreffer zum 5:4. Damit belegten die Kicker aus den Nordwalde den 4.Tabellenplatz mit 12 Punkten und haben sich somit für die Aufstiegsrunde qualifiziert.
3:1 für B1 / 18.10.08
Im Meisterschaftsspiel gegen Westfalia Leer setzte sich die B1 nach einer mäßigen Leistung mit 3-1 durch und steht somit sicher in der kommenden Meisterrunde. Nordwalde kam in der ersten Hälfte gut in die Partie und hatte bereits nach kurzer Zeit die Chance zur Führung, welche Henning Hölscher allerdings nicht nutzen konnte. Danach verflachte die Partie zunehmend, wodurch Chancen auf beiden Seiten Mangelware blieben. Die beste Möglichkeit zur Führung für Leer vereitelte Nico van Essen, mit einer guten Parade. So ging es mit einem torlosen Unentschieden in die Pause. Nach einer deutlichen Halbzeitansprache, ging Nordwalde mit mehr Elan und Einsatzbereitschaft in den zweiten Durchgang und erspielte sich ein klares Übergewicht. Diese Überlegenheit nutze Timo Borgmeier schließlich in der 54. Min. zur verdienten 1-0 Führung. In der Folge erspielte man sich weitere gute Chancen, die noch ungenutzt bleiben sollten. David Greshake war es schließlich, der nach einer Ecke das 2-0 erzielte. Im Gefühl der sicheren Führung wurde Nordwalde nachlässig und wurde folgerichtig, nach einer Reihe von Fehlpässen, mit dem 2-1 Anschlusstreffer bestraft. Jedoch unmittelbar nach diesem Weckruf, erzielte Argjend Litaj, in der 75. Min., den letztendlich verdienten 3-1 Endstand.
3:0 Erfolg der C1 gegen Vorwärts Wettringen / 18.10.08
Im vorletzten Spiel der Findungsrunde konnte die C1 des FC Nordwalde an die gute Leistung aus dem Spiel gegen Burgsteinfurt anknüpfen. Auch wenn Wettringen bisher nur einen Punkt durch ein Unentschieden gegen Emsdetten 05 holen konnte, durfte die Mannschaft von den Nordwalder Kickern nicht unterschätzt werden, da die bisherigen Spiele von Wettringen fast ausnahmslos nur sehr knapp verloren wurden. So ging Nordwalde hoch konzentriert ins Spiel und ließ trotz des Wettringer Anfangsdrucks keine Torchance zu. Ganz im Gegenteil. Durch einen schnell vorgetragenen Konter hätte Nordwalde bereits nach 8 Minuten in Führung gehen können. Doch allein vor dem Wettringer Tor, verhinderte ein Abwehrspieler in letzter Sekunde den Torerfolg des Nordwalder Offensivspielers, da der Torwart bereits geschlagen war. Kurz vor dem Halbzeitpfiff fiel jedoch, wiederum durch einen schnell vorgetragenen Angriff, das psychologisch so wichtige 1:0 für Nordwalde. Und es sollte noch besser kommen. In der zweiten Halbzeit war gerade 1 Minute gespielt, als Nordwalde die lässige Spielweise der Wettringer Hintermannschaft ausnutzte, durch mächtigen Druck den Ball eroberte und so mit 2:0 in Führung ging. Mit diesen Torerfolgen ließ es sich leichter spielen und Nordwalde war nun die überlegende Mannschaft. Nur wenige gefährliche Konter der Wettringer wurden sicher durch Nordwaldes Abwehrspieler oder den guten Nordwalder Keeper abgefangen. Durch eine Standartsituation fiel auch das 3:0. Ein hoch vor das Wettringer Tor geschlagener Freistoß konnte vom Wettringer Torwart nicht festgehalten werden. Der Abpraller wurde vom aufmerksamen Nordwalder Stürmer sicher im Tor untergebracht. Ein zuletzt klarer und verdienter Erfolg der Nordwalder C1. In der nächsten Woche heißt der letzte Findungsrundengegner Matelia Metelen.
D2 hat neuen Trikotsponsor / 22.09.08
Mit einem Zuschuss unterstützen die Inhaber des Nordwalder Kiosk an der Emsdettener Straße, Timo und Tatjana Stücken, den Kauf eines neuen Trikots für die D2 Mannschaft. Mit der Aufschrift „Stückens Kiosk“ soll auf die Wiedereröffnung des Unternehmens aufmerksam gemacht werden. Mit einem Gruppenfoto für das Schaufenster sowie mit ihrem FC Schlachtruf bedankten sich die jungen Spieler bei ihren Sponsoren. Zum Schluss gab es für alle noch ein Eis.
Hallenkreismeisterschaften der F2 beim 1.FCN / 14.12.2008
Das waren die Sieger:
v.l. Germania Hauenhorst, SC Altenrheine, hinten Kreismeister Borussia Emsdetten
Nach Vorrunde und Zwischenrunde trafen sich am Sonntag zur Endrunde der Hallenkreismeisterschaft der F2 Junioren in der Sporthalle der Kardinal-van-Galen-Gesamtschule in Nordwalde die sechs besten F2-Mannschaften des Kreises Steinfurt. Nach 15 spannenden und zum Teil hochklassigen Spielen stand die F2 von Borussia Emsdetten als verdienter Kreismeister fest, nachdem die Jungborussen das vorentscheidende Spiel gegen den SC Altenrheine gewonnen hatten, welche auf dem zweiten Platz kamen. Germania Hauenhorst erreichte mit dem dritten Platz auch das Podium.
Die Ehrung aller teilnehmenden Kinder nahm Hermann-Josef Hüsers vom Kreisjugendvorstand Steinfurt unter dem Beifall der begeisterten Eltern und Zuschauer vor. Herr Hüsers lobte neben den tollen Spielen der Fußballkinder vor allem das Engagement der Ehrenamtler, wie Trainer, Betreuer und Ausrichter. Nach der Siegerehrung und Pokalübergabe feierten alle Teams mit einer Ehrenrunde den Erfolg des Tages.
Der Ausrichter 1.FC Nordwalde bedankt sich bei allen Teilnehmern für ein faires und sportliches Auftreten, sowie bei seinen verlässlichen fleissigen Helfern im Hintergrund (Turnierleitung, Schiedsrichter, Catering/Service) und bei Fa. Euronics Fissmann für das kostenlose Bereitstellen der Sound-Anlage.
Abschlusstabelle:
1. Borussia Emsdetten (13 Punkte, +7 Tore)
2. SC Altenrheine (9 Punkte, +4 Tore)
3. Germania Hauenhorst (7 Punkte, -5 Tore)

4. SpVg Emsdetten 05 (5 Punkte, +-0 Tore)
5. SuS Neuenkirchen (4 Punkte, -1 Tore)
6. TuS St. Arnold (3 Punkte, -5 Tore)
Abschlussfahrt der Alten Herren nach Neuss / 15.11.08
Am Samstag, den 15.11.2008 um 15:30 h trafen sich am Spotplatz Nordwalde  16 Mitglieder der Alte Herren Abteilung des 1.FC Nordwalde zu einer Saisonabschlußfahrt zur Jever-Skihalle in Neuß. Busfahrer Willibald Drewes steuerte alle sicher dort hin, so das man anschließend ein gemeinsames Abendessen auf der Salzburger Hochalm zu sich nehmen konnte. Nachdem sich alle am Essenbufet vom Allerfeinsten gestärkt hatten, ging nahtlos zur Apresskiparty auf drei Ebenen in verschieden Kneipen, Hasenstall, Jausenstadl, Alpenrose oder Pistenhütte mit unterschiedlicher Musikrichtung weiter. Helmut Schindler und Ascha Klitz zogen es vor zu Verdauung noch 1 1/2 Stunden Ski zu fahren, was ihnen aus sehr viel Spaß breitete. Im Laufe des Abends fühlte sich die Skihalle bis auf den letzten Platz, so das dort richtig was los war und alle tollem Abfeiern gegen 2.30 h die Heimafhrt antraten. Matthias Hemsing hatte für die Rückfahrt neben Bier noch einen tollen Mitternachtssnack mit Mettendchen um Frikadellen zusammengestellt, so das man sicher und gut gelaunt wieder in Nordwalde eintraf.
Ferienaktion 2008 ein voller Erfolg / 10.09.08
Begrüßung der Teilnehmer bei noch schönem Wetter
Im Rahmen der Ferienaktion 2008 am 04.07.08 waren 52 gutgelaunte Kinder beim 1.FC Nordwalde erschienen. Für unseren Verein verpflichtend hatten wir das Motto " Rund um den Ball" gewählt. Alles begann bei sehr schönem Wetter und endete bei teilweise starkem Regen, was die Kinder nicht unbedingt störte. Die in Mannschaften aufgeteilten Kinder absolvierten ein Fußballturnier, welches durch Regenschauer nicht ganz zu Ende gebracht werden konnte. Die Sieger konnten jedoch ermittelt werden. Die Mannschaftten, die gerade nicht am Fußballturnier teilnahmen, konnten sich beim Torwandschießen, Völkerballspiel (mit Hindernissen) oder Basketball werfen, versuchen.
Zwischendurch gab es Heißwürstchen und diverse Getränke, da Sport ja bekanntlich hungrig und durstig macht. Kaum konnten die Kinder die Siegerehrung erwarten. Hatten sie im Vorfeld doch schon die vielen Preise und Pokale gesehen, welche Anne Klitz wieder in bewährter Weise zusammengetragen hatte. Am Schluß waren sowohl die Kinder als auch das Betreuungsteam des 1. FCN glücklich und zufrieden. Uns hat es Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr. Einige der vielen Bilder werden wir zur Erinnerung noch mal ins Netz stellen. >>> mehr Bilder hier
Mit sportlichen Grüßen - Euer 1. FC Nordwalde
Harmonische Jahrehauptversammlung
Am Freitagabend (07.03.2008) fand in der Vereinsgaststätte „Haus Diepenbrock“ die Jahreshauptversammlung des 1.FC Nordwalde statt. Neben dem Vorstand hatten sich zahlreiche Mitglieder eingefunden, um sich über ihren Verein zu informieren. Zunächst wurde der Vorstand nebst Kassenbericht vom Vorsitzenden Jan Schellhowe vorgestellt und durch die Versammlung entlastet. Jan Schellhowe stellte sich zur Wiederwahl, obwohl er sich beruflich verändert hatte und wurde einstimmig in seinem Amt bestätigt.Der Geschäftsführer der Seniorenabteilung, Tobias Elshoff, berichtete unter großem Applaus von der hervorragenden Performance der Seniorenabteilung des 1.FCN, mit einem Augenzwinkern stellte er fest, dass er mit den derzeitigen Tabellenständen auch am Ende der Saison zufrieden sei; die erste Seniorenmannschaft ist vierter der Bezirksliga, die zweite Zweiter in der B-Liga, die dritte sechster der B-Liga und die vierte Tabellenführer der C-Liga. Anzumerken sei bei allem Erfolg besonders, dass nahezu alle Spieler im eigenen Club ausgebildete und gereifte Eigengewächse mit einer hohen Vereinsidentifikation seien. Christoph „Pico“ Wobbe wurde mit warmen Worten, großem Applaus und einem Präsent für seine Verdienste als langjähriger Jungsendvorstandsvorsitzender verabschiedet. An seine Stelle wurde sein bisheriger „Vize“ Hans Feldmann gewählt. Zu seinem Stellvertreter wurde der Wunschkandidat des Clubs, Helmut Brüntje, einstimmig gewählt. Zuvor hatte Christoph Wobbe von der erfolgreichen Jugendarbeit des Clubs berichtet, 17 Jugendmannschaften erreichten neben einer sehr guten überkreislichen Reputation, zwei Hallenkreismeister (F2 und D1), sowie zwei Tabellenführer der Junioren (C1 und D1). Dieser Vortrag führte zu spontanem Beifall aus der Versammlung. Auch Bernhard "Ascha" Klitz wurde als Geschäftsführer der "Alten Herren" nach einer kurzen Vorstellung der Ereignisse in der Altherren-Abteilung wiedergewählt.
Insgesamt spiegelt der harmonische Ablauf der Versammlung das Clubleben wider, einzig die unzureichenden Nordwalder Sportstätten wurden aus der Versammlung kritisch hinterfragt. Denn speziell die begrenzten gemeindeeigenen Sportanlagen, sowie die erkennbar in die Jahre gekommenen und auf lediglich zwei Umkleideräume und eine Nasszelle begrenzten Umkleidemöglichkeiten stehen in einem deutlichen Missverhältnis zu der Vielzahl engagiert trainierender Kindern, Jugendlicher und Erwachsener sowie deren sportlichen Erfolgen. Diese würden den Mut zu einer Investition in die Zukunft des Nordwalder Rasensports rechtfertigen.

Seniorenabteilung

Damen siegen auswärts / 26.10.08
Bei herbstlichen Witterungsbedingungen traten die Damen unter Flutlicht gegen ASC Schöppingen II an. In der ersten Halbzeit spielten sich die Nordwalderinnen zahlreiche gute Chancen heraus. Aufgrund des sehr defensiven Gegners ließ der Torerfolg allerdings auf sich warten. Kurz vor dem Ende der 1. Halbzeit hätten die Schöppingerinnen fast noch durch einen Konter das 1:0 erzielt, aber Elisabeth Kathmann gelang es noch, den Ball kurz vor der Torlinie zu klären. Somit blieb es zur Halbzeit beim 0:0. Motiviert starteten die Damen in die 2. Halbzeit und erzielten in der 55. Minute durch einen Schuss aus der 2. Reihe von Nina Wobbe das ersehnte 1:0. Danach blieb Nordwalde am Drücker und erhöhte durch einen sehenswerten Volleyschuss von Helen Stödtke auf 2:0 in der 62. Minute. Im weiteren Spielverlauf konnten die Chancen auf beiden Seiten nicht mehr genutzt werden und es blieb beim 2:0 Endstand für Nordwalde.
Es spielten: Lena Stegmann, Maria Floer, Elisabeth Kathmann, Amrei Exner, Anne Huesmann, Johanna Münning (60. Min. Tanita Dömer), Helen Stödtke, Nina Wobbe, Gunilla Blomqvist (50. Min. Eva Holtkötter), Alex Schroer, Nicole Glaeser (70. Min. Silvana Lührmann).
"Vereinsinternes" am 02.02.08 mit neuem Teilnehmerrekord
Die Endspielteilnehmer "Schalke 04" (blaue Trikots) und "Bayern München" (rote Trikots)
Am Samstag traten 113 Kicker (darunter 13 Damen) des 1.FCN in 16 geloste Mannschaften im Turniermodus beim "Vereinsinternen" an. Spieler aller Seniorenteams, der Damenmannschaft, der A-Jugend und der "Alten Herren", spielten bis in den Abend in der KVG-Halle. Es wurden in 31 Spielen insgesamt 80 Tore erzielt. Sieger wurde am Ende die Mannschaft "Schalke 04", in der witzigerweise drei bekennende Anhänger des schwartzgelben Ruhr-Rivalen aus Dortmund spielten, mit einem 1:0 gegen "Bayern München". Als bester Torhüter(in) wurde anschließend Nicole Gläser gewählt, bester Torschütze mit 8 Treffern wurde Kai-Ingo Pryk. Im Rahmen des Turniers wurden auch die Kreismeister der F2 noch einmal offiziell geehrt, die in einem Einlagespiel ihr Können zeigten. Am Abend fand dann unter großer Beteiligung bis tief in die Nacht eine Siegerehrung und -feier in der Partyhalle Haufe statt.
1.FCN gewinnt Turnier bei den Preußen (30.12.07)
Alle Finalisten des Preußen-Hallenturniers (Foto Werner Szybalski/WN)
Die erste Seniorenmannschaft des FCN präsentierte sich spielfreudig und sicher vom 9-Meter-Punkt. Nach einer erfolgreichen Zwischenrunde, 1:1 gegen die A-Jugend der Preußen, 3:0 gegen Eintracht Rodde und einem 3:2 gegen TuS Germania Horstmar, qualifizierten sich die Jungs von Gero Mocciaro und Frank Lüttmann für das Halbfinale gegen SV Burgsteinfurt.
Nach spannenden und gutklassigen 15 Hallenminuten hieß es nach FCN-Toren von Florian Gerke, Malte Ilge, Jonas Linnenbaum und Daniel Helmes 4:4, so dass ein direktes 9-Meter-Schiessen die Entscheidung bringen musste. Sebastian Mertens erwies sich als Meister seines Faches und hielt einen 9-Meter der rot-gelben Kreisstädter, so dass sich der 1.FCN ins Endspiel gegen den Veranstalter und Landesligisten SC Preußen Borghorst spielte, der gegen Germania Horstmar im anderen Halbfinale mit 4:2 erfolgreich war.
Auch im Endspiel fand sich in der abermals spielerisch ansprechenden regulären Spielzeit kein Sieger (3:3), obwohl der FCN nach furioser Aufholjagd bis eine Minute vor Ende durch Tore von Dragan Grujic und Markus Bülter (2) 3:2 führte. So kam es erneut zum Shoot-Out vom Punkt. Auf Seiten des FCN war auf Sebastian Mertens wiederum Verlass, denn er hielt dieses mal sogar zwei Schüsse der Adlerträger vom Punkt, so dass der 1.FC Nordwalde als glücklicher Sieger das Turnier beendete. Alle FCN'ler wussten bei wem sie sich zu bedanken hatten, denn es bildete sich eine FCN Spieler-Traube auf Torwart "Sebi" Mertens, obwohl alle Spieler eine Top-Hallenleistung zeigten.

Der 1.FC Nordwalde feiert seinen A-Liga-Aufsteiger

Die Aufsteiger 2007/2008: 1.FCN II
Donnerstagabend um 20:20 Uhr brachen alle Dämme. Die Zweite bejubelte ihre Meisterschaft in der Kreisliga B, die gleichzeitig den Aufstieg in die Kreisliga A bedeutet. Wegbereiter waren in diesem Spiel Kai-Ingo Pryk mit dem frühen 1:0, sowie der eingewechselte Jörg Lenger mit dem 2:0 und entscheidenden 3.1. Daneben lieferte die gesamte Mannschaft - wie schon in der ganzen Saison - eine Top-Leistung ab. Gleich nach Abpfiff wurden die Meister-T-Shirts verteilt und es wurde mit den zahlreich in Horstmar anwesenden Nordwalder Schlachtenbummler ausgiebig gefeiert. Glückwunsch Guido, Glückwunsch Albert und Glückwunsch Jungs, das habt ihr Euch verdient!
Fotos und mehr (in den WN) hier ...
Es wurde die ganze Nacht (durch-)gefeiert

Juniorenabteilung

Auswärtssieg der D1 bei Emsdetten 05 / 25.10.08
Die D1-Junioren traten zum letzten Spiel der Findungsrunde beim SVE 05 an. Gleich von Beginn an merkte man den Nordwaldern an, dass sie gewillt waren einen Auswärtssieg zu erkämpfen. Basiernd auf einer offensiv ausgerichteten Abwehrreihe wurden über das Mittelfeld immer wieder gefährliche Angriffe auf das 05er-Tor vorgetragen, so dass sich der gute Emsdettener Torwart mehrfach auszeichnen konnte. Nach 15 Minuten war es Christoph Elshoff, der mit einem trockenen Linksschuss von der Strafraumkante die verdiente Führung erzielte, mit der es in die Pause ging. Auch in Halbzeit 2 standen die 05er unter Druck, so dass das 2:0 durch Pascal Bock nach einigen vergebenen Chancen nur konsequent war. Kapitän Kai Evers krönte seine insgesamt starke Vorstellung mit einem Kopfballtor 3:0. Die Trainer waren (mit Ausnahme der Chancenverwertung) vollauf zufrieden, weil sich das Team nach einer deutlichen Steigerung über die Saison für die Aufstiegsrunde qualifiziert hat.
F 2 siegt gegen Fortuna / 19.09.08
Die F2 musste am Samstag nach Langenhorst reisen und kam mit einen einem 9:1 nach Nordwalde zurück. In der ersten Hälfte konnten die Langenhorster noch einigermaßen mithalten, doch in der zweiten Halbzeit hatten sie den Nordwaldern nichts mehr entgegenzusetzen. Die Tore schoßen Merle Kölking (4) Nils Stahlhut (2) und Julius Hillebrand, Petrit Papaj und Carlo Weßeling je ein Treffer.
B-Junioren erreichen mit 3:0 die 3. Pokalrunde / 28.08.08
In der zweiten Pokalrunde kam die B-Jugend zu einem verdienten 3:0 Heimsieg gegen Germania Hauenhorst und steht damit im Viertelfinale des diesjährigen Kreispokals. Die erste Hälfte wurde von beiden Mannschaften defensiv sehr diszipliniert geführt, wodurch Chancen Mangelware blieben. Die beste Möglichkeit zur Führung vergab Argjend Litaj, der freistehend den Ball nicht im Tor unterbringen konnte. Auch Hauenhorst vergab, zumeist nach Standardsituationen, die Chance in Führung zu gehen. So ging es torlos in die Halbzeit. Mit Beginn der zweiten Hälfte übernahm Nordwalde mehr und mehr die Initiative, wodurch man sich gute Chancen erspielte. Michael Dömer war es schließlich, der nach einer Ecke von Daniel Lepping, per Kopf die verdiente Führung erzielte. In der Folge drängte Nordwalde auf die Entscheidung, gegen einen immer mehr nachlassenden Gegner. Argjend Litaj besorgte schließlich mit einem Doppelpack, kurz vor Schluss, für den 3:0 Endstand. Die Vorlagen hierzu gab jeweils wieder Daniel Lepping. Aufgrund einer klaren spielerisch, wie konditionellen Steigerung in der zweiten Halbzeit, ein verdienter Sieg für die B-Jugend.
B-Junioren schlagen GW Rheine 13:0 / 25.08.08
Im ersten Meisterschaftsspiel der Saison setzte sich die B1 bei G.W. Rheine, auch in der Höhe verdient, mit 13:0 durch. In einer einseitigen Partie, stand es bereits zur Pause 6:0, für eine spielerisch und läuferisch weit überlegene Nordwalder Mannschaft. Diese Überlegenheit setzte sich auch mit Beginn der zweiten Hälfte fort, wodurch Nordwalde das Ergebnis noch weiter ausbauen konnte. So stand am Ende ein Hochverdienter Sieg gegen einen auch allerdings sehr schwachen Gegner aus Rheine. Die Torschützen für Nordwalde waren Tahir Abas(6x), Argjend Litaj (2x), Daniel Lepping, Jannik Soller, Dominik Wessels, Bleron Beka und Nico van Essen per Foulelfmeter. Des Weiteren gelangen Henning Hölscher 5 direkte Torvorlagen.
E3 startet gut in die Saison / 25.08.08
Einen hervorragenden Saisonstart konnte die E 3 des FC Nordwalde im Spiel gegen SV Mesum verbuchen. Von Beginn an wurde Mesum durch gutes Kombinationsspiel unter Druck gesetzt, und so ließ der Führungstreffer nicht lange auf sich warten. Bis zur Halbzeit konnte so ein 5:0 Vorsprung herausgespielt werden. In der zweiten Hälfte kontrollierte der FC weiter das Spiel, und erhöhte durch 4 weitere Treffer zum 9:0 Endstand. Somit stand am Ende ein Sieg, der auch in dieser Höhe verdient durch eine geschlossene Mannschaftsleistung herausgespielt wurde. Zum erfolgreichen Nordwalder Team gehörten Andre Subelack, Felix Hols, Thomas Grummel, Jonas Schemmann ( 1 ), Tobias Große Lanwer , Frederik Brinkmann ( 1 ), Gerrit Brinkmann ( 4 ), Jo-Henrik Wessels (1), Max Große-Elshoff und Nico Wissing ( 2 ).
B-Junioren schlagen Preussen Borghorst im Pokal nach Elfmeterschiessen
In einem dramatischen Pokalspiel konnte sich die B-Jugend des FC Nordwalde mit 4:2 n.E. durchsetzen. Nach einer starken Anfangsphase brachte Tahir Abas nach Flanke von Timo Borgmeier, Nordwalde mit 1:0 in Führung. Im weiteren Verlauf erspielte man sich zahlreiche Chancen, die jedoch ungenutzt blieben. Nun kam Borghorst besser ins Spiel und erzielte verdientermaßen in der 30. Minute den 1:1 Pausenstand. Mit Beginn der zweiten Hälfte erspielte sich Nordwalde weitere gute Torchancen. Ein weiterer Treffer wollte jedoch nicht gelingen. Da auch Borghorst seine Chancen nicht nutzen konnte, ging es mit einem Unentschieden in die Verlängerung, wo sich der Kräfteverschleiß auf beiden Seiten stark bemerkbar machen sollte, dadurch kamen beide Mannschaften nicht mehr zu großen Torszenen. Im Elfmeterschießen wurde schließlich Torwart Nico van Essen, mit zwei parierten Elfmetern, zum Matchwinner. Auf Nordwalder Seite konnten Argjend Litaj, Henning Hölscher, Timo Borgmeier und Daniel Lepping ihre Elfmeter verwandeln und somit für einen letzlich verdienten Nordwalder Erfolg sorgen.
E-Junioren nach guter 2. HZ in der zweiten Pokalrunde
Die E1 des 1.FC Nordwalde hat die erste Pokalrunde erfolgreich überstanden. Gegen die E1-Auswahl von Emsdetten 05 fand die neu formierte Mannschaft des 1.FC Nordwalde in der ersten Halbzeit nicht ins Spiel und lag zur Pause 0:1 zurück. Die Truppe von Matthias Rohlmann konnte sich in Durchgang eins beim hervorragenden Torwart Lukas Grosse Lanver bedanken, der mit seinen Glanzparaden einen höheren Rückstand verhinderte. Nachdem die Kicker vom 1.FC N auch noch das 0:2 kassierten, spielten sie plötzlich wie ausgewechselt und erzielten zunächst innerhalb von 2 Minuten die Tore zum 1:2 und 2:2. Danach rollte Angriff um Angriff auf das Emsdettener Tor.Am Ende siegten die Kicker vom 1.FC Nordwalde mit 6:2 Toren und zogen aufgrund der zweiten Halbzeit verdient in die nächste Runde ein. Die Mannschaft des 1.FCN spielte mit folgendem Kader Lukas Grosse Lanver, Linus Schönig, Marko Rohlmann, Jano Sternberg, Dominik Wartenberg, Dirk Fissmann, Miguel Schröer, Hakan Abas und Robin Kortzmeier.
Fünf Spieler der D-Junioren verlassen den 1.FCN
v.l.: Florian Graberg, Lukas Sommer Lukas Schwering, Manuel Greshake, Fabio Barbato
Wir, der Jugendvorstand des 1.FC Nordwalde, möchten uns für das Engagement von Fabio Barbato, Florian Graberg, Lukas Schwering, Lukas Sommer und Manuel Greshake in der Zeit beim 1. FC Nordwalde recht herzlich bedanken: Fabio Barbato und Lukas Schwering stießen, von Preußen Borghorst bzw. Germania Horstmar kommend, in den letzten zwei Jahren zu dieser, zum überwiegenden Teil seit den Minikickern zusammenspielenden Mannschaft. Florian Graberg verstärkte die Nordwalder Jugendmannschaft bereits seit Sommer 2003. Er spielte zuvor beim FC Wattenscheid Ost und schloss sich dem FC Nordwalde aufgrund des Zuzugs der Eltern nach Nordwalde an. Vom Trainer Klaus Sommer wurde Florians Talent erkannt und entsprechend gefördert, so dass er sehr bald zur Auswahl des Kreises Steinfurt gehörte. Durch entsprechende Kontakte in der Kreisauswahl führte der Weg von Fabio Barbato und Lukas Schwering zum FC Nordwalde, wo sie mit Florian Graberg, Lukas Sommer und Manuel Greshake die Achse des Spielsytems bildeten.
Die Auswahlspieler Lukas Sommer und Manuel Greshake sind „Eigengewächse“ des FC Nordwalde und haben sich durch kompetente Trainingsarbeit und eigener ständiger Bereitschaft von Jahr zu Jahr an sich zu arbeiten zu Spielern entwickelt, die nun ebenfalls das Potenzial besitzen könnten auch in höheren Ligen zu bestehen. Ergänzt durch die weiteren guten Spieler ihrer Mannschaft zeigten diese fünf Kicker des FCN insbesondere in ihrer „Abschiedssaison“ ein fussballerisches Spielvermögen, das anderen Vereinen, auch über den Fußballkreis Steinfurt hinaus, Respekt einflößte und ebenso höherklassigen Vereinen nicht verborgen blieb. So gab es im Laufe der Saison immer wieder gezielte Anfragen und Einladungen von Bundesligisten zum Probetraining für Lukas und Manuel.
Fabio, Florian, Lukas Schw., Lukas Sommer, Manuel, dazu die mannschaftliche Geschlossenheit und der sich im Laufe der Saison 2007/2008 entwickelte Teamgeist, prägten eine einmalige „Abschiedssaison“, die sich in 16 Turniersiegen, des Hallenkreismeistertitels, des Meistertitels der Kreisliga A sowie der abschließenden Teilnahme an der Westfalenmeisterschaft wieder spiegelte.
Unser Dank gilt auch den Trainern Klaus Sommer, Wolfgang Braun-Hölker und Peter Grimme, die dieses Potenzial erkannt und gefördert haben. Wir wünschenallen für ihren weiteren fußballerischen Werdegang alles Gute und immer das ein oder andere Tor mehr. Auch wenn ihr nun bei anderen Vereinen spielt: Beim FC Nordwalde seid Ihr immer herzlich willkommen!!!
Der Vorstand - 1.FC Nordwalde 1994 e.V.
Minis werden Zweiter in Reckenfeld / 23.06.08
Am Sonntag bestritten die Minis des FCN das letzte Turnier vor den Sommerferien. Sie belegten einen sehr guten zweiten Platz. Nur Greven 09 war an diesem Tag nicht zuschlagen. Im Einzelnen spielte man gegen Wilmsberg 4:0 (4x Nils Stahlhut) und 2:0 (Henry Thedieck und Nils Stahlhut). Gegen Reckenfeld spielte man 3:0 die Tore schossen Mattes Neugebauer, Nils Stahlhut und Merle Kölking und 6:0 hier schossen die Tore 4x Julius Hillebrand, Nils Stahlhut und Merle Kölking. Greven musste man sich knapp zweimal knapp geschlagen geben mit 0:2 und 0:1. Die Mannschaft von Ingo Kölking, Julian Kemper und Markus Floer ist mit dem Ergebnis und der gesamten Saison sehr zufrieden und freuen sich auf die nächste Saison als F2.
Großartiger Turniersieg der D1 in Georgsmarienhütte / 16.06.08
Nach dem unglücklichen Ausscheiden bei den Westfalenmeisterschaften in der vergangenen Woche belohnte sich die D1 des 1.FC Nordwalde zum Abschluss der Saison noch einmal mit zwei Turniersiegen an einem Wochenende für die überragenden Leistungen während der Spielzeit 2007/2008. Am Freitag (13.06.2008) wurde das Turnier bei Westfalia Osterwick gewonnen.
Höhepunkt des Wochenendes war jedoch am Sonntag die Teilnahme am D-Junioren Cup 2008, anlässlich des 100jährigen Vereinsjubiläums vom SV Viktoria 08 Georgmarienhütte in Niedersachsen. Zum 16 Teams zählenden Teilnehmerfeld gehörten u. a. keine geringeren Mannschaften als jeweils die Erstvertretungen vom MSV Duisburg, SC Paderborn, SV Werder Bremen, SV Meppen, BSV Kickers Emden, VFL Osnabrück, Rot Weiß Ahlen und VFL Oldenburg. In der Vierergruppe 2 trafen die Nordwalder Kicker in der Vorrunde zunächst auf die Mannschaften vom SV Werder Bremen, SV Meppen und Sportfreunde Oesede. Offensichtlich müssen die Nordwalder Kicker das erste Gruppenspiel zunächst verlieren, um anschließend Großartiges zu leisten. So auch in diesem Turnier. Der Fehlstart gegen eine starke Truppe vom SV Werder Bremen (0:3) wurde durch zwei Siege gegen Oesede (2:1) und Meppen (3:0) wettgemacht. Die Nordwalder Jungs steigerten sich von Spiel zu Spiel und konnten als Gruppenzweiter im Viertelfinale gegen den Gruppenersten der Vorrundengruppe 1 (SC Paderborn) eine fantastische Mannschaftsleistung abrufen, so dass die überraschten Paderborner während der 15 Spielminuten mit 2:0 besiegt wurden.
Der Turniermodus ließ Nordwalde im Halbfinale wieder auf den vermeintlichen Turnierfavoriten vom SV Werder Bremen treffen. Nachdem die Jungs von Klaus Sommer, Wolfgang Braun-Hölker und Peter Grimme das Freundschaftsspiel im letzten Jahr in Bremen und auch das Vorrundenspiel gegen den SV Werder verloren hatten, war es nun an der Zeit einmal zu zeigen, dass sie einen Vergleich mit der U 13 des Bundesligisten nicht scheuen müssen. So stand es nach 2 x 10 Spielminuten in einer tollen spielerischen und kämpferischen Halbfinalpartie verdient 1:1 Unentschieden. Ein Elfmeterschießen musste über den Einzug ins Finale entscheiden. Nordwalde behielt die Nerven und sicherte sich durch 3 souverän verwandelte Elfmeter die Endspielteilnahme, da der SV Werder Bremen einen Schuss an den Pfosten setzte. Finalgegner war die sympathische Mannschaft des Gastgebers aus Georgsmarienhütte, die sich in einem spannenden Halbfinale mit 1:0 gegen den VfL Oldenburg durchsetzen konnte. Das Finale war an Dramatik nicht zu überbieten. Sowohl der SV Viktoria 08 GM Hütte als auch Nordwalde erspielten sich mehrere Chancen, um den Siegtreffer zu erzielen. Doch ein Tor wollte nicht fallen, so dass auch hier die Treffer vom Punkt über den Turniersieg entscheiden mussten. Wieder zeigte Nordwalde keine Nerven. Alle 3 Nordwalder Schützen konnten sicher verwandeln. Georgsmarienhütte scheiterte im dritten Versuch am Nordwalder Keeper, der anschließend von seinen überglücklichen Kameraden unter einer Spielertraube begraben wurde.
Eine super Leistung dieser einmaligen D1 Mannschaft des FC Nordwalde, die nach diesem klasse besetzten letztem Saisonturnier gleichzeitig Abschied von ihren Mitspielern Fabio Barbato, Manuel Greshake, Florian Graberg, Lukas Schwering und Lukas Sommer nehmen müssen, die eine neue Herausforderung bei höherklassigen Vereinen suchen. Hierzu wünschen Ihnen die Teamkameraden Florian Kröger, Patrick Wiedeyer, Dorian Henrichmann, Jannik Oldach, Yannick Alteepping, Christoph Elshoff, Marvin Bingold und Steffen Braun, sowie die Trainer viel Glück, Erfolg und natürlich dauernde Gesundheit ohne große Verletzungen. Lasst Euch mal wieder am Nordwalder Platz sehen! Ihr seid immer herzlich willkommen. Am kommenden Freitag wird zunächst jedoch noch einmal gemeinsam die zurückliegende hervorragende Saison, mit der gewonnenen Hallenkreismeisterschaft, der Meisterschaft ohne Punktverlust in der Kreisliga A, sowie den insgesamt 16 Turniersiegen gefeiert.
D2 sehr guter Turnierzweiter in Gellendorf / 14.06.08
Stehend v.l.: Kai Evers, Eike Otte, Ali Kayranci, Mathias Schäfer, Jan Niklas Grimme, Markus de Winkel, Lean-Jascha Fischer, Johannes Brüggemann, Finn-Ole PeIken, Pascal Bock, Lukas Büchter
Knieend v.l.: "Maskottchen" Lou-Jaron Fischer, Jan Höfker, Leon Robitzer
Nordwaldes D2 trat beim top besetzten D2-Großfeldturnier der SF Gellendorf an und kam mit Siegerurkunden und einem neuen Ball heim. Zurecht stolz waren die Jungs auf den zweiten Platz bei diesem Turnier. In sechs Spielen mussten die Jungs, die dieses Mal von Georg Evers ein- und aufgestellt wurden, nur eine Niederlage (0:2) gegen den Turniersieger Borussia Emsdetten hinnehmen. Alle weiteren Spiele wurden ohne Gegentor gewonnen, dabei wurden Cheruskia Laggenbeck (1:0), SF Gellendorf (2:0), SV Emsdetten 05 (1:0), Teuto Riesenbeck (2:0) und auch der SC Altenrheine (3:0) wurden klar beherrscht und besiegt. Alle Jungs zeigten eine hervorragende Leistung im letzten Turnier der Saison, obwohl tags zuvor ein toller Saisonabschluss und die Meisterschaft gefeiert wurde.
E3 gewinnt Siegerpokal in Osterwick
Stehend v.l.: Linus Schönig, Jasnnis Hesse, Frederik Brinkmann, Dominik Wartenberg, Hakan Abas, Marko Rohlmann, Robin Kortsmeier, Joe-Henrik Wessels und Torwart Kevin Kneuper (liegend)
Die E3 des 1.FC Nordwalde hat am Wochenende das Kleinfeldturnier bei Westfalia Osterwick gewonnen. In der Vorrunde wurden die Mannschaften vom TuS Wüllen mit 4:0, TSG Dülmen 3:1 und DJK VFL Billerbeck mit 2:1 geschlagen. Im Halbfinale trafen die Jungs von Matthias Rohlmann auf die Mannschaft von Germania Asbeck. In einem packenden Fight konnten sich die Kicker mit 2:1 durchsetzen. Im Endspiel wurde die Mannschaft vom SV Hochlar 28 Recklinghausen mit 6:1 Toren geschlagen. Nach der Ehrung hielten die Kicker strahlend die goldenen Siegertrophäen in den Händen.
Zum Kader mit Joe-Henrik Wessels, Kevin Kneuper und Frederik Brinkmann drei Spieler aus der F1, daher ein Dankeschön an deren Trainer Heiner Brinkmann, der zum wiederholten Male den kleinen Kader der E3 unterstützte.
D1 glückloser Vierter bei den Westfalenmeisterschaften / 04.06.08
Die D1 vertrat als Kreismeister den Kreis Steinfurt hervorragend bei den Westfalenmeisterschaften in Bergkamen. Nur zwei 9m-Schiessen verhinderten eine bessere Platzierung, da man sowohl im Halbfinale, als auch im kleinen Finale am 9m-Punkt das Glück versagt blieb.
Letztendlich blieb den Jungs von Klaus Sommer, Wolfgang Braun-Hölker und Peter Grimme aber nur die Heimfahrt nach der Vorrunde. Mehr hier ...
D2 besiegt Tabellenführer Fortuna und wird verdient Meister / 29.05.08
Die Ausgangslage war klar: Letzes Saisonspiel der FCN-D2-Junioren als Zweiter gegen den Ersten mit einem Punkt Rückstand. Dieser Endspielcharakter wurde durch ein 3:1 bei SV Emsdetten 05 und ein 10:1 gegen Matellia Metelen binnen der letzten sechs Tage erarbeitet. In diesem wahren Endspiel-Krimi besiegten die FCN-Junioren die Fortunen aus Emsdetten mit 3:2. Nach bereits 2 gespielten Minuten gerieten sie jedoch durch einen individuellen Fehler mit 0:1 in Rückstand. Die Nordwalder steckten aber nicht auf und trieben das Spiel immer wieder nach vorne. Sie konnten daher nach einer tollen Kombination über Leon Robitzer durch Benedikt Funke ausgleichen, der den Ball eiskalt zum Ausgleich einschob. In der zweiten Halbzeit köpfte Leon Robitzer eine Ecke von Pascal Bock zur verdienten 2:1 Führung ein und wiederum durch einen Stockfehler kassierte man das unnötige 2:2, obwohl nur eine Mannschaft das Spiel machte (ein Eckenverhältnis von 20:2 dokumentiert dies deutlich). Immer wieder wurden beste Gelegenheiten ausgelassen, bis es Felix Reuter war, der zur verdienten erneuten Führung nach einem Freistoß durch Ali Kayranci einköpfte. Die Jungs von Markus PeIken, Georg Evers und Udo Janning sicherten sich so verdient und als einziges Team mit nur einer einzigen Saisonniederlage und einem überragenden Torverhältnis von +72 die Meisterschaft in der Kreisliga C, Staffel 1. Die Meisterschaft wurde nach dem Spiel mit den zahlreich anwesenden Zuschauern ausgelassen gefeiert und mit Cola begossen. Damit sind alle D-Junioren-Teams des 1.FC Nordwalde (D1, D2 und D3) in ihren jeweiligen Staffeln Meister geworden!
D3: Meister ohne Fehl und Tadel / 29.05.08
Im letzten Saisonspiel am 26.05.08 trafen die D 3 des 1. FC Nordwalde auf einen ebenbürtigen Gegner von Vorwärts Wettringen III. Nach kurzem Abtasten entstand ein schönes, qualitativ hochwertiges und sehr faires Fußballspiel. Beide Mannschaften agierten mit offenem Visier. Es ergaben sich jedoch nur wenige Torchancen für beide Mannschaften, da die Abwehrreihen ihre Aufgaben sehr gut erledigten. Die Viererabwehrkette der Nordwalder stand souverän und lies die Stürmer aus Wettringen umsichtig ins Abseits laufen. Kam doch mal der recht große und sehr schnell Mittelstürmer der Wettringer mit einem Alleingang durch, fand er seinen Meister im Nordwalder Keeper Lucas Panter. Mit einem 0:0 ging man in die verdiente Halbzeitpause. Nach der Pause erhöhte Vorwärts Wettringen das Tempo, jedoch ohne Erfolg. Schüsse aus der zweiten Reihe wurden durch Lucas Panter souverän gehalten. Wettringen versuchte immer wieder durch Alleingänge zum Torerfolg zu kommen. Nordwalde hielt spielerisch mit hoher Laufbereitschaft dagegen, vergab allerdings, wie so häufig in der zurückliegenden Saison, toll herausgearbeitete Torchancen leichtfertig. Mitte der zweiten Hälfte wurde der erste Fehler der Nordwalder Hintermannschaft unglücklicher Weise sofort bestraft. Nach einem Abstoß geriet der Mittelfeldspieler Jan-Philipp Wessels so unter Druck, dass er den Ball verlor. Da die Abwehr unsortiert stand, konnte der Wettringen Stürmer durchmarschieren und ließ dem bis dato sehr guten Nordwalder Torwart keine Chance. Dies sollte aber nicht der Saisonabschluss sein. Das Nordwalder Trainerteam forderte noch mehr Einsatz und Kampf. Die Nordwalder Jungs drückten leidenschaftlich auf den Ausgleich, ohne jedoch das taktische 4-3-3 System aufzulösen. Somit ergaben sich nur wenige Konterversucher der Wettringer. Die logische Folge waren Nordwalder Torchancen, die der sehr gute Wettringer Torwart hielt oder man agierte zu überhastet vorm Tor. Also musste man das Glück zwingen. Nach Vorlage durch Philipp Diekel schoss Egzonit Salo den Ball aus gut 20 m einfach in den Winkel des Wettringer Tores. Nordwalde hatte in der Folge noch Chancen das Spiel zu seinen Gunsten zu entscheiden, dies wäre aber den Spielverlauf nicht gerecht gewesen. Nach Abpfiff skandierten die Nordwalder Fans und die Mannschaft glücklich: „Spitzenreiter, Spitzenreiter!“ Die D 3 des 1. FC Nordwalde wurde somit 9 Siegen, 3 Unentschieden, 30 Punkten und 35:12 Toren und verdienter Meister in der Kreisliga D!
E 4 siegt in letzten Spielen / 29.05.08
Die E4 hat ihre letzten beiden Meisterschaftsspiele gewonnen. Bereits am Mittwoch haben die Spieler von Daniel Mocciaro und Christoph Blickberndt in Gellendorf mit 3:2 gewonnen. Am Samstag musste man dann zum letzten Spiel der Saison in Wettringen antreten. Durch tolle Kombinationen haben sich die Nordwalder schnell eine 2:0 Führung durch Tore von Patrick Zurhold und Christian Nathaus erspielt. Jan Blickberndt hat beide Tore wunderbar vorbereitet. In der zweiten Halbzeit hat Wettringen den Anschlusstreffer erzielt. Mit Lea Westhues, Jarno Sternberg, Vincent Kreyenborg und Niels Voges wurden die Wettringer weiterhin unter Druck gesetzt, so dass schon bald die Führung durch ein Tor von Miguel Schröer ausgebaut werden konnte. In der Abwehr haben Felix Hillebrand und Thomas Kathmann dem Gegner kaum eine Chance gelassen. Simon Veelker im Tor konnte einen eher ruhigen Vormittag verbringen. Die Nordwalder ließen noch viele Chancen ungenutzt vergehen, so dass Wettringen in der Schlussminute noch der Anschlusstreffer gelang. Letztendlich haben die Nordwalder hoch verdient mit 3:2 gewonnen und schließen die Saison mit dem vierten Tabellenplatz ab.
D1 gewinnt die Maastricht-Trophy
Bereits am Freitag angereist, nahm die D1 des 1.FC Nordwalde über Pfingsten an einem von der Euro-Sporting organisierten internationalen Fußballturnier im Nachbarland Holland in Maastricht teil. 16 Mannschaften spielten in der am Samstag ausgetragenen Vorrunde in vier Vierergruppen, im Modus jeder gegen jeden, über eine Spielzeit von 2 x 15 Minuten pro Match den jeweiligen Sieger aus. Nur die Gewinner der einzelnen Vierergruppe hatten am Endrundentag Chancen auf den Turniersieg, da der zweite einer Vorrundengruppe lediglich die Qualifikation für die Spiele um Platz 5 erreichen konnte. Somit war bereits das erste Vorrundenspiel gegen einen weiteren deutschen Vertreter aus Lüdenscheid richtungsweisend. Hier zeigten die Nordwalder Kicker bei hochsommerlichen Temperaturen eine gute Moral, da sie durch ein unglückliches Eigentor zunächst in Rückstand gerieten, das Spiel jedoch sicher in den Griff bekamen und so eine 3:1 Führung herausspielen konnten. Doch gegen Schluss der Partie hatte sich die Fußballwelt gegen Nordwalde gerichtet. Zwei vermeidbare und unglückliche Gegentore (dem 3:3 in der Schlussminute ging unmittelbar vorher ein vom Schiedsrichter nicht geahndetes grobes Foulspiel voraus) kosteten den sicher geglaubten Sieg gegen die offensichtlich stärkste Vorrundenmannschaft. Da Rot-Weiß Lüdenscheid die zwei weiteren Partien gewann, war daher der Gruppensieg nur noch über ein herausragendes Torverhältnis möglich, das gegen den holländischen Club von RKBFC sowie der Schweizer Vertretung vom FC Oberwinterthur herausgeschossen werden musste. Dies gelang den Nordwaldern in beeindruckender Form. Obwohl noch eine Vielzahl sonstiger Tormöglichkeiten vergeben wurde, endeten die Partien gegen RKBFC mit 13:0 und dem FC Oberwinterthur mit 6:0 Toren. Gegen diese Torflut konnte Rot-Weiss Lüdenscheid nicht kontern, so dass Nordwalde verdient die Endrunde am Sonntag gegen die Mannschaften von der SG Waltershausen Tabarz (Thüringen), dem belgischen Club VC Mortsel OG und dem holländischen Vertreter von Geel/Blauw Veghel erreichte. Heiß auf den Turniersieg zeigten die Kicker um den Käpitän Lukas Sommer (Lukas wurde mehrfach nach den einzelnen Spielen von den Schiedsrichtern zum „Besten Spieler des Matches“ gewählt), dass nur der FC Nordwalde die Trophy mit nach Hause nehmen möchte und gewannen sowohl gegen die SG Waltershausen Tabarz mit 3:1 (hier konnte der glänzend aufgelegte Torwart Florian Kröger beim Spielstand von 1:0 einen platziert geschossenen Foulelfmeter parieren) und dem VC Mortsel OG mit 5:0 Toren. Der Turniersieger wurde somit im abschließenden Spiel gegen Geel/Blauw Veghel ermittelt, da diese zuvor mit einem Sieg und einem Unentschieden 4 Punkte sammeln konnten. Nordwalde hätte ein Unentschieden genügt, doch wurde das von der holländischen Mannschaft zunehmen harte und teilweise unfaire Spiel zu einer Zitterpartie, da Geel/Blauw Veghel bereits nach kurzer Spielzeit mit 1:0 in Führung ging. Der Jubel der holländischen Mannschaft und deren Fans war riesengroß und erfuhr noch eine Steigerung, als Geel/Blauw Vogel nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Manuel Greshake wiederum 5 Minuten vor dem Ende der Partie mit 2:1 in Führung ging. Doch hier liegt auch die Stärke der Nordwalder D1. Unter Druck spielt sie am besten und gibt ein Spiel niemals auf. Nach Zuspiel von Steffen Braun über die gesamte Abwehr der holländischen Mannschaft konnte wiederum Manuel Greshake vor dem herausstürmenden Torwart den Ball erlaufen und hob diesen gefühlvoll über den geschlagenen Keeper hinweg zum verdienten Ausgleich. Doch damit nicht genug. Zur Beruhigung der Norwalder Trainer und Betreuer Klaus Sommer, Wolfgang Braun-Hölker, Peter Grimme und Heinrich Schwering markierte Florian Graberg nur 1 Minute später kaltschnäuzig das entscheidende 3:2. Dieser Endstand sicherte der in 30 km vom Spielort entfernt, in einem ehemaligen Kloster untergebrachten Nordwalder Elf, in der außerdem Dorian Henrichmann, Patrick Wiedeyer, Christoph Elshoff, Jannik Oldach, Lukas Schwering, Fabio Barbato, Marvin Bingold super Leistungen abrufen konnten, den Turniersieg und krönte so ein rundum gelungenes und tolles Pfingstwochenende. Nach der Siegerehrung wurde im Kloster kräftig gefeiert, so dass nach einer kurzen Nacht mit wenig Schlaf am Pfingstmontag mit der Maastricht Trophy die Heimreise angetreten wurde.
D 1 verliert "nur eine Halbzeit" gegen die U13 von Borussia Dortmund / 08.05.08
Super Rahmenbedingungen, klasse Wetter und eine Spitzennachwuchsmannschaft von Borussia Dortmund schenkten der D1 des FC Nordwalde einen unvergesslichen Fußballabend. Und hätte man nur die zweite Halbzeit gegen die U13 von Borussia Dortmund gespielt, könnte die D1 erhobenen Hauptes mit einem 1:1 Unentschieden das Spielfeld verlassen. Leider zählt jedoch auch die erste Halbzeit und dort markierte die gut eingespielte Truppe des Bundesliganachwuchses des BVB bereits 8 Treffer. Zu Beginn des Spiels dominierte nur der BVB und ließ den Nordwaldern kaum Luft zum Atmen. Dortmund entwickelte ein enorm druckvolles Spiel und schenkte Nordwalde keinen Meter Raum, um ein eigenes Kombinationsspiel zu entwickeln. Zuviel Respekt vor dem großen Namen ließ Nordwalde schlecht ins Spiel kommen, so dass bereits nach wenigen Minuten ein 2:0 Rückstand zu beklagen war. Erst in der zweiten Halbzeit, als der BVB Tempo heraus nahm, zeigten die Nordwalder Jungs, dass auch sie Fußball spielen können und waren nun ein ernst zu nehmender Gegner. Im Namen der Trainer und der Nordwalder D1 Kicker einen herzlichen Dank an Borussia Dortmund für dieses tolle Fußballfest im Nordwalder Stadion, das aufgrund der Besucherzahl schon fast an ein Spiel der ersten Mannschaft erinnerte.
D1 vorzeitig Meister der Kreisliga A / 30.04.08
Der Meisterschaftszug der D1 um das Trainergespann Klaus Sommer, Wolfgang Braun-Hölker und Peter Grimme konnte auch im Nachholspiel beim Tabellenzweiten SF Gellendorf nicht aufgehalten werden. Auf dem sehr holprigen und somit schwer bespielbaren Platz musste Gellendorf die Überlegenheit der Nordwalder Mannschaft anerkennen und sich auf eigenem Rasen mit 1:4 Toren geschlagen geben. Gellendorf gelang erst kurz vor Spielende aus abseitsverdächtiger Position der Ehrentreffer. Der super aufgelegte Gellendorfer Schlussmann Steffen Göcke verhinderte gegen eine technisch versierte und gleichzeitig kämpferisch starke und mit unbedingtem Siegeswillen ausgestattete Nordwalder Elf eine höhere Niederlage und zeigte sich als fairer Sportsmann, als er den Nordwalder Kickern direkt nach Spielschluss zur vorzeitigen Meisterschaft gratulierte. Bereits 3 Spieltage vor dem Saisonende stehen die Nordwalder verlustpunktfrei als verdienter Meister der Kreisliga A fest. 11 Spiele, 11 Siege und eine Torverhältnis von 54:4 sprechen eine deutliche Sprache. Mit nun 11 Punkten Vorsprung auf Gellendorf bei noch 3 ausstehenden Spielen ist dieser außergewöhnlichen und wohl einmaligen D-Jugendmannschaft der Meistertitel nicht mehr zu nehmen. In allen Mannschaftsteilen homogen hat sich die D1 zu einer Einheit entwickelt, die in dieser Formation im Kreis Steinfurt kaum zu schlagen ist. Ein mitspielender, auf der Linie und beim Herauslaufen sicherer Torwart Florian Kröger sowie die Abwehr um Dorian Henrichmann, Patrick Wiedeyer und Jannik Oldach ließen bisher lediglich 4 Gegentore zu. Von Steffen Braun auf der Sechserposition wird der Ball aus der Defensive schnell in das beste Mittelfeld des Kreises mit dem Kapitän Lukas Sommer, Manuel Greshake, Lukas Schwering und Fabio Barbato weitergeleitet. Die immer torgefährlichen Nordwalder Spitzen Florian Graberg, Christoph Elshoff und Marvin Bingold sowie der auf allen Positionen einsetzbare und somit für die Mannschaft besonders wertvolle Spieler Yannick Alteepping komplettieren den Kader. Vielleicht schafft es diese Mannschaft die Meisterrunde mit 14 Siegen und somit ungeschlagen zu beenden. Also noch genug Motivation, um die letzten 3 Meisterschaftsspiele hoch konzentriert, aber auch aufgrund des bereits erreichten Titels mit viel Freude zu bestreiten.
E1 lief in der 2. Bundesliga beim VfL Osnabrück auf / 29.04.08
Einen aufregenden Sonntagnachmittag erlebten die E 1 Kicker des FC Nordwalde. Sie durften bei dem Zweitligaspiel VFL Osnabrück gegen Mainz 05 auflaufen. Vor dem Spiel übten die E 1 Kicker schon einmal mit der Osnabrücker Fan-Kurve  einige Laola-Wellen. Sie  hatten ausserdem  Gelegenheit mit den namenhaften Profis und Trainern Pele Wollitz und Jürgen Klopp von beiden Mannschaften zu sprechen, bevor sie  dann vor über 12.000 Zuschauern mit der Mainz 05 Manschaft einliefen. Dieses war bestimmt für jeden Kicker ein einmaliges Erlebnis, welches noch lange in Erinnerung bleiben wird.
E 4 besiegt FC Eintracht Rheine / 29.04.08
Die E4 hatte am Samstag Eintracht Rheine zu Gast. Die Nordwalder spielten gleich von der ersten Minute an tolle Kombinationen. Jan Eric Müller, Jano Sternberg und Patrik Zurhold wirbelten Rheines Abwehr eins ums andere Mal mächtig durcheinander. Christian Nathaus und Jan Blickberndt sorgten immer wieder mit gekonntem Doppelpassspiel und wunderbaren Flanken für torgefährliche Szenen. So führten die Nordwalder verdient zur Halbzeit mit 6:1 Toren. Simon Veelker war in der zweiten Halbzeit der sichere Rückhalt im Tor. In der Abwehr sorgten Felix Hillebrand und Miguel Schröer dafür, das es für Rheine kein durchkommen gab. Zwei weitere Tore der Nordwalder sorgten dann für den hochverdienten Endstand von 8:1.
FCN-Minis bezwingen Westfalia Leer / 29.04.08
Am Samstag mussten die FCN-Minis bei Westfalia Leer antreten. Früh musste man ein 0:1 hinnehmen, aber nach eine schöne Vorlage von Nils Stahlhut konnte Merle Kölking zum 1:1 einschieben. Nach der Pause war Nordwalde das klar bessere Team und kam durch ein Sonntagsschuss von Nils Stahlhut zur 2:1 Führung. Denn Schlusspunkt setzte dann Henry Thedieck mit dem 3:1. Der Sieg ging vollkommen in Ordnung, hätte aber durchaus höher ausfallen können.
E 2 siegt knapp gegen Metelen / 19.04.08
Nordwaldes E 2 siegte in einem Meisterschaftsspiel gegen Matellia Metelen mit 4:3. In der ersten Halbzeit zeigten die Nordwalder mit Tim Küspert, Jan Bockholt und Tim Kolkmann (2 Tore) erfolgreiches Kombinationsspiel. Die Abwehrspieler um Tom Bettermann mit Maurice Fehmer, Sven Heinze und Kilian Höffker ließen nur wenige Chancen zu. Der zweite Abschnitt war ausgeglichener. Jetzt kam auch Metelen zu seinen Toren, obwohl der Nordwalder Torwart Nico Bäumer starke Paraden zeigen konnte. Tim Küspert konnte aber noch zweimal zum verdienten Sieg der Mannschaft einnetzen. Die E4 war am Samstag bei Grün-Weiß Rheine zu Gast. Wieder mit Stammtorhüter Simon Veelker mussten sie bereits in der ersten Minute den 1:0 Rückstand hinnehmen. Anschließend entwickelte sich ein Spiel nur auf ein Tor, dass von GW Rheine. Trotz hochkarätiger Chancen durch Jano Sternberg, Niels Voges schafften sie es nicht den Ball im Tor unterzubringen. Nach guter Vorarbeit durch Miguel Schröer konnte Patrik Zurhold aber doch noch vor der Pause zum 1:1 ausgleichen. Nach der Pause spielten die Nordwalder konzentriert weiter und konnten nach einem enormen Einsatz von Lukas Munsch durch Christian Nathaus in Führung gehen. Kurze Zeit später konnte Jan Blickberndt mit einem sehenswerten Fernschuss auf 3:1 erhöhen.  Rheine gab nicht auf und kam durch individuelle Fehler der Nordwalder wieder stärker ins Spiel und gewann am Ende noch glücklich mit 4:3.
F 1 siegt deutlich nach zuletzt zwei Niederlagen / 19.04.08
Nach den beiden Niederlagen zu Rückrundenbeginn gewann die F 1 des FC Nordwalde am vergangenen Wochenende eindrucksvoll gegen den Hallenkreismeister Germania Hauenhorst mit 9:1, und zeigten das Sie das Fußballspielen noch nicht verlernt haben.Von Beginn an setzten die Nordwalder Germania Hauenhorst unter Druck und erspielten sich so zahlreiche Möglichkeiten von denen aber nur drei genutzt werden konnten. Nach der Pause erhöhten die Nordwalder Kids das Tempo und zeigten gutes Kombinationsspiel, so dass die Tore zum 9:1 Endstand herausgespielt wurden. Zum erfolgreichen Nordwalder Team gehörten Felix Hols (1), Thomas Grummel (1), Jonas Schemmann (1), Tobias Große Lanwer, Kevin Kneuper, Frederik Brinkmann, Gerrit Brinkmann (2), Jo-Henrik Wessels (2) und Nico Wissing (2).
D 3 siegt gegen SuS Neuenkirchen / 19.04.08
Die D 3 des 1. FC Nordwalde traf am Samstag auf SUS Neuenkirchen. Das gesamte Spiel wurde durch den 1.FC klar dominiert. Tormöglichkeiten wurden schön herausgespielt, jedoch vereitelte der gute Keeper der SUS einen frühen Rückstand. Nach 25 Min. verwandelt Arton Litaj nach Vorarbeit durch Philipp Diekel schön zur 1:0 Halbzeitführung. Nach der Halbzeitpause erhöhte der 1. FC das Tempo und kam zu mehreren 100%tigen Torchancen, die man leider zunächst vergab. Mitte der zweiten Hälfte setzte sich Egzonit Shala im Strafraum durch, so dass Kevin Grabski nur noch zum 2:0 einschieben musste. Weitere Chancen durch Abdul Salo, Philipp Diekel, Jan-Pihlipp Wessels sowie einem schönen Kopfball von Lucas Panter wurden leider vergeben. Am Ende der Partie versuchte die SUS Neunenkirchen nochmals Druck aufzubauen, jedoch lies die Abwehr um Jörn Borgmeier, Jonas Ludowicy, Michael Große-Hokamp und Steffen Wessels keine torgefährliche Situation entstehen. Somit blieben die Mannen um die Trainer Christian Panter, Hildegard und Christian Große-Hokamp auch im achten Spiel ungeschlagen. 
D2 siegt zweimal deutlich binnen vier Tagen / 15.04.08
Nordwaldes D2 siegte am Samstag bei der D4 des FCE ungefährdet und glanzlos mit 4:0. Torschützen waren Pascal Bock (2), Johannes Brüggemann und Kai Evers. Am Dienstag ließ die Elf gegen die stark ersatzgeschwächte D3 der Borussen aus Emsdetten ein 19:0 folgen.
Minis besiegen SF Gellendorf / 12.04.08
Am Samstag spielten die Minis des 1.FC Nordwalde gegen die Sportfreunde Gellendorf. Es war eine sehr offensiv geführte Partie, die die Mannschaft von Ingo Kölking Und Julian Kemper mit 5:4 für sich entscheiden konnte. Torschützen für Nordwalde waren Merle Kölking mit 3 Treffen, Julius Hillebrand mit 2 Treffen und Nils Stahlhut mit einen Tor.
E1 Turniersieger in Burgsteinfurt / 17.03.08
Am letzten Samstag stand bei der E1 des 1.FC Nordwalde ein Hallenturnier beim SV Burgsteinfurt auf dem Programm. Es gingen insgesamt sieben Mannschaften an den Start. Dem  Sieger winkte bein attraktiver Wanderpokal. Nach 6 Spielen konnten die Jungs von Klaus Sommer und Jonas Hülskötter insgesamt 5 mal den Platz als Sieger verlassen. Dies  reichte dann auch für einen souveränen 1. Platz. Das Ergebnis war nur möglich, weil die Mannschaft absolut geschlossen, kombinationssicher und mit unbedingtem Siegeswillen spielte. Die FCN-Junioren spielten in folgender Formation: Maik Bröcking, Tim Bücker, Felix Reuter, Florian Rodigast, Patrick Scheimann, Tim Sommer, Steffen Subelack und Julius Wiedeyer.
E 3 siegt deutlich bei FC Eintracht Rheine 2 / 17.03.08
Die E3 des 1.FC Nordwalde trat bei der E3 von Eintracht Rheine an und kam dort trotz krankheitsbedingter Ausfälle zu einem hochverdienten 7:2 Erfolg. Auch ohne ihren Kapitän spielte sich die Mannschaft von Matthias Rohlmann Chancen im Minutentakt. Spieler des Tages war Hakan Abas mit 6 Toren. Auch die Spieler Lukas Große Lanver (Tor) Marko Rohlmann, Linus Schönig (Abwehr) Mahmut Iskander, Robin Kortzmeyer (Mittelfeld) und Niklas Grosse Lanver (Angriff) boten eine geschossene Mannschaftsleistung und liessen vor allem in der zweiten Halbzeit keine Chance mehr zu.
D2 siegt auf Kunstrasen in "Stemmert" / 08.03.08
In einem einseitigen Spiel auf dem Kunstrasenplatz der tollen Sportanlage des SV Burgsteinfurt zeigten die Jungs von Markus PeIken und Udo Janning ein starkes Fußballspiel. Von Beginn an wurden die Jungs des SVB mit prima Kombinationen ausgepielt und der Ball vors Tor getragen. Pascal Bock war es vorbehalten den Ball zum 1:0 einzuschieben. Die FCN-Junioren versäumten es allerdings, das Ergebnis schon bis zur Pause deutlicher zu gestalten. Insbesondere das sehr stark agierende Mittelfeld war jeder Zeit Chef im Ring und spielte die Stürmer immer wieder präzise frei. Nach der Pause waren es erneut Pascal Bock und Matthias Schäfer, die das 2:0 und 3:0 erzielten. Ein herausragend aufgelegter SVB-Torwart machte dabei immer wieder beste Chancen zunichte, so dass das Spiel mit diesem Ergebnis beendet wurde.
D3 in Mesum siegreich / 08.03.08
Die D 3 trat beim SV Mesum an. In der ersten Hälfte tat man sich gegen einen sehr defensiven Gegner schwer. Mit einer schönen Kombination über 4 Stationen wurde kurz vor der Halbzeitpause durch Philipp Diekel das verdiente 1:0 erzielt. In der zweiten Hälfte spielte die Elf disziplinierter und nutzte die Defizite des Gegners durch Tore von Kevin Grabskie, Jan-Philipp Wessels, Abdul Salo, Steffen Wessels und nochmals durch Philipp Diekel konsequent aus. Die Abwehr um die überragend, auch nach vorne spielenden, Michael Große-Hokamp und Jonas Ludowicy ließ dem SV Mesum am Ende mit 0:6 keine Chance. Beste Spieler des Tages waren Kevin Grabski und Arton Litay, sie erfüllten die Vorgaben des Trainers Christian Panter in vorbildlicher Weise.
Minis 4. in der der Ems Halle / 03.03.08
Die Minis des FC Nordwalde belegten am Samstag einen sehr guten 4. Platz beim Hallenturnier bei Borussia Emsdetten in der Ems-Halle. Im ersten Spiel besiegte man die Manschaft von Borussia Emsdetten mit 1:0 durch ein Tor von Nils Stahlhut. Im zweiten Spiel musste man sich den späteren Turnier Sieger ESV Münster mit 3:0 geschlagen geben. Dann folgte ein 1:0 Sieg gegen Wettringen durch Merle Kölking. Im Viertelfinale schlug man Rhodde mit 4:1 drei Tore erzielte Julius Hillebrand und 1 Henry Thedieck. Im Halbfinale ging es dann wieder gegen Münster und nach großen Kampf verlor man wieder mit 3:0. Im spiel um Platz drei war dann die Luft raus und die Minis verloren 3:0 gegen Greven.
C1 - Späte Tore sichern den Erfolg / 27.02.08
Im ersten Heimspiel des Jahres 2008 ging es für die C1 darum, direkt mit einem „Dreier“ in die Rückrunde zu starten, um so die Tabellenführung zu untermauern. Gegner war die C1 des SV Mesum. Die Nordwalder taten sich in den 10 Minuten gegen die schnell nach vorne spielenden Mesumer schwer und schafften es nur ansatzweise, ein eigenes Angriffspiel aufzuziehen. Mesum erspielte sich so direkt zu Beginn zwei gute Chancen, die jedoch zum einen durch die Nordwalder Abwehr, zum anderen von Torwart Nico van Essen vereitelt werden konnten. Danach war die C1 bemüht, sich ins Spiel zurückzukämpfen und es ergaben sich auch für Nordwalde erste Chancen, so dass zum Ende der ersten Hälfte ein von beiden Mannschaften offen geführtes Spiel entstand, bei dem die Nordwalder C1 ihre besten Aktionen über rechts in Person von David Greshake hatte.
Nach einem 0:0 zur Pause erwischte Nordwalde den besseren Start in die zweite Halbzeit. Ein sichereres Auftreten, einige gute Kombinationen und zwei weitere aussichtsreiche Tormöglichkeiten, die allerdings ungenutzt blieben, verschafften dem Gastgeber deutlich mehr Spielanteile als in Hälfte eins Jetzt war Nordwalde spielbestimmend, doch Mesum blieb bei schnellen Kontern weiterhin gefährlich. In der 53. Minute platzte aus Nordwalder Sicht dann der Knoten. David Greshake erzielte nach einem schönen Spielzug, den er selber mit einleitete, die 1:0-Führung aus halbrechter Position. Die Vorlage hierzu lieferte Jannik Soller. Spätestens jetzt hatte Nordwalde das Spiel weitgehend in der Hand, wusste die Angriffe Mesums abzuwehren und kam zu weiteren Torchancen, ehe Tahir Abas in der 62. Minute nach einer Ecke von David Greshake aus dem Gewühl heraus zum 2:0-Endstand der Partie traf. Aufgrund der deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte und der durchweg guten kämpferischen Leistung ging die Nordwalder C1 am Ende verdient als Sieger über gut und stets gefährlich agierende Mesumer vom Platz. Auf Seiten Nordwaldes stachen vor allem David Greshake und Tahir Abas durch ihre Leistungen heraus. Beiden lieferten ein großes Laufpensum und waren meist auch Ausgangs- oder Mittelpunkt vieler guter Angriffe. Letztlich komplettierten beide ihre sehr gute Leistung mit jeweils einem Tor.
D2 bei HKM unglücklich ausgeschieden, 10.02.08
Bereits in der Vorrunde war in diesem Jahr Schluss bei den D2 Hallenkreismeisterschaften. Dies geschah aber nicht nur äußerst unglücklich, sondern auch unverdient. Die D2-Kicker mussten hierbei auf ihren "Capitano" Kai Evers wegen einer hartnäckigen Grippe verzichten, hängten sich aber für ihn voll in jede Partie. Beim 0:0 im ersten Spiel gegen SV Emsdetten 05 schoßen die Emsstädter nicht einmal gefährlich auf das Nordwalder Tor. Der FCN Nachwuchs wusste aber auch beste Chancen nicht zu nutzen. In der zweiten Partie gegen den SV Mesum hieß es am Ende nach Toren von Pascal Bock (2) und Eike Otte (1) 3:0. Im dritten Spiel hieß der Gegner SC Altenrheine. Der SCA führte die Partie äußerst ruppig (Mathias Schäfer musste nach bösem Foul verletzt ausgewechselt werden) aber Eike Otte brachte den FCN mit 1:0 in Führung, aus dem Nichts fiel mit dem ersten Schuss auf das Gehäuse von Jan Niklas Grimme das 1:1. Zwei Minuten vor Ende lenkte Finn-Ole PeIken einen Freistoß von Alexander Pfau mit der Wade ins Tor, was der Schiedsrichter nicht gesehen haben wollte und für alle überraschend auf direkten Torschuß und somit auf Freistoß für den SCA anstatt auf Tor für die FC-Junioren entschied. Sichtlich ob dieser Entscheidung konsterniert, kassierten die Jungs von Markus PeIken und Udo Janning das den Spielverlauf auf den Kopf stellende 1:2. Im letzten Spiel ging es gegen Preußen Borghorst. Die Jungs von Sandro Colalongo mussten sich eines wahren Sturmlaufs der Nordwalder erwehren, Mathias Schäfer, Eike Otte und Pascal Bock erspielten sich Torchancen im Minutentakt gegen den Nachbarn, aber nur Pascal Bock traf zum 1:0 ins Tor, ein Konter führte zum 1:1, Leon Robitzer gelang das viel umjubelte 2:1, doch die Jungpreußen erzielten in der letzen Spielminute den überraschenden 2:2 Ausgleich. Die Nordwalder fühlten sich nun wie die Spieler der Bayern 1999 in Barcelona oder die Schalker 2001, es flossen daher einige Tränen. Die Trainer mussten ihre Jungs wieder aufrichten und hatten dazu auch allen Grund, denn es bleibt ein äußerst unglückliches Ausscheiden festzustellen, dass trotz großer Leidenschaft und dominanter Spielgestaltung in allen vier Spielen zustande kam. Die Jungs können daher trotzdem stolz auf sich sein.
E3 Dritter bei E1 Turnier in Laer, 10.02.08
Die E3 belegte beim E1 Turnier in Laer einen hervorragenden 3. Platz. Nach 5 Spielen konnten die Jungs von Matthias Rohlmann drei mal den Platz als Sieger verlassen. Zunächst konnte die E1 vom SV Wilmsberg mit 2:0 geschlagen werden. Dann gab es einen 2:0 Sieg gegen die E2 vom TuS Laer. In einem dramatischen Match wurde mit Kampf und Siegeswillen die E1 von Preussen Borghorst mit 2:1 Toren geschlagen. Danach konnten die Niederlagen gegen die E1 vom TuS Laer 0:3 und Fortuna Emsdetten 0:1 die Freude über den 3. Turnierplatz nicht mehr trüben. Nach der Siegerehrung konnten die Spieler die Halle stolz mit ihren Plaketten verlassen.
Minis Turniersieger in Laer, 10.02.08
Die Minis des FC Nordwalde holten sie am Freitag souverän denn srsten Platz beim Hallenturnier in Laer. Die Mannschaft von Ingo Kölking und Julian Kemper war mit 13:1 Punkten und 12:0 Toren eine Klasse für sich. Die FCN-Jüngsten gewannen jedes Spiel außer einem 0:0 gegen Preußen Borghorst. Bester Torwart des Turniers wurde zudem Louis Grummel, der keinen Gegentreffer hinnehmen musste. Bester Torjäger des Turnier war Merle Kölking, die 8 der 12 Treffer erzielte bei weiteren Toren von Julius Hillebrand (2), Nils Stahlhut und Henry Thedieck.
D2 siegt glanzlos bei FCE Rheine D4 / 12.04.08
Nordwaldes D2 siegt bei der D4 des FCE ungefährdet und glanzlos mit 4:0. Torschützen waren Pascal Bock (2), Johannes Brüggemann und Kai Evers.
Minis besiegen SF Gellendorf / 12.04.08
Am Samstag spielten die Minis des 1.FC Nordwalde gegen die Sportfreunde Gellendorf. Es war eine sehr offensiv geführte Partie, die die Mannschaft von Ingo Kölking Und Julian Kemper mit 5:4 für sich entscheiden konnte. Torschützen für Nordwalde waren Merle Kölking mit 3 Treffen, Julius Hillebrand mit 2 Treffen und Nils Stahlhut mit einen Tor.
E1 Turniersieger in Burgsteinfurt / 17.03.08
Am letzten Samstag stand bei der E1 des 1.FC Nordwalde ein Hallenturnier beim SV Burgsteinfurt auf dem Programm. Es gingen insgesamt sieben Mannschaften an den Start. Dem  Sieger winkte bein attraktiver Wanderpokal. Nach 6 Spielen konnten die Jungs von Klaus Sommer und Jonas Hülskötter insgesamt 5 mal den Platz als Sieger verlassen. Dies  reichte dann auch für einen souveränen 1. Platz. Das Ergebnis war nur möglich, weil die Mannschaft absolut geschlossen, kombinationssicher und mit unbedingtem Siegeswillen spielte. Die FCN-Junioren spielten in folgender Formation: Maik Bröcking, Tim Bücker, Felix Reuter, Florian Rodigast, Patrick Scheimann, Tim Sommer, Steffen Subelack und Julius Wiedeyer.
E 3 siegt deutlich bei FC Eintracht Rheine 2 / 17.03.08
Die E3 des 1.FC Nordwalde trat bei der E3 von Eintracht Rheine an und kam dort trotz krankheitsbedingter Ausfälle zu einem hochverdienten 7:2 Erfolg. Auch ohne ihren Kapitän spielte sich die Mannschaft von Matthias Rohlmann Chancen im Minutentakt. Spieler des Tages war Hakan Abas mit 6 Toren. Auch die Spieler Lukas Große Lanver (Tor) Marko Rohlmann, Linus Schönig (Abwehr) Mahmut Iskander, Robin Kortzmeyer (Mittelfeld) und Niklas Grosse Lanver (Angriff) boten eine geschossene Mannschaftsleistung und liessen vor allem in der zweiten Halbzeit keine Chance mehr zu.
D2 siegt auf Kunstrasen in "Stemmert" / 08.03.08
In einem einseitigen Spiel auf dem Kunstrasenplatz der tollen Sportanlage des SV Burgsteinfurt zeigten die Jungs von Markus PeIken und Udo Janning ein starkes Fußballspiel. Von Beginn an wurden die Jungs des SVB mit prima Kombinationen ausgepielt und der Ball vors Tor getragen. Pascal Bock war es vorbehalten den Ball zum 1:0 einzuschieben. Die FCN-Junioren versäumten es allerdings, das Ergebnis schon bis zur Pause deutlicher zu gestalten. Insbesondere das sehr stark agierende Mittelfeld war jeder Zeit Chef im Ring und spielte die Stürmer immer wieder präzise frei. Nach der Pause waren es erneut Pascal Bock und Matthias Schäfer, die das 2:0 und 3:0 erzielten. Ein herausragend aufgelegter SVB-Torwart machte dabei immer wieder beste Chancen zunichte, so dass das Spiel mit diesem Ergebnis beendet wurde.
D3 in Mesum siegreich / 08.03.08
Die D 3 trat beim SV Mesum an. In der ersten Hälfte tat man sich gegen einen sehr defensiven Gegner schwer. Mit einer schönen Kombination über 4 Stationen wurde kurz vor der Halbzeitpause durch Philipp Diekel das verdiente 1:0 erzielt. In der zweiten Hälfte spielte die Elf disziplinierter und nutzte die Defizite des Gegners durch Tore von Kevin Grabskie, Jan-Philipp Wessels, Abdul Salo, Steffen Wessels und nochmals durch Philipp Diekel konsequent aus. Die Abwehr um die überragend, auch nach vorne spielenden, Michael Große-Hokamp und Jonas Ludowicy ließ dem SV Mesum am Ende mit 0:6 keine Chance. Beste Spieler des Tages waren Kevin Grabski und Arton Litay, sie erfüllten die Vorgaben des Trainers Christian Panter in vorbildlicher Weise.
Minis 4. in der der Ems Halle / 03.03.08
Die Minis des FC Nordwalde belegten am Samstag einen sehr guten 4. Platz beim Hallenturnier bei Borussia Emsdetten in der Ems-Halle. Im ersten Spiel besiegte man die Manschaft von Borussia Emsdetten mit 1:0 durch ein Tor von Nils Stahlhut. Im zweiten Spiel musste man sich den späteren Turnier Sieger ESV Münster mit 3:0 geschlagen geben. Dann folgte ein 1:0 Sieg gegen Wettringen durch Merle Kölking. Im Viertelfinale schlug man Rhodde mit 4:1 drei Tore erzielte Julius Hillebrand und 1 Henry Thedieck. Im Halbfinale ging es dann wieder gegen Münster und nach großen Kampf verlor man wieder mit 3:0. Im spiel um Platz drei war dann die Luft raus und die Minis verloren 3:0 gegen Greven.
C1 - Späte Tore sichern den Erfolg / 27.02.08
Im ersten Heimspiel des Jahres 2008 ging es für die C1 darum, direkt mit einem „Dreier“ in die Rückrunde zu starten, um so die Tabellenführung zu untermauern. Gegner war die C1 des SV Mesum. Die Nordwalder taten sich in den 10 Minuten gegen die schnell nach vorne spielenden Mesumer schwer und schafften es nur ansatzweise, ein eigenes Angriffspiel aufzuziehen. Mesum erspielte sich so direkt zu Beginn zwei gute Chancen, die jedoch zum einen durch die Nordwalder Abwehr, zum anderen von Torwart Nico van Essen vereitelt werden konnten. Danach war die C1 bemüht, sich ins Spiel zurückzukämpfen und es ergaben sich auch für Nordwalde erste Chancen, so dass zum Ende der ersten Hälfte ein von beiden Mannschaften offen geführtes Spiel entstand, bei dem die Nordwalder C1 ihre besten Aktionen über rechts in Person von David Greshake hatte.
Nach einem 0:0 zur Pause erwischte Nordwalde den besseren Start in die zweite Halbzeit. Ein sichereres Auftreten, einige gute Kombinationen und zwei weitere aussichtsreiche Tormöglichkeiten, die allerdings ungenutzt blieben, verschafften dem Gastgeber deutlich mehr Spielanteile als in Hälfte eins Jetzt war Nordwalde spielbestimmend, doch Mesum blieb bei schnellen Kontern weiterhin gefährlich. In der 53. Minute platzte aus Nordwalder Sicht dann der Knoten. David Greshake erzielte nach einem schönen Spielzug, den er selber mit einleitete, die 1:0-Führung aus halbrechter Position. Die Vorlage hierzu lieferte Jannik Soller. Spätestens jetzt hatte Nordwalde das Spiel weitgehend in der Hand, wusste die Angriffe Mesums abzuwehren und kam zu weiteren Torchancen, ehe Tahir Abas in der 62. Minute nach einer Ecke von David Greshake aus dem Gewühl heraus zum 2:0-Endstand der Partie traf. Aufgrund der deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte und der durchweg guten kämpferischen Leistung ging die Nordwalder C1 am Ende verdient als Sieger über gut und stets gefährlich agierende Mesumer vom Platz. Auf Seiten Nordwaldes stachen vor allem David Greshake und Tahir Abas durch ihre Leistungen heraus. Beiden lieferten ein großes Laufpensum und waren meist auch Ausgangs- oder Mittelpunkt vieler guter Angriffe. Letztlich komplettierten beide ihre sehr gute Leistung mit jeweils einem Tor.
D1 verkauft seine Haut beim SV Werder Bremen teuer
Siegreich auch beim letzten Hallenturnier der Saison in Rheine
Die Fahrt nach Bremen hat sich gelohnt. Die D1 des FC Nordwalde konnte mit der Gewissheit die Heimreise antreten, dass sie das spielerische Potential besitzt gegen die U13 Nachwuchsmannschaft des SV Werder Bremen zu bestehen, auch wenn die Partie auf einem Nebenplatz des Weserstadions um mindestens 4 Tore zu hoch mit 1:6 verloren wurde. Mit den ungewohnten Spielbedingungen (großes Spielfeld, große Tore, Kunstrasen, 35 Minuten Spielzeit) kam Nordwalde im ersten Freiluftspiel nach der Winterpause nach turbulenter Anreise (der Bus wurde von der Zollfahndung im Rahmen einer Routinekontrolle auf der Autobahn angehalten) zunächst sehr gut zurecht und führte bereits nach kurzer Spieldauer mit 1:0 gegen den sichtlich überraschten Gastgeber, der normalerweise seine Vergleichsspiele nur gegen C-Jugendmannschaften ausrichtet. Gehandicapt durch den frühen verletzungsbedingten Ausfall eines Nordwalder Kickers musste die D1 für den Rest der Spielzeit mit nur einem Auswechselspieler auskommen. Wenige Minuten vor der Pause schoss Werder Bremen den Ausgleich. Zu diesem Zeitpunkt hätte Nordwalde bereits aufgrund mehrerer hundertprozentiger Torchancen deutlich führen müssen. Auch nach der Pause hielten die Nordwalder Spieler das Match lange Zeit offen und hatten auch nach dem 1:2 Rückstand mehrere Möglichkeiten, das Spiel noch für sich zu entscheiden. Doch mit zunehmender Spieldauer verließen den Nordwalder Kickern ein wenig die Kräfte, so dass durch unnötige individuelle Konzentrationsfehler in der Schlussphase den Bremer Jungs das Tore schießen zu leicht gemacht wurde. Zum Kräfteverschleiß kam auch noch Pech dazu. So resultierte das letzte Gegentor des Spiels aus einer deutlichen Abseitsstellung des Torschützen. Dieses wurde vom sehr kleinlich pfeifenden amtlichen Schiedsrichter jedoch übersehen.
Am Sonntag folgte das letzte Hallenturnier der Saison beim Gastgeber FC Eintracht Rheine. Hier wollten die Jungs der D1 den krönenden Abschluss einer sehr erfolgreichen Hallenrunde feiern. Doch vor der Feier musste gespielt werden. Angekündigt vom Hallensprecher als verdienter Hallenkreismeister 2008 gewann Nordwalde (ohne den an diesem Tag verhinderten Manuel Greshake sowie den weiterhin verletzten Lukas Borgmeier) die Vorrundenspiele gegen Dreierwalde mit 3:0 und FC Eintracht Rheine mit 5:0 Toren. Einen Schönheitsfehler leistete sich Nordwalde gegen Vorw. Nordhorn (1:3), so dass im zweiten Halbfinale als Gruppenzweiter die Partie gegen den Sieger der Gruppe B SV Burgsteinfurt anstand. Zurück in der Spur gewann Nordwalde dieses Spiel sicher mit 2:0 Toren. Vielleicht etwas überraschend setzte sich im ersten Semifinale Germ. Hauenhorst mit 3:2 Toren gegen Vorw. Nordhorn durch. In einem spannenden Endspiel krönte Nordwalde die einmalige Hallensaison durch einen 1:0 Sieg und feiert am Sonntagnachmittag im Vereinsheim den Hallenkreismeistertitel mit einem weiteren Turniererfolg.
D2 bei HKM unglücklich ausgeschieden, 10.02.08
Bereits in der Vorrunde war in diesem Jahr Schluss bei den D2 Hallenkreismeisterschaften. Dies geschah aber nicht nur äußerst unglücklich, sondern auch unverdient. Die D2-Kicker mussten hierbei auf ihren "Capitano" Kai Evers wegen einer hartnäckigen Grippe verzichten, hängten sich aber für ihn voll in jede Partie. Beim 0:0 im ersten Spiel gegen SV Emsdetten 05 schoßen die Emsstädter nicht einmal gefährlich auf das Nordwalder Tor. Der FCN Nachwuchs wusste aber auch beste Chancen nicht zu nutzen. In der zweiten Partie gegen den SV Mesum hieß es am Ende nach Toren von Pascal Bock (2) und Eike Otte (1) 3:0. Im dritten Spiel hieß der Gegner SC Altenrheine. Der SCA führte die Partie äußerst ruppig (Mathias Schäfer musste nach bösem Foul verletzt ausgewechselt werden) aber Eike Otte brachte den FCN mit 1:0 in Führung, aus dem Nichts fiel mit dem ersten Schuss auf das Gehäuse von Jan Niklas Grimme das 1:1. Zwei Minuten vor Ende lenkte Finn-Ole PeIken einen Freistoß von Alexander Pfau mit der Wade ins Tor, was der Schiedsrichter nicht gesehen haben wollte und für alle überraschend auf direkten Torschuß und somit auf Freistoß für den SCA anstatt auf Tor für die FC-Junioren entschied. Sichtlich ob dieser Entscheidung konsterniert, kassierten die Jungs von Markus PeIken und Udo Janning das den Spielverlauf auf den Kopf stellende 1:2. Im letzten Spiel ging es gegen Preußen Borghorst. Die Jungs von Sandro Colalongo mussten sich eines wahren Sturmlaufs der Nordwalder erwehren, Mathias Schäfer, Eike Otte und Pascal Bock erspielten sich Torchancen im Minutentakt gegen den Nachbarn, aber nur Pascal Bock traf zum 1:0 ins Tor, ein Konter führte zum 1:1, Leon Robitzer gelang das viel umjubelte 2:1, doch die Jungpreußen erzielten in der letzen Spielminute den überraschenden 2:2 Ausgleich. Die Nordwalder fühlten sich nun wie die Spieler der Bayern 1999 in Barcelona oder die Schalker 2001, es flossen daher einige Tränen. Die Trainer mussten ihre Jungs wieder aufrichten und hatten dazu auch allen Grund, denn es bleibt ein äußerst unglückliches Ausscheiden festzustellen, dass trotz großer Leidenschaft und dominanter Spielgestaltung in allen vier Spielen zustande kam. Die Jungs können daher trotzdem stolz auf sich sein.
E3 Dritter bei E1 Turnier in Laer, 10.02.08
Die E3 belegte beim E1 Turnier in Laer einen hervorragenden 3. Platz. Nach 5 Spielen konnten die Jungs von Matthias Rohlmann drei mal den Platz als Sieger verlassen. Zunächst konnte die E1 vom SV Wilmsberg mit 2:0 geschlagen werden. Dann gab es einen 2:0 Sieg gegen die E2 vom TuS Laer. In einem dramatischen Match wurde mit Kampf und Siegeswillen die E1 von Preussen Borghorst mit 2:1 Toren geschlagen. Danach konnten die Niederlagen gegen die E1 vom TuS Laer 0:3 und Fortuna Emsdetten 0:1 die Freude über den 3. Turnierplatz nicht mehr trüben. Nach der Siegerehrung konnten die Spieler die Halle stolz mit ihren Plaketten verlassen.
Minis Turniersieger in Laer, 10.02.08
Die Minis des FC Nordwalde holten sie am Freitag souverän denn srsten Platz beim Hallenturnier in Laer. Die Mannschaft von Ingo Kölking und Julian Kemper war mit 13:1 Punkten und 12:0 Toren eine Klasse für sich. Die FCN-Jüngsten gewannen jedes Spiel außer einem 0:0 gegen Preußen Borghorst. Bester Torwart des Turniers wurde zudem Louis Grummel, der keinen Gegentreffer hinnehmen musste. Bester Torjäger des Turnier war Merle Kölking, die 8 der 12 Treffer erzielte bei weiteren Toren von Julius Hillebrand (2), Nils Stahlhut und Henry Thedieck.
F1 gewinnt Sparkassencup in Weiner
02.02.08
Am Karnevalssonntag nahm die F 1 am mit 14 Mannschaften besetzten Weiner Sparkassencup teil. In der Vorrunde wurde die Mannschaft nach 5 Siegen und einer Niederlage Gruppensieger . Im Halbfinale traf man dann auf Arminia Ochtrup. Dies Spiel wurde von den Nordwaldern klar mit 4:1 gewonnen. Es standen am Ende mit Emsdetten 05 und dem 1.FC Nordwalde die zwei stärksten Teams im Finale. Es entwickelte sich ein spannendes kampfstarkes Spiel, welches Nordwalde mit 1:0 für sich entscheiden konnte. Somit wurde der 1.FC Nordwalde verdienter Sieger des Weiner Sparkassencups. Der Nordwalder Torwart wurde zusätzlich als bester Torwart des Turniers ausgezeichnet.
Zum erfolgreichen Nordwalder Team gehörten André Subelack, Thomas Grummel, Kevin Kneuper, Felix Holz, Jo-Henrik Wessels, Frederik Brinkmann, Gerrit Brinkmann und Nico Wissing.
Minis Zweiter in St. Arnold
02.02.08
Am Karnevalssamstag erreichten die Mini-Kicker des 1.FC Nordwalde denn zweiten Platz beim Hallenturnier in St. Arnold. Sie spielten 3:0 gegen Wettringen, 2:0 gegen Leer, 3:2 gegen St. Arnold, 1:0 gegen Gellendorf und mussten sich nur dem späteren Turniersieger Eintracht Mettingen mit 1:2 geschlagen geben. Die Nordwalder überzeugten durch ihre geschloßende Manschaftsleistung und erreichten verdient den Platz 2.
10. Turniersieg der D1 in Weiner
02.02.08
Den zehnten Endspielsieg in der diesjährigen Hallenrunde feierten die Nordwalder D1-Kicker beim Sparkassen Cup des FC Schwarz-Weiß Weiner. Da eine zweite Abordnung der D1 beim Turnier von Fortuna Emsdetten antrat, reiste Nordwalde mit lediglich 6 Spielern nach Weiner. In der Vorrundengruppe B wurde Nordwalde kaum gefordert und siegte aufgrund der klaren spielerischen Überlegenheit gegen die Mannschaften von VFL Weiße Elf Nordhorn (2:1), FC SW Weiner II (11:0), FC Lau Brechte (3:0), SF Lotte (5:1), SV Mesum (7:0) und Matellia Metelen (3:0). Als Gruppenerster mit 18:0 Punkten und 31:2 Toren traf man im Halbfinale auf Borussia Emsdetten, die in der Gruppe A hinter Arminia Ochtrup den zweiten Platz belegten. Auch hier spielte Nordwalde überlegen, gewann am Ende nach einer 2:0 Führung durch den Anschlusstreffer der Emsdettener Jungs Sekunden vor dem Abpfiff mit 2:1 Toren. Im Endspiel trafen die Nordwalder Kicker auf Arminia Ochtrup, die im zweiten Halbfinale Nordhorn mit 2:0 Toren besiegten. Chancen über Chancen boten sich den Nordwalder Spielern, jedoch erst 15 Sekunden vor Schluss der achtminütigen Spielzeit fiel der entscheidende Siegtreffer zum erlösenden 1:0. Manuel Greshake wurde nicht zum ersten Mal als bester Spieler des Turniers ausgezeichnet.
C-Jugend Turnierzweiter in Altenberge
29.01.08
Die C1 nahm am vergangenen Sonntag am „Fair-Play-Cup 2008“ des TuS Altenberge 09 in der Altenberger Soccerhalle teil. Ihr erstes Spiel bestritten die Nordwalder gegen den Gastgeber, der nebenbei im Turnier noch eine zweite Mannschaft ins Rennen schickte. Die Partie gegen TuS Altenberge I endete gerecht 1:1. So stand Nordwalde aufgrund des Turniermodus „jeder gegen jeden“ bereits ein wenig unter Druck, allerdings blieben zu diesem Zeitpunkt mit noch 5 ausstehenden Spielen ausreichend Möglichkeiten, die vorderen Plätze anzupeilen. Mit einem deutlichen 4:0-Erfolg gegen den TuS Laer untermauerten die Spieler der C1 diesen Anspruch. Nächster Gegner war wieder der Gastgeber, diesmal aber TuS Altenberge II. Auch dieses Spiel beendete die C-Jugend mit einem Sieg. Am Ende hieß es 3:0 für Nordwalde, so dass man optimistisch ins Derby gegen die Preußen aus Borghorst ging. Allerdings endete das torreichste Spiel des Turniers 4:4. Nordwalde verlor hier nicht nur zwei Punkte, sondern vergab auch den ersten Matchball auf den Turniersieg, da der TuS Altenberge I einen 5:2-Sieg über den SC Gremmendorf feiern konnte. Für Nordwalde galt es von da an, die beiden letzten Spiele für sich zu entscheiden, um – zwei Siege vorausgesetzt – Altenberge aufgrund des besseren Torverhältnisses übertrumpfen zu können. Die beiden letzten Gegner hießen SC Gremmendorf und SC Nienberge. Gremmendorf wurde mit 6:0, der SC Nienberge mit 3:0 besiegt. Zwischenzeitlich gewann der TuS Altenberge I 6:0 gegen den SC Nienberge, so dass alle Nordwalder Hoffnungen auf dem TuS Laer ruhten. Ein Unentschieden im Spiel Altenberge I gegen Laer, hätte für den FC Nordwalde den Turniersieg bedeutet. Allerdings nutzten die Altenberger in ihrem letzten Spiel kurz vor Schluss ihre Chance, erzielten nach dem zwischenzeitlichen 1:1 den 2:1-Siegtreffer und machten so den Turniersieg perfekt. So reichte es am Ende für die C1 „nur“ für Platz 2. Insgesamt boten die Nordwalder aber eine gute Leistung, was in der Abschlusstabelle auch die Zahlen belegten: die meisten Tore (21) erzielte Nordwalde und auch die beste Abwehr (5 Gegentore) wurde von der C-Jugend gestellt. Aber auch die Anwesenheit der nicht nominierten Spieler, die ihre Mannschaftskameraden unterstützten, war ein genauso positiver Aspekt. Zudem zeigte Nico van Essen im Nordwalder Tor eine sehr gute Leistung. Neben ihm stachen aber auch noch David Greshake, der ein starkes Turnier spielte, und Kapitän Dennis Heinze heraus, der ein Drittel aller Nordwalder Tore (7 Tore) erzielte und auch noch die ein oder andere Vorlage liefern konnte.
D2 Turnierzweiter bei TuRo Darfeld
26.01.08
Am Samstag nahm die D2 am Turnier in Darfeld teil, das in der Osterwicker Zweifachturnhalle stattfand. Trotz einiger Ausfälle präsentierte sich das Nordwalder Team spielstark. Zunächst wurde Germania Asbeck mit 4:1 geschlagen. Danach reichten drei verschlafene Minuten, um gegen die starke und körperlich robuste Mannschaft von SF Merfeld mit 0:2 in Rückstand zu geraten, trotz einiger Umstellungen fanden die Jungs hier nie ins Spiel und unterlagen mit 1:5. Danach fühlten sich die FCN-Kicker ob der Niederlage an der Ehre gepackt und zeigten dank großen Einsatzes in den weiteren Spielen tollen Fußball und blieben gegen SW Beerlage (2:0), TuS Wüllen (3:0) und gegen den Ausrichter TuRo Darfeld (2:0) ohne Gegentor. Sie erhielten genau wie Turniersieger SF Merfeld nur eine Niederlage und wurden damit Turnierzweiter.
D1 gewinnt beim 3. Karstadt Sport Jugend-Cup
21.01.08
Ohne Niederlage, mit nur einem Unentschieden, haben die Nordwalder D1-Kicker die dritte Auflage des Karstadt Sport Jugend-Cups in der Soccerworld Halle in Münster/Roxel gewonnen. In vier Vierergruppen wurden u. a. zunächst die jeweils Gruppenersten ermittelt. In der Vorrundengruppe 3 setzte sich Nordwalde im ersten Spiel souverän gegen den VfL Wolbeck (3:0) durch. In der anschließenden Partie gegen Wacker Mecklenbeck lief man Gefahr, den Gruppensieg vorzeitig zu verschenken. Schnell mit 1:4 Toren im Rückstand, verstand es die Nordwalder D1 jedoch aufgrund der Entschlossenheit aller Spieler, noch ein verdientes 4:4 zu erreichen. Im abschließenden Gruppenspiel gegen Altenrheine (5:0) brannte nichts mehr an, so dass Nordwalde in der Endrunde als Erster der Gruppe 3 gegen die übrigen sich in ihrer Vorrundengruppe durchgesetzten Mannschaften von Wilmsberg, BSV Roxel und der Warendorfer SU um den Turniersieg spielte. Hier zeigten die Nordwalder Spieler ihre ganze Klasse und gewannen die Spiele gegen Roxel (5:0), Wilmsberg (6:0) und die Warendorfer SU (4:1). Mit verschiedenen von der Fa. Karstadt gesponserten Sachpreisen fuhren die jungen Kicker als verdiente Sieger des Karstadt Sport Jugend-Cups 2008 nach Hause.
Mini 1 gewinnt erstes Turnier in Metelen
(21.01.2008)
Am Sonntag gewannen die Minikicker des FC Nordwalde das Hallenturnier in Metelen. Nach einer überzeugenden Leistung in der Vorrunde mit einem 3:0 gegen Lau-Brechte, einem 3:0 gegen ASC Schöppingen, sowie einem 2:1 gegen Metelen und einem 1:2 gegen Arminia Ochtrup kam es zu einen spannenden Halbfinale gegen Preußen Borghorst. Dieses gewann Nordwalde im 9m-Schießen mit 6:5. Im Finale hieß der Gegner wieder Matellia Metelen nach der Spielzeit von 8 Minuten stand es noch 0:0 Also musste wieder das 9m-Schießen entscheiden, die Nerven der Nordwalder hinten dem Druck stand und die Jungs von Ingo Kölking und Markus Floer siegten mit 4:3. Stolz kehrten die Jungs mit ihrem ersten Siegerpokal heim.
Am Sonntag traten die Minis im stark besetzen Turnier in Darfeld an und erreichten einen guten 4 Platz. Man spielte 2:0 gegen Darfeld 1:2 gegen Holtwick 0:1 gegen Altenberge 2:1 gegen Laer 0:0 gegen Coesfeld 2:3 gegen Osterwick. Höhepunkt war wohl das Tor von Henry Thedieck der den ball aus der eigenen Hälfte ins gegnerische Tor Schoß.
Oben (v.l.): Trainer Ingo Kölking, Julius Hillebrand, Justin Hollefeld, Henry Thedieck, Merle Kölking, Leon Borgmeier, Co-Trainer Markus Floer
Unten (v.l.): Louis Grummel, Nils Stahlhut, Petrit Papaj, Carlo Weßeling
F 1 Turnierzweiter in Metelen - Hallenkreimeisterschaft
(13.01.2008)
Am Samstag ( 12.01.08 ) nahm die F 1 am mit 10 Mannschaften besetzten Hallenturnier des FC Matelia Metelen teil. In der Vorrunde wurde die Mannschaft nach 3 Siegen und einem Unentschieden punktgleich mit dem Gruppensieger (auf Grund der Tordifferenz ) Gruppenzweiter. Im Halbfinale traf man dann auf den ASC Schöppingen, der in der Vorrunde alle Spiele ohne ein Gegentor gewinnen konnte. Nach einem spannenden Spiel welches 2:2 endete, musste ein 9 Meterschießen über den Einzug ins Finale entscheiden. Hier zeigten die Kids des FC Nordwalde die besseren Nerven und gewannen nach jeweils 8 Schützen mit 5:4. Im Finale gegen den Gastgeber hatten die Jungs wohl noch das spannende 9 Meterschießen im Kopf, so das Matelia Metelen dieses Spiel mit 2:0 gewinnen konnte, und der FCN guter Turnierzweiter wurde. Zum erfolgreichen Nordwalder Team gehörten André Subelack, Thomas Grummel, Jonas Schemmann, Kevin Kneuper, Frederik Brinkmann, Gerrit Brinkmann, und Nico Wissing.
Die F 1 des FCN hat sich am Sonntag in der Zwischenrunde für das Finale der Hallenkreismeisterschaft am 20.01.2008 in Ochtrup qualifiziert. Nachdem das erste Spiel verschlafen wurde, und mit 0:3 verloren ging, zeigten die Jungs im zweiten Spiel das es auch anders geht und gewannen gegen Borussia Emsdetten mit 4:1. Die beiden übrigen Spiele gegen Fortuna Emsdetten und SUS Neuenkirchen
endeten jeweils 1:1, was für die Qualifikation reichte. Fürs Finale am 20.01.2008 haben sich weiter DJK Amisia Rheine, Eintracht Rheine, SV Germania Hauenhorst, SV Mesum und der SUS Neuenkirchen qualifiziert.
E3 Turniersieger in Westbevern
(06.01.2008)
Die E3 des 1.FC Nordwalde hat beim E2 Hallenturnier der SV Ems Westbevern den ersten Platz belegt. Von fünf Spielen konnten die Jungs von Matthias Rohlmann vier mal den Platz als Sieger verlassen. Vor dem letzten Spiel standen die Kicker aus Nordwalde bereits als Turniersieger fest. Dirk Fissmann im Tor, Linus Schönig, Marko Rohlmann, Dominik Wartenberg, Johann Varankin und Hakan Abas stellten den erfolgreichen Kader der E3 und schossen ingesamt 15 Tore. Am Ende hielten die Kicker strahlend den Siegerpokal in den Händen.
Trainer Mathias Rohlmann mit seinen Jungs (v.l.): Dirk Fissmann, Dominik Wartenberg, Hakan Abas, Marko Rohlmann, Linus Schönig, Yannis Hesse, Johann Varenkin
D1 weiterhin erfolgreich (3 Turniersiege an einem Wochenende)
(06.01.2007)
Auch die im Kreis Ahaus-Coesfeld dominierenden D1-Mannschaften von der SG Coesfeld 06 und Gün-Weiß Nottuln konnten den Siegeszug der Nordwalder D1-Kicker nicht stoppen. Sowohl das Turnier am Samstagmorgen in Coesfeld als auch direkt im Anschluss am Nachmittag bei der SV Westfalia Osterwick gewannen die Schützlinge des Trainertrios Klaus Sommer, Wolfgang Braun-Hölker und Peter Grimme, ohne in den insgesamt 12 Spielen an einem Tag auch nur eine Niederlage zu kassieren. Am Sonntagmorgen legten die Nordwalder Kicker noch einen drauf und gewannen auch das Turnier bei Falke Saerbeck verlustpunktfrei im Endspiel gegen DJK Greven mit 4:1. Das Finale wurde durch klare Erfolge in der Vorrunde gegen TUS Hörstel (9:0), Steinbeck (9:0) und den Gastgeber Falke Saerbeck (1:0) erreicht. Bei der SG Coesfeld 06 spielte am Samstagvormittag in einer Sechsergruppe jeder gegen jeden. Fünf souveräne Siege gegen DJK Vorwärts Ahlen (3:1), SG Coesfeld D2 (5:0), Vorwärts Lette (6:1), Fortuna Seppenrade (5:1) und gegen den Gastgeber SG Coesfeld D1 (3:0) bedeuteten den verdienten Turniersieg. Fraglich war, ob sich die Mannschaft nach den Anstrengungen des ersten Turnieres mental und körperlich soweit erholen kann, um das zweite Turnier des Tages erfolgreich bestreiten zu können. In zwei Sechsergruppen konnten sich die jeweils ersten beiden Mannschaften für das Halbfinale qualifizieren. Im ersten Spiel der Nordwalder Kicker wurden diese von Westfalia Kinderhaus kalt erwischt und lagen bereits nach wenigen Minuten mit 0:2 zurück. Offensichtlich waren die Jungs gedanklich noch nicht in Osterwick angekommen. Doch nun wurde der Schalter umgelegt, denn dieser Zwischenstand war der Auslöser für ein von nun an überlegen gespieltes Turnier. Gegen Kinderhaus reichte es trotz einer Vielzahl weiterer Chancen nur noch zu einem 2:2 Unentschieden. Die weiteren Vorrundengegner hatten jedoch keine Siegchance, so dass die Spiele gegen SC Husen-Kurl (2:0), DJK VFL Billerbeck (4:0), VFB Hüls (4:0) und den Spitzenreiter des Kreises Ahaus-Coesfeld GW Nottuln ebenfalls mit 4:0 gewonnen werden konnten. Im Halbfinale traf Nordwalde als Gruppenerster auf den Zweiten der anderen Vorrundengruppe, den Gastgeber Westfalia Osterwick. Rücksicht auf die Gastgebereigenschaft konnte Nordwalde nicht nehmen und qualifizierte sich durch einen ungefährdeten 5:1 Sieg für das Finale. Hier traf Nordwalde wieder auf Grün-Weiß Nottuln, die sich im zweiten Halbfinalspiel gegen SUS Legden durchsetzen konnten. Wie bereits im Gruppenspiel ließ Nordwalde den Nottulner Jungs auch im Endspiel keine Chance und gewann das Turnier verdient durch einen nie in Gefahr geratenen 4:1 Sieg. Die drei Turniersiege zeigen das ausgeglichene Leistungspotential der gesamten Mannschaft, da jeder Spieler der D1 (mit Ausnahme des verletzten Torhüters Florian Kröger) im Verlauf der drei Turniere eingesetzt wurde und somit Anteil an den erfolgreichen Turniertagen hatte. Zu erwähnen ist weiterhin, dass die zeitgleich mit der D1 in Coesfeld anwesende E1 ein ganz hervorragendes Turnier gespielt hat. Trotz zahlreicher Ausfälle, einem durch E2, E3 und F-Jugendlichen aufgefüllten Kader zeigten sie gegen vermeintlich überstarke Gegner keinen Respekt und zogen sich achtbar aus der Affäre. Sie erreichten zwar keinen Platz auf dem Treppchen, konnten aber mit Stolz und erhobenen Hauptes die Heimreise antreten.
D2 mit nur einem Gegentor Turnierzweiter in Saerbeck
(05.01.2007)
Die D2 nahm am gut besetzten Hallenturnier in Saerbeck teil. Dort erreichten die Jungs von Udo Janning und Markus PeIken nach Siegen gegen Arminia Ibbenbüren (1:0), SC Hörstel (1:0) und TuS Recke (4:0) ohne Gegentor das Endspiel gegen TuS Altenberge. Nach rassigen und ansprechenden 12 Minuten Hallenfußball erhielten die FCN-Kicker ausgerechnet im Finale ihren ersten Gegentreffer, trafen selber (ebenfalls zu ersten Mal) nicht ins Netz und verloren so das Endspiel unglücklich mit 0:1. Alle Jungs zeigten in Saerbeck eine tolle Leistung, so dass der Endspielgegner TuS Altenberge die D2 spontan zu einem Vorbereitungsspiel auf Kunstrasen einlud.
F1-Junioren in der Zwischenrunde
(30.12.2007)
Die F 1 des FCN belegte bei der Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft in Ochtrup den zweiten Platz und ist somit für die Zwischenrunde qualifiziert. Nach drei gewonnenen Spielen war die Qualifikation schon gesichert, so dass im vierten Spiel die Konzentration etwas nachließ und trotz zahlreicher Möglichkeiten nur ein 0:0 erreicht wurde. Im letzten Spiel ging es gegen Vorwärts Wettringen um den Gruppensieg: Hier ging der 1.FC mit 1:0 in Führung, mußte sich aber nach tollem Spiel mit 2:1 geschlagen geben. Somit qualifizierten sich von den sechs teilnehmenden Mannschaften Vorwärts Wettringen als Gruppenerster, und der 1.FC Nordwalde als Gruppenzweiter für die Zwischenrunde. Zum erfolgreichen Nordwalder Team gehörten André Subelack, Felix Hols, Thomas Grummel, Jonas Schemmann, Kevin Kneuper, Frederik Brinkmann, Gerrit Brinkmann, Tobias Große Lanwer und Joe-Henrik Wessels.
F2-Junioren Hallenkreismeister
(16.12.2007)
Die F2 wurde in eigener Halle ohne Niederlage mit 13 Punkten und 9:1 Toren in 5 Spielen Kreismeister der F2 Junioren. Guter Zweiter mit 12 Punkten wurde Grün-Weiß Rheine vor dem Dritten SF Gellendorf mit 6 Punkten. Mit den Plätzen 4 bis 6 mussten sich Borussia Emsdetten (5 Punkte), SG Elte (4 Punkte) und Emsdetten 05 (4 Punkte) begnügen.
Herzlichen Glückwunsch an das Team von Jörg Welke, Torsten Robitzer und Sven Rodigast!
Oben v.l. Eric, CoTrainerSven Rodogast, Max R. // Mitte v.l. Nicolas, Bernd, Trainer Jörg Welke, Dennis // Unten v.l. Max S., Julius, Nick, Maja, Leon
D1-Junioren gewinnen Meller Weihnachtscup
(24.12.2007)
Hinten v.l.: Co-Trainer Wolfgang Braun-Hölker, Trainer Klaus Sommer, Co-Trainer Peter Grimme
Mitte v.l.: TW Yannik Alteepping, Florian Graberg, Steffen Braun, Lukas Sommer, Patrick Wiedeyer, Manuel Greshake, TW Florian Kröger, Dorian Henrichmann
Vorne v.l.: Lukas Schwering, Fabio Barbato, Marvin Bingold, Christoph Elshoff
Auf Einladung des SC Melle 03 nahm die D1 des 1.FC Nordwalde am 23.12.2007 zum ersten Mal am 5. Meller Weihnachts-Cup teil und holte nach einem spannenden Finale gegen die aus mehreren Kreisauswahlspielern bestehende, spielerisch hervorragende Mannschaft von Viktoria 08 Georgsmarienhütte verdient den Wanderpokal. Das 16 Mannschaften umfassende Teilnehmerfeld wurde vom Veranstalter aus 12 verschiedenen Fußballkreisen in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen ausgewählt. Der Großteil der teilnehmenden Teams spielt im jeweiligen Fußballkreis in der höchsten Spielklasse. Mehrere aktuelle Tabellenführer gaben ihr Stelldichein, so dass hochklassige und spannende Begegnungen garantiert waren. Einzige Vertreter aus dem Steinfurter Kreis waren die Kicker des 1.FC Nordwalde.
Die Vorrundengruppen wurden vormittags in 3 verschiedenen Hallen ausgetragen. Hier konnte sich Nordwalde mit drei Siegen gegen die Mannschaften von TV Wellingholzhausen, Spvg. Eidinghausen-Werste und dem Gastgeber SC Melle sowie einer knappen Niederlage (das Gegentor zum 3:4 fiel in der letzten Sekunde der Spielzeit) gegen TSV Isernhagen aus Hannover als Gruppenzweiter für die Endrunde am Nachmittag qualifizieren.
In der Finalrunde zeigten die D1-Kicker ihr überdurchschnittliches fußballerisches Leistungsvermögen und sicherten sich durch souveräne Siege gegen den VfL WE Nordhorn (5:0) und der SG DHI Harpstedt (2:0) den Einzug ins Halbfinale. Nur das Endrundenmatch gegen Münster 08 ging knapp (2:3) verloren. Dies mag sicher auch daran gelegen haben, dass Nordwalde in der entscheidenden Phase des Spiels, aufgrund eines vom unsicheren Schiedsrichter geahndeten Wechselfehlers (dieses Vergehen wurde durch die Schiedsrichter in den übrigen Spielen weder angemahnt noch bestraft), zwei Minuten nur mit drei Feldspielern auf dem Platz stand und so, trotz höchster Einsatzbereitschaft aller Kicker und in Unterzahl heraus gespielter vorhandener Chancen, gegen eine Topmannschaft wie Münster 08 der Ausgleich nicht mehr fallen wollte. Münster 08 verpasste allerdings aufgrund des schlechteren Torverhältnisses gegenüber den Harpstedter Kickern den Einzug ins Halbfinale. Als Gruppenerster konnte sich Nordwalde im zweiten Halbfinale für die Niederlage aus der Vorrunde gegen den TSV Isernhagen revanchieren und gewann nach spannendem Spielverlauf verdient mit 2:1 Toren. Die zwei besten Mannschaften des Turniers trafen im Finale aufeinander. Aufgrund des großen angereisten ausgeglichenen Kaders, bestehend aus Florian Kröger, Yannick Alteepping, Dorian Henrichmann, Patrick Wiedeyer, Christoph Elshoff, Marvin Bingold, Lukas Sommer, Lukas Schwering, Manuel Greshake, Fabio Babato, Florian Graberg und Steffen Braun (Lukas Borgmeier, Jannik Oldach und Lukas Lenfort fielen der Rotation zum Opfer) und der Möglichkeit sich so die Kräfte bis zum Endspiel entsprechend einzuteilen, war der 2:0 Finalsieg absolut verdient. Zum besten Feldspieler wurde durch die Trainer der teilnehmenden Mannschaften Manuel Greshake gewählt. Erwähnenswert ist außerdem, dass sich der bis dahin überragende Keeper des FCN, Florian Kröger, im Halbfinale bei der Vereitelung einer hundertprozentigen Torchance leider das Handgelenk angebrochen hatte. Einziger Trost: Florian ermöglichte durch seine Glanztat Nordwalde den Finaleinzug. Zur abschließenden Siegerehrung war er zur Freude aller Teamkameraden mit Gipsarm wieder in der Halle.
E3-Junioren weiter erfolgreich
(09.12.2007)
Die E3 des 1.FC Nordwalde siegte bei der E3 von Fortuna Emsdetten mit 5:1. Die Mannschaft von Matthais R., Jonas L. und Gregor H. zeigte in allen Mannschaftsteilen attraktiven Kombinationsfussball und brachte die Abwehr der Fortunen mehrmals in Verlegenheit. Der gut aufgelegte Keeper des Gegners verhinderte eine höhere Niederlage. Torschützen Hakan Abas (2) jeweils mit sehenswerten Fernschüsssen, Dominik Wartenberg ebenfalls mit Fernschuss, Mahmmut Iskander mit Seitfallzieher und Marko Rohlmann mit Kopfballtor nach einer Ecke.
C1-Junioren gewinnen Derby gegen Burgsteinfurt
Einen verdienten 1-0 Sieg landete die C 1 gegen den SV Burgsteinfurt. Nordwalde kam gut in die Partie und hatte in der ersten Hälfte gute Möglichkeiten durch Tahir Abas und Michael Dömer, die allerdings ungenutzt blieben. Dennis Heinze war es schließlich, der nach einer Ecke von David Greshake, aus dem Gewühl heraus, den Führungstreffer für Nordwalde erzielte. Mit dieser verdienten Führung ging es in die Pause. Mit Beginn der zweiten Halbzeit wurde die Partie immer zerfahrener, mit guten Möglichkeiten auf beiden Seiten. Die beste Chance für Burgsteinfurt machte Nico van Essen mit einer Glanzparade zunichte. Nordwalde versäumte es auf der anderen Seite mit guten Kontern die Entscheidung herbei zu führen. So blieb es schließlich beim verdienten Heimsieg für Nordwalde, die vor allem kämpferisch eine gute Leistung zeigten.
Derbysieger C 1
Turniersieger D 1
Oben v.l. Eric, Sven, Max R. // Mitte v.l. Nicolas, Bernd, Jörg, Dennis // Unten v.l. Max S., Julius, Nick, Maja, Leon
F1-Junioren guter Turniervierter
Die F1 bestritt am Wochenende Ihr erstes Hallenturnier dieser Saison, auf ungewohntem Kunstrasen in der Soccerhalle in Roxel. In der Vorrunde wurde die Mannschaft Gruppensieger mit 2 Siegen und einem Unentschieden. In der folgenden Zwischenrunde wurden zwei 4:1 Siege, und ein 1:0 erreicht, was zum souveränen Gruppensieg reichte. Im anschließenden Halbfinale traf man auf den FC Epe. In einer engen Partie setzte sich FC Epe am Ende mit 3:2 durch. Somit blieb nur das kleine Finale. Im 8 m Schießen um Platz 3 unterlag der FC Nordwalde schließlich dem TUS Wüllen mit 1:3, und wurde guter vierter in einem hochklassig besetzten Turnier mit 16 Mannschaften. Zum erfolgreichen Nordwalder Team gehörten Andre´ Subelack , Felix Hols, Thomas Grummel, Jonas Schemmann, Kevin Kneuper, Frederik Brinkmann (1), Gerrit Brinkmann, Jo-Henrik Wessels und Nico Wissing.

Training: Belegung des Ascheplatzes

(15.10.2007)
Die schöne sonnige Sommerzeit neigt sich dem Ende zu, daher geht es zum Training wieder auf die Rote Erde. Da aufgrund der Vielzahl der Mannschaften des 1.FCN und des SCN von allen Seiten Kompromisse erforderlich sind, verschieben/verändern sich einige Trainingszeiten. Diese wurde dann im Vorstand zu beiliegendem Belegungsplan des Ascheplatzes zusammengefasst.
Änderung in der Platzbelegung sollten nur nach Absprache mit den entsprechenden Trainern, bzw. dem Vorstand vorgenommen werden. Freundschaftsspiele usw. sollten in den Wintermonaten wegen der Vielzahl an Mannschaften vermieden werden, bzw. nur nach Absprache durchgeführt werden.
Belegungsplan Ascheplatz Wintersaison 07/08